S/W Laserdrucker

Diskutiere mit über: S/W Laserdrucker im Peripherie Forum

  1. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Ich möchte mir parallel zu meinem Farbtintenstrahler noch einen günstigen S/W-Laser kaufen. Der Grund ist, dass Dokumente, die öfter durch Hände gehen und gestapelt werden immer verwischen (wegen der Tinte).

    Wichtig ist, dass der Tintenstrahler möglichst günstig ist in Unterhalt und Anschaffung. Oft gibt es ja bei Ebay Toner-Refills. Sind diese zu emfehlen?

    Desweiteren sollte er "manuellen Duplexdruck" ermöglichen. Es muss also keine automatische Einheit sein, aber der Treiber sollte eine manuelle Möglichkeit dazu bieten. Ich kenne sie von meinem HP-Tintenstrahler (Low-Cost-Modell).

    Auch wäre es gut, wenn der Drucker mit schwererem Papier keine Probleme hätte (so um die 250g).

    Netzwerk ist erstmal nicht Plicht. Gibt es wenn ich keinen Netzwerk-Laser kaufe, trotzdem eine Möglichkeit das Gerät WLAN-fähig mit meinem MacBook zu machen. Natürlich will ich nicht 300 Euro für einen WLAN-Printserver ausgeben. Also wenn es hier eine preislich angemessene Lösung gibt, wäre das fein.

    Vielen Dank!
     
  2. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    Registriert seit:
    22.10.2005
    Welche Drucker hast du dir schon angesehen? Einen guten Überblick erhältst du bei druckerchannel.de. Auch in diesem Forum sind sehr viele Empfehlungen zu finden. 250g werden aber vermutlich die wenigsten unterstützen – insbesondere die günstigen Modelle. Der Kleinste von Lexmark hat anscheinend einen Netzwerkanschluss, allerdings sind die Verbrauchskosten bei Lexmark nicht eben gering.

    Bei ebay habe ich einmal für jemanden eine erneuerte Kartusche besorgt und bislang keine Klagen gehört.
     
  3. Gogisch

    Gogisch Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2005
    Danke für die Antwort. Aber die Drucker bei Druckerchannel sind doch recht teuer. Dabei gibt es doch schon Modelle unter 100 Euro. Oder?
     
  4. antidose

    antidose MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    14.08.2004
    Wenn man technisch etwas versiert ist, kann man bei ebay mitunter sehr gute Schnäppchen im S/W Laserbereicch machen.

    Es werden viele Drucker mit Einzugsproblemen, etc verkauft..häufig sind dann innen Teile abgebrochen oder Zahnräder aus den Halterungen gefallen.
    Mit ein paar Schrauben etc kann man das wieder reparieren, hab erst neulich für 15€ +eine Schraube und etwas Sekundenkleber+2h arbeit nen sehr guten Brother Drucker mit vollem Toner erstanden.

    in der 50€ -100€ Klasse gibt es auch viele reparierte Drucker mit zT. 1 Jahr Garantie, muss ja nicht immer neu sein.

    Grundsätzlich habe ich bisher mit Brother Laserdruckern gute Erfahrungen gemacht
     
  5. Gerundium

    Gerundium MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    69
    Registriert seit:
    22.10.2005
    Dort ist eine Marktübersicht der aktuellen Modelle (aber auch ältere Modelle). Anhand derer kannst du dir eine deinen Ansprüchen genügende Kandidatenliste (+ Qualität, Verbrauchskosten etc) zusammenstellen. Die Straßenpreise liegen meist niedriger, beispielsweise ist der Brother HL-2030 für unter 100€ zu bekommen.

    U. U. ist ein gebrauchter Drucker für dich eine sinnvolle Alternative. Du bekommst dann beispielsweise einen höherwertigen Drucker bei geringerem/gleichem Anschaffungspreis, jedoch mit dem Nachteil, dass du keine Garantie mehr in Anspruch nehmen kannst. (Hier meine ich gebrauchte, nicht defekte Drucker)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche