Schechte Erfahrungen mit Tiger

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Hannesr, 24.07.2005.

  1. Hannesr

    Hannesr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2005
    Hallo zusammen!
    Habe seit 2Jahren Powerbook G4 und kam mit Videobearbeitung (Final Cut) sowie Fernsehen (Formac Studio TVR) und Mail über GPRS- Handy recht gut zurecht.
    Als ich nun ein neues Handy bekam (Motorola V3) ging zunächst keine Verbindung. Nach der Apple-Shop-Reklame sollte dies Handy aber mit dem Programm Tiger klappen. Also habe ich dies noch investiert:
    Seitdem erkennt der Lapy zwar das Gerät, aber nicht als Telefon sondern nur unter sonstige Geräte oder Computer und ins GPRS führt kein Weg.
    Ausserdem funktioniert das Fernsehen über Formac Studio nicht mehr und auch das Telefonbuch lasst sich zwar mit I-Synt übertragen,wird aber nach Vornamen alphabetisch sortiert!!!
    Hat jemand Erfahrungen?? Oder ist das wirklich Schrott?
    Gruß Hannes
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Vielleicht mal bei den Fremdherstellern schauen, ob da Patches bereitgestellt werden (Formac)
    Razr geht mit dem usb Kabel, jedenfalls bei Panther.
     
  3. Hannesr

    Hannesr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2005
    weiterer Bericht über Tiger

    Zwischenzeitlich konnte ich die Handy-bluetooth Verbindung (Motorola V3) mit Hilfe Novamedia Software bis auf die vertauschten Namen und Vornamen in der Adressliste herstellen. Auch das Formac Studio klappt zum Fernsehen.
    Leider hat Tiger ein verändertes I-DVD und da kann ich die mit meinem Final cut pro (3.0.2.) geschnittenen Filme nicht mehr brennen, obwohl beim Schnitt keine Bildstörungen oder Verluste angezeigt waren!
    Die Filme werden zwar in die Codierliste aufgenommen aber nicht verarbeitet, oder wie einmal mit anfangs gutem Bild und Störungen nach 10 Minuten.
    Wenn ich den Film auf die Camera ausspiele ist er einwandfrei.(muss also auf anderem PC brennen).
    Fotos kann der Brenner aus dem I-Photo einwandfrei weiterhin verarbeiten!
    Vermutlich wird mein nächster Laptop nicht mehr von Mac sein!
    Hannes
     
  4. acid

    acid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Dumme Frage:

    Wenn du nur Tiger gekauft hast, ist da doch kein iLife 06 dabei. Du kannst doch problemlos deine alte iLife-Suite aufspielen, nachdem du die alte gelöscht hast.

    Die Probleme mit dem V3 kann ich nicht bestätigen. Ich hatte nie probleme mit diesem Handy, weder über USB noch über Bluetooth. Über iSync funktioniert die Synchronisation wunderbar (MacOS X 10.4.6, alle Updates).

    Das mit der alphabetischen Sortierung ist übrigens ein Problem des Handys, da kann iSync nix dafür. Es gibt aber soweit ich weis Threads hier, die dieses Thema ausführlicher behandeln.
     
  5. Hannesr

    Hannesr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2005
    was ist I life

    Hallo acid
    Ich hatte noch nie I life und kann mir nicht vorstellen was es mir helfen soll.
    Meine Probleme sind mit I-DVD, (wenn ich Filme vom Final Cut Pro brennen will) was mit dem alten OSX gut funktioniert hat, aber seit Tiger nicht mehr. Zunächst hatte ich Tiger alleine aufgespielt, da mir jemend gesagt hatte, dass dann das Motorola besser funkt, war aber auch nicht der Fall und verschiedene Programme waren mit Tiger unnötig verändert. Daraufhin habe ich wieder OSX und danach Tiger aufgespielt und dann hatte ich wenigstens wieder die gewohnten Programme wie I Photo usw.
    Und wie gesagt geht inzwischen die Verbindung mit Motorola, bis auf die vertauschten Namen und ausserdem kann ich aus dem Adressbuch keine SMS mehr schreiben, was früher gut ging.
    Gruß Hannes
     
  6. Rupp

    Rupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.543
    Zustimmungen:
    603
    MacUser seit:
    10.10.2004
    die vertauschten namen liegen am handy, nicht an OSX oder iSync!!

    achja iLife: ist ein softwarepaket aus iTunes, iPhoto, iDVD und GarageBand!!
    iLife ist kein programm o.ä. sondern nur das paket mit dieser einzelnen software... und das hattest du 100%ig vorher schon ;)
     
  7. PowerMac84

    PowerMac84 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    17.01.2005
    iPhoto ist iLife!
    iDVD ist iLife!

    Tiger hat KEIN verändertes iDVD. Weil es nicht dazu gehört.
    Installier einfach dein iLife nochmal. Dann mach die nötigen Updates. Alternativ könntest du iLife 06 von 50 Euro kaufen. Da wären die aktuellen Versionen von iDVD, iPhoto usw. drin. Die funktionieren 100% mit Tiger.

    Sag mal, du schreibst da was von Final Cut und gehst zugleich so unprofessionell mit deinem Rechner um? iDVD und Final Cut?
     
  8. Hannesr

    Hannesr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2005
    Umgang mit Mac

    Hallo Powermac 84
    Mein unprofessioneller Umgang mit Mac liegt daran, dass ich mir nach meiner Pensionierung einen Laptop kaufen wollte der nich bei kleinen Bedienungsfehlern gleich abstürzt und trotzdem meine Reisefilme schneiden wollte. Hat auch vor dem neuen Handy und Tiger alles gut geklappt.
    Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich die alten Programme wieder aufgeladen habe, aber seit ich Tiger zusätzlich aufgeladen habe sieht das Eingangsbid von I-DVD auch anders aus als vorher. Ich will aber nicht alles wieder löschen. War schon schwierig genug die ganzen Programme wieder richtig zu ordnen, so war bei I-Photo nach dem neuen Laden zwar das ganze Bildarchiev vorhanden, aber völlig durcheinander.
    War wohl keine gute Idee mit der problemlosen Nutzung!
    Gruß Hannes
     
  9. Hannesr

    Hannesr Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2005
    verändertes i DVD

    Also die mit final cut pro erstellten Filme lassen sich nach wie vor nicht von der Festplatte ins i-DVD codieren, aber ich habe festgetellt, dass das i-DVD eine Funktion "one step DVD" hat, die ich früher nicht gesehen habe (ob sie wohl auf dem alten programm nicht war?). Damit kann ich die geschnittenen Filme wenn sie wieder auf der Digitalkamera sind doch Brennen. Ein weiterer Vorteil dieser Brennfunktion ist, dass die Vorspannfunktion des iDVD wegfällt und ich den Film nur mit dem Vorspann habe den ich im final cut kreiert habe. :p
    Gruß Hannes
     
  10. acid

    acid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.08.2005
    Warum löscht du iDVD nicht einfach vollständig und spielst das auf, das du vorher benutzt hast? Du musst es ja noch irgendwo rumfliegen haben, denn die CD ist meines Wissens nach bei neuen Macs immer dabei.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen