Samba-Server auf Debian und Tiger

Diskutiere mit über: Samba-Server auf Debian und Tiger im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Der Graf

    Der Graf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    02.06.2004
    Hallo!
    Obwohl schon hier und hier in diesem Forum ein sehr ähnliches Problem besprochen wurde, komme ich einfach nicht weiter.
    Ich habe einen Debian Sarge-Server mit Samba am laufen. Über einen WindowsXP-Rechner kann ich auf dei Shares dort wunderbar zugreifen. Jedoch bekomme ich beim Versuch mit dem Mac ein Fehlerfenster mit dem Inhalt
    Code:
    Der Vorgang konnte nicht abgeschlossen werden, da eines oder mehrere benötigte 
    Objekte nicht gefunden wurden. (Fehler -43)
    mit den üblichen buttons "Erneut versuchen" und "abbrechen". Früher hat das mit der gleichen smb.conf auch vom Mac aus einwandfrei funktioniert, nur zwischendurch war meine Debian-Kiste als Leih-Rechner mit Windows unterwegs... Will damit sagen, ich weiß nicht genau, ob das vor oder nach dem Update auf Tiger war.

    In der Samba-Logdatei taucht folgendes auf:
    Code:
    [2005/08/29 21:25:47, 0] smbd/server.c:main(798)
      smbd version 3.0.14a-Debian started.
      Copyright Andrew Tridgell and the Samba Team 1992-2004
    [2005/08/29 21:26:08, 0] rpc_parse/parse_prs.c:prs_mem_get(537)
      prs_mem_get: reading data of size 2 would overrun buffer.
    [2005/08/29 21:26:08, 0] rpc_server/srv_pipe.c:api_pipe_bind_req(919)
      api_pipe_bind_req: unable to unmarshall RPC_HDR_RB struct.
    
    Ja, ich weiß, die Systemzeit stimmt nicht ;)

    und meine smb.conf sieht so aus:

    Code:
    global]
      server string = Server
      comment = Samba
      workgroup = ARBEITSGRUPPE
      guest account = samba
      keep alive = 60
      os level = 2
      kernel oplocks = false
      security = user
      encrypt passwords = yes
      encrypt passwords = true
      printing = bsd
      printcap name = /etc/printcap
      load printers = yes
      socket options = TCP_NODELAY
      map to guest = Bad User
      wins support = no
    
    Habe schon diverse Tips aus den anderen Threads versucht, aber immer das gleiche Ergebnis. Hat irgendwer noch einen Fingerzeig für mich?
     
  2. mikeIV

    mikeIV MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.08.2003
    ups falscher beitrag hier
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.09.2005
  3. Der Graf

    Der Graf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    02.06.2004
    So, ich habe nun einen Workaround gefunden. Also für alle, die das gleiche Problem haben sollten:
    Anscheinend ist dieses Verhalten ein Bug in Tiger. Aber man kann trotzdem auf smb-Shares zugreifen, indem man im "Mit Server verbinden"-Dialog auch den gewünschten Share mit angibt. Also statt "smb://server" gleich schreibt "smb://server/share"
     
  4. toolted

    toolted MacUser Mitglied

    Beiträge:
    943
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    52
    Registriert seit:
    14.01.2005
    Scheint aber nicht immer so zu sein.
    Habe auf einer Dose Samba laufen. Da konnte ich auch vom mac aus nicht zugreifen.
    Jetzt habe ich meinen Server neu aufgesetzt. Gleiche Distribution und Version.
    Der ist nun wieder vom mac aus erreichbar.

    Komisch komisch. Hoffe das geht dann auch wenn ich das Motherboard gewechselt habe :D

    ted
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Samba Server auf Forum Datum
der NAS / Linux Server / AFP / Samba Thread Internet- und Netzwerk-Hardware 03.12.2009
FTP oder Samba oder DHCP Server???? Internet- und Netzwerk-Hardware 15.04.2008
iBook mit Samba Server verbinden Internet- und Netzwerk-Hardware 28.01.2008
._-Files vom Samba Server fernhalten Internet- und Netzwerk-Hardware 22.06.2007
linux samba server im finder, wie? Internet- und Netzwerk-Hardware 03.09.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche