Schallplatten digitalisieren. Mit welchem Programm?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Marinero, 05.01.2006.

  1. Marinero

    Marinero Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    27.06.2005
    Moinsen!

    ich würde gerne Teile meiner sehr umfangreichen Plattensammlung MP3isieren, da ich zur See fahre und meine "Schätze" so ständig bei mir hätte.

    Ich bin ein absoluter Neuling in Sachen HD-recording. Ich habe mal mit Cubase gearbeitet, aber das war noch zu Anfangszeiten (also reinen MIDI-zeiten), und liegt etwa 10 bis 13 Jahre zurück.

    Frage: Mit welchem Programm kann ich direkt von meinem Plattenspieler meine LPs aufnehmen? Welches Programm eignet sich dabei am besten, um auch nachträglich Störungen wie Kratzer und dergleichen zu "retuochieren", ohne die Soundqualität eklatant zu mindern?

    Ich nutze ein neues 15'' PB mit Tiger.

    Ich bin für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar.

    Marinero
     
  2. g.linnemann

    g.linnemann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.11.2004
    Ahoi Seemann!

    also ich hab meinen plattenspieler auch am mac und nutze für die Aufnahme quicktime pro oder CD Spin Doctor, zur nachbearbeitung kann man garageband oder Logic nutzen. Spin Doctor kann man auch nachbearbeiten.

    Gruß
    Gordon
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    MacUser seit:
    16.09.2003
    Ebenfalls Ahoi!

    Gordon, Du hast doch noch ein Stück Hardware dazwischen geschaltet, gell?! ;)


    Marinero, falls Du am 13.01. in Bremen bist: klick! :)
     
  4. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Hallo!
    Erst mal grundlegend zur Aufnahme: Letztendlich musst du nir deinen Plattenspieler (der sicherlich Chinch als Line Out hat) an's Powerbook bekommen und dann die ganzen Stücke 1:1 überspielen. Heisst also: Mit einer Audio Recording Software aufnehmen und den Plattenspieler in Echtzeit den Song abspielen lassen. für diesen Schritt ist es erst mal egal, was das für eine Software ist, hauptsache sie nimmt als AIF oder WAV oder in sonst einem Rohformat auf.

    Problem weiterhin: Der Line-In vom PB ist nicht wirklich der Knaller. Zumindest nicht bei meinem Titanium. Vielleicht hat Apple ja was verbessert bei den Alus, aber beim Titanium hörte man in der Aufnahme ein Summen, was wohl vom Lüfter kam, der den Line In gestört hat. Alternative: Ein USB Interface, z.B. iMic von Griffin. Habe damit super Erfahrungen gemacht.

    Zur Softwareaufnahme empfiehlt sich z.B. Soundstudio (such mal bei macupdate.com). Ist in der Demo voll funktionsfähig und nur zeitlich begrenzt, was die Tage anbelangt, an denen man das ausprobieren darf. Bricht aber bei der Aufnahme nicht ab. Das Programm hat auch ein paar Filter, um Störgeräusche rauszubekommen. Ein richtiges Programm dafür gibt es von Roxio und ist bei Toast dabei (Spin Doctor). Das Programm unterstützt auch die Aufnahme. Falls du das also hast, dann kannst du beides über diese Software machen. Der gibt den Kram auch hinterher als mp3 aus, glaube ich. Ansonsten steht ja auch noch iTunes parat zum Codieren.

    Hinweis: Plattenspieler brauchen ja eine Erdnung. Musst mal prüfen, ob du bei deinem noch so ein Erdungsteil dazwischen stecken musst. Gibt es im Elektrohandel. Ist für Plattenspieler gedacht, die man an eine Anlage anschliesst, wobei die Anlage eigentlich keine Plattenspieler unterstützt und diesem somit auch keine Erdung bietet. Diese wird durch das Zusatzgerät herbeigeführt.

    Hilft dir das erst mal weiter?

    Marc
     
  5. pisco

    pisco MacUser Mitglied

    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.09.2003
    ich habe gute erfahrungen mit hijack pro (siehe versiontracker) gemacht. viel spass beim ausprobieren
     
  6. Bobby68

    Bobby68 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    15.12.2005
    Der Plattenspieler muss unbedingt einen Vorverstärker haben, sonst ist die ganze Übung umsonst !
     
  7. g.linnemann

    g.linnemann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.11.2004
    aaaaalso...

    ... ich habe meine komplette Stereo Anlage per USB am MacMini per ADS Audio Converter ( Gravis 50 € ). Ich habe den an den Audio In (Chinch) vom Kasettendeck angeschlossen, also von dort wo man eigendlich Sachen auf Kasette aufgenommen hat. Somit kann ich jetzt Platte, Radio und Kasette per Interface auf dem Mac hören/aufnehmen. Ist simpel und klingt gut ( sehr geringe Latenz ).

    Viel Spaß
    Gordon
     
  8. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    MacUser seit:
    06.08.2002
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen