Schnitt und Bearbeitung am iBook

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von McDiver, 24.09.2005.

  1. McDiver

    McDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2005
    Hallo liebes Forum,

    ein "dämlicher" Mac-Umsteiger (der noch nicht umgestiegen ist...) nervt euch mit ner Frage: Kann man mit dem aktuellen iBook und iLife (iDVD & iMovie) halbwegs vernünftig Filme schneiden und bearbeiten?

    Ich will kein Steven Spielberg werden. Aber ab und an mal ein selbst gedrehter Movie bequem und schön geschnitten hätte seinen Reiz.

    Wenn das geht mit der Konfiguration: Was empfiehlt ihr an RAM und Platten-Größe?

    DANKE, das war´s schon...


    ...Thorsten
     
  2. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Hoffentlich willst Du keine mpeg's schneiden...

    Zum DV Videoschnitt geht iMovie super und super einfach. Mit iDVD bastelst Du aus Deinen Filmen fertige DVD's.
    Auf dem G4 geht das auch halbwegs flott dahin (früher machte man sowas auf einem 400 Mhz G3 iMac...).

    RAM würde ich sagen: 1 GB
    Festplatte: je nachdem, wieviel Material Du zu schneiden hast. Ggf. würde ich gleich an eine externe Platte denken.

    No.
     
  3. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
    Platte auf jeden Fall externe 3,5" mit Firewire. Die ist in der REgel schneller als die interne. Zumindest bei meinem Powerbook ist es so. ;)

    ww
     
  4. WDPX

    WDPX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2003
    Hallo,
    ja, hol Dir eine Firewire-Platte. Die ist definitiv schneller. Intern ist ja nur eine (langsamere) 2.5"-Platte, die ja, glaube ich, max. 5400 Umdrehungen habe, eine externe hat oft schon mind. 7200 Umdrehungen. Zudem ist der Firewire-Bus sogar schneller als der interne Bus meines alten G4 Powermacs gewesen. Ich glaube, auch bei den neuen Rechnern sind meistens die IDE-Platten langsamer als ein Firewire 400 Bus.

    Schau doch mal, ob Du noch bei ALDI eine Platte findest. Bei uns zumindest gibt es da noch welche. iMovie und iDVD sind selbst auf dem iBook gut nutzbar. Der Screen ist auch dafür vollkommen ausreichend.

    Also los, kauf Dir ein iBook und mach los!!! Alter Steven... ;-)
     
  5. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    schneide auf einem G4 powerbook 17" 1,33 Ghz mit externen Firewire 800 Platten.
    Geht super. selbst mehrere layer.

    für dich reicht imovie und idvd allemal und wird dir richtig spass machen... ;)
     
  6. McDiver

    McDiver Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    21.08.2005
    Hi Jungs,

    vielen DANK für die Antworten...
    Jetzt kann ich wieder weiter grübeln und mal schauen, wo ich mir mein Büchlein hole... :)

    LG
    ...thorsten
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Es gibt auch 2,5" Platten mit 7.200 upm. Aber noch schweine teuer.

    Das glaube ich eher weniger. Der interne Bus ist schneller.

    Ich habe hier zwei von den Aldi Platten. Beide sind um EINIGES langsamer als die 2,5" Platte mit 4.200 upm in meinem MacMini.
    Also nicht gerade zu empfehlen. Der FW Chipsatz scheint da nicht so tolle zu sein.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen