Safari: Privates Surfen Loggen

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von jesterrace, 08.12.2006.

  1. jesterrace

    jesterrace Thread Starter Gast

    Hi,

    ich suche eine Möglichkeit, oder ein Programm welches mir mitlogg wenn "Privates Surfen" aktiviert wurde.

    MfG
    Jesterrace
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Wozu? "Privates Surfen" hat doch den _Sinn_ das nicht zu tun
     
  3. jesterrace

    jesterrace Thread Starter Gast

    hi,

    ich will ja auch nicht loggen, wohin man privat gesurft hat,
    sondern wann es aktiviert wurde nur der zeitpunkt das reicht mir schon.
     
  4. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Dank der Architektur von MacOS kannst du Safari mit einem selbstgeschriebenen Fremdprogramm so verändern, dass Du selbst bestimmen kannst, was beim Aufruf von privatem Surfen gemacht wird. Ist allerdings nicht einfach.
    Sonst geht es nicht

    Einfach Leuten, denen man nicht traut, den Zugang zum Mac verwehren ;)
     
  5. jesterrace

    jesterrace Thread Starter Gast

    da hast du prinzipiell recht.
    dennoch denke ich wäre es mal ein schönes add on grad auch für firmen interessant, da es ja auch immer sehr heiß hergeht über die private surfzeit diskussion...
     
  6. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    "Privates Surfen" heißt privates Surfen - sobald irgendwo steht "zeige mir wer und wo privat gesurft wurde" ist es nicht mehr privat und wäre somit für die Tonne. (ausserdem kann ich Safari nach dem Surfen zurücksetzen und hab den gleichen Effekt)
    Nebenbei: Wenn ein Unternehmen Probleme mit privatem Surfen hat, dann hat es ein größeres Problem in Sachen Mitarbeiterführung ;)
     
  7. rgockel

    rgockel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.10.2002
    ich finde die information schon interessant - und auch ok. wenn man bei der arbeit ist, ist es eben nicht privat, ob und wieviel man surft. sonst könnte ich ja den ganzen tag surfen und niemand könnte etwas machen. "privates surfen" bei der arbeit klingt gut und datenschutzkonform - ist aber quatsch.

    nur wohin ich navigiere, das darf niemand erfahren. das ist aber was anderes, als jesterrace will.

    StruppiMac: klar - wenn du ein problem mit (übermäßigem) surfen hast, hast du ein mitarbeiterführungs-problem. aber das zu MERKEN, darum geht´s... :)

    roland
     
  8. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Wie schon gesagt - einmal Safari zurücksetzen und Essig ists mit der Funktion.
    Damit wird es nicht gehen. Einfach in die Betriebsvereinbarung reinschreiben, dass man überwacht wird und nen Logger auf dem Rechner installieren und gut is.
    Durch so rumgemauschele leidet nur das Betriebsklima
     
  9. minilux

    minilux MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Medien:
    12
    Zustimmungen:
    2.157
    MacUser seit:
    19.11.2003
    naja, durch so eine Betriebsvereinbarung leidet das Betriebsklima auch ;) .
    Aber in einer Firma surft man doch normalerweise eh über einen Proxy, oder?
     
  10. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Nö keineswegs - einfach reinschreiben, dass alles aufgezeichnet wird und im Verdachtsfall oder bei Auffälligkeiten im Beisein des Betriebsrates die Logfiles analysiert werden können.

    Gruß,
    der, bei dem in der Betriebsvereinbarung steht, dass privates Surfen erlaubt ist :cool: :D, es aber trotzdem nicht übermäßig tut
     
Die Seite wird geladen...