Samsung 172T TFT an iBook -> Bild viel zu hell

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von RobnN, 09.12.2004.

  1. RobnN

    RobnN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Hi!

    Seit ein paar Tagen nenne ich das aktuelle iBook 12" mein Eigen.
    Da ich auch einen 17" TFT (Samsung 172T) habe, wurde dieser natürlich fix an das iBook angeschlossen.

    Mein Problem: Das Bild am TFT ist viiiieeeel zu hell, so dass alles wirkt wie ein total überbelichtetes Foto. Ich habe schon mal selbst ein Profil für den Monitor erstellt, aber was die Farben angeht, bekomme ich das nie so hin, dass es mich wirklich zufrieden stellt. An meiner Dose (DVI-Ausgang zugegeben, VGA aber auch) waren die Farben sehr viel besser. Habe auch schon die Einstellungen am Bildschirm, also Helligkeit und Kontrast, anders eingestellt, ist aber auch nicht toll.

    Frage: Geht es einfach, bedingt durch den VGA-Ausgang des iBooks, nicht besser? Wie komme ich zu einem besseren Ergebnis (gibt es für den Mac anständige Profile? Das Profil, was nach Anschluss im iBook ist, ist wie gesagt viel zu hell)?

    Bin für jede Hilfe dankbar!!

    Mfg

    Robin
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2004
  2. nonsense

    nonsense MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    65
    Registriert seit:
    29.10.2004
    ich knabbere am selben problem, allerdings 19 zoll tft. wahrscheinlich muss man ein anderes farbprofil verwenden. ich waere auch um hilfe dankbar.


    gruss
     
  3. RobnN

    RobnN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Keiner eine Ahnung?

    Wär ja schade...
     
  4. RobnN

    RobnN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Also, der Samsung Support schreibt dazu folgendes:

    "Um die optimale Darstellungsqualität zu erhalten, muss der Bildschirm
    über den Mac Universal-Adapter II (MacMaster II) für SAMSUNG TFT-Displays angeschlossen sein.
    Weiter muss auf dem PowerMac mindestens die MacOS Version 8.1 sein,damit das optimale Bildschirmprofil, 1024 x 768 und 60 Hz bei 15' Monitoren,
    1280 x 1024 und 60 Hz bei 17', 18' Monitoren, zur Verfügung gestellt wird."

    Hat jmd diesen Adapter und kann das bestätigen, was der Support sagt?
    Kann mir kaum vorstellen, dass es nicht auch so geht.
     
  5. pash

    pash MacUser Mitglied

    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.08.2003
    Kann nur bestätigen dass der VGA-Out des Ibooks sehr dürftig is. Eine richtig hochwertige Darstellung is auf nem externen Monitor schwer zu erreichen! Für den Normalgebrauch reichts, bei Bildbearbeitung etc. wirds ein Problemchen.

    Pash
     
  6. RobnN

    RobnN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Dass der VGA Ausgang vom iBook nicht super ist, weiß so ziemlich jeder.

    Aber ich hatte eher mit mangelnder Brillianz/Schärfe anstatt komplett falschen Farben gerechnet.
     
  7. RobnN

    RobnN Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2004
    Habe heute, da mir die sauschlechte Farb- bzw. Helligkeitsdarstellung echt auf den Geist geht, mal den Apple Support angerufen.

    Ich muss sagen, ich bin echt geschockt. Der Herr an der anderen Seite der Leitung hat mir irgendwie das Gefühl gegeben, dass ich mehr Ahnung von dem iBook habe als er.

    Als Grund für die schlechte Darstellung auf meinem Samsung TFT wurde dann genannt, dass der Bildschirm nicht auf der Liste der unterstützten Monitore stehe... dürfte doch bei einem knapp ein Jahr alten TFT nicht sein, oder?
    Der Samsung ist ja auch nicht irgendein Billig-Display.

    Danach habe ich dann eingebracht, dass mir Samsung vorgeschlagen hat, mir den in 3 Posts weiter oben genannten Adapter zu kaufen. Daraufhin wurde mir nur gesagt, dass es mögllich sei, dass die Farben korrekt dargestellt werden würden, wenn ich an den MiniVGA auf VGA - Adapter von Apple einen VGA auf DVI Adapter anschließen und den Bildschirm dann per DVI ansteuern würde.
    Meiner Meinung nach hört sich das total schwachsinnig an.

    :mad:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen