S.U.S.E. 9.1 personal via VPC5.1 ?

Dieses Thema im Forum "Linux auf dem Mac" wurde erstellt von GForce, 20.09.2004.

  1. GForce

    GForce Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    hi,

    ich habe mir gestern über der FTP Mirror "Aachen" eine PC-Version vom
    Suse Linux 9.1 (281,8 MB.iso File) heruntergeladen, um diese Version zu testen.

    Geplant ist/war ein "Installation" mittels Virtual PC 5.1. Win2000 und 95
    laufen bereits einwandfrei.

    VPC emuliert als Zielsystem einen Pentium II MMX Rechner mit 5GB Festplatte.

    So weit die Theorie!

    Leider scheitert der Test schon im Ansatz (Installation).

    YAST kann die Daten für die Softwarepakete nicht von der erzeugten ISO9660 CD lesen.
    Vorsorglich habe ich das geladene .iso File mehrfach gebrannt (einmal 20fach, einmal 4fach auf
    versch. Rohlingen), um eigentlich ausschließen zu können, das die CD´s tatsächlich fehlerhaft gebrannt sind.
    Sämtliche Dateien sind im Finder vorhanden (700,1 MB), einige habe ich auch stichprobenartig öffnen können.

    Also, entweder ist das .iso File nicht komplett oder fehlerhaft.
    (Eine Fehlermeldung beim Mounten dieses .iso Files erscheint jedenfalls nicht). Auch eine "manuelle Installation" brachte die gleiche Fehlermeldung.
    ("Softwarepakete können nicht von CD gelesen werden)
    Die Validierung habe ich geprüft, es handelt sich hier also tatsächlich um eine Suse Linux Distribution.

    Ich finde es nicht schade um die 4 Rohlinge oder die Downloadkosten, jedoch die aufgewendete Zeit (und nicht zuletzt auch Nerven) erinnern mich doch an "Windows-Zeiten".....

    Vielleicht hat ja hier jemand Erfahrungen mit Linux 9.1 unter VPC???
    Oder reichen der emulierte PentiumII MMX und die 256MB RAM nicht aus?

    please help!

    greetz
    GF
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Ich hatte vor einiger Zeit SuSE 8.2 auf einem VPC 6 installiert (ohne Probleme).
    Hat denn das Partitionieren funktioniert ?
    Hast Du mal versucht ein Minimal-System (ohne GUI) zu installieren ?
    Alles andere kann man ja nachinstallieren.
     
  3. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    Also ich finde nur diese boot.iso CD, welche das SUSE Linux über ein Netzwerk installiert (z. B. ftp in Aachen). Es ist aber nur ca. 23 MB groß:

    ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/suse/i386/9.1/boot/

    Oder man installiert die "Personal Version" und lädt sich dessen Image:

    http://www.suse.de/de/private/download/ftp/personal_iso_de.html

    Beide Varianten sind kostenlos, aber natürlich ohne Support von SUSE. Ein Image von knapp 300 MB habe ich nicht entdecken können, wo hast du es geladen? Versuche einmal die Netzwerkinstallation, am besten über Nacht einfach laufen lassen. Habe ich schon oft auf PCs gemacht und es sollte unter VPC auch laufen. Die 9.1 läuft auch auf einem PII System, jedoch könnte sich KDE3 auf deinem iBook mit VPC recht "lahm" anfühlen...

    Tipp: Installiere Blackbox als Windowmanager gleich bei der Installation mit, das läuft selbst auf Pentium 133 MHz noch einigermaßen gut. Soll das ganze denn zum Spaß installiert werden oder möchtest du produktiv damit arbeiten? Evtl. wäre dann ein Linux für PPC besser geeignet, obwohl Mac OS X ja auch ein Unix Derivat ist.
     
  4. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    20.09.2004
    Meinst Du diesen Fehler ?
    ...
    No base Selection available
    ERROR: No proposal
    ...

    Ich habe Suse 9.1 Prof von DVD jetzt 2mal ganz normal auf einem PC installiert, was beide Male in einer abendfüllenden Beschäftigung ausgeartet ist (linuxsymptomatisch von Grund auf würde ich sagen). Jedenfalls zieht sich dieses Problem schon seit längerem durch die Suse Installationen. Angeblich hilft ein "cdromdevice=hdc" (bzw. hd... je nach config) beim boot-prompt - bei mir jedoch nicht. Bei mir gings nur durch beharrliches Reset, Neustart, CD rein und raus, und viel Geduld nebst zahlloser blonder Erfrischungsgetränke.

    Google nach "ERROR: no proposal" liefert einiges.

    Gruß,

    Sack
     
  5. GForce

    GForce Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    hey,

    das ging ja schnell!


    @Carsten1973

    also, ich habe es hier geladen:

    ftp://sunsite.informatik.rwth-aache...86/9.1-personal-iso/SUSE-9.1-personal-x86.iso

    (image datei von 281,3MB)

    komisch ist allerding, das der link (Uni Göttingen) ein image laden will von 700MB (!) (siehe link:)

    ftp://ftp.gwdg.de/pub/linux/suse/ftp.suse.com/suse/i386/9.1-personal-iso/SUSE-9.1-personal-x86.iso

    also über lan installieren (in VPC), da kenne ich mich leider null aus. bin immer froh, wenn die cd´s laufen, bzw. das floppy-image mich dann von cd-rom booten lässt. ;)

    danke für den tipp mit Blackbox als Windowmanager, kann ich noch nachträglich machen, falls es wirklich zuuu laaangsam ist?

    die installation sollte nur zum ausführen einiger kleiner tools und zum allgemeinen "antesten" dienen.


    @maceis

    also das partitionieren macht 9.1 wohl selbst, jedenfalls zeigt er in YaST an, dass er eine part. mit 2.5GB und ein swap von 500MB anlegen will.

    greetz
    GF
     
  6. GForce

    GForce Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    @sack

    jau, treffer:

    [​IMG]

    :D

    ich habe es mittlerweile 4 mal versucht zu installieren. einmal automatisch, einmal "manuell", einmal mit abgeschaltetem ACPT (oder wie das hieß)..

    edit:

    ach ja, ich denke mal, dass ich nicht an das Prompt komme, da VPC sofort die cd-bootet. schalte ich das "autobooten" ab, dann steht nur "Boot C failure", bzw. "Boot A failure" (und nach meiner Sig. ist das ja keine option) ;)

    aber einfach so lange versuchen, bis es läuft... das kann es doch nicht sein!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.09.2004
  7. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    20.09.2004
    kenn' ich... ich habs alles in allem ohne Übertreibung eher 40 Mal probiert und keinen reproduzierbaren Unterschied zwischen einzelnen Einstellungen rausgefunden. Von daher würde ich ACPI und APM ruhig so lassen und automatische Installation einstellen. Eine Idee mit VPC wäre vielleicht noch, die CD nicht zu brennen, sondern unter VPC als ISO-Image zu laden.

    Einen angenehmen Abend noch :)

    Sack
     
  8. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    Wenn ich auf deinen Link klicke will mein Browser knapp über 700 MB laden, vermute dein Image ist beschädigt...

    Den Blackbox kannst du auch nachinstallieren, aber nur über LAN, da er nicht Bestandteil der Personal Version ist (eine einzige CD ist nunmal beschränkt in der Kapazität).
     
  9. sack

    sack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    20.09.2004
    mit dem boot-prompt meine ich die Komando Zeile nachdem Yast hochfährt (unter dem Auswahlfenster "Neuinstall., boot von HDD" oder wie das heißt)

    Ich bin zwar eigentlich kein vollkommen überzeugter Mac-User und abeite auch an einigen wunderbar laufenden Windows-Kisten, aber darauf möchte ich eigentlich nur sagen:
    "Willkommen in der Wintel Welt !"

    Sack
     
  10. GForce

    GForce Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.08.2003
    @sack

    wie boote ich denn mit VPC eine .iso datei???

    @carsten

    genau das meine ich ja! aber das 281,3MB iso ausgepackt auch über 700MB, ich vermute mal, das 700MB file ist schon die entpacket version. anscheinend ist das auf der seite nicht immer korrekt angegeben.

    das steh auch was von 700MB image (ganz am anfang der seite), aber eine iso datei (image datei), die 700mb hat, paßt dann nur noch auf DVD ;)

    http://www.suse.de/de/private/download/ftp/personal_iso_de.html
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - personal via VPC5
  1. EnGL
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    200
    EnGL
    01.11.2016
  2. Ezekeel
    Antworten:
    33
    Aufrufe:
    4.822
    1Valla7Foldum4A
    29.08.2014
  3. Isaibed
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.569
    Arakis
    06.03.2011
  4. docfred
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    4.346
    joka63
    04.08.2008
  5. thaLuke
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    31.147
    oneOeight
    25.06.2008