S.M.A.R.T. Status: Fehlgeschlagen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von joikem, 07.02.2006.

  1. joikem

    joikem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Hi,

    scheinbar habe ich ein ernstzunehmendes Problem mit meiner Festplatte:
    Rufe ich das Festplattendienstprogramm auf, zeigt es mir bei meiner iBook 40GB Platte folgendes an:

    "Diese Laufwerk meldete dem Festplatten-Dienstprogramm einen fatalen Hardware Fehler. Falls das Laufwerk nicht vollständig beschädigt wurde, sichern sie so viele Daten wie möglich und ersetzen sie das Laufwerk durch ein funktionierendes."

    Ausserdem ist der SMART-Status fehlgeschlagen.

    Daraufhin hab ich fsck -fy im Single-User Mode laufen lassen, Ergebnis: "Volume appears to be OK".

    Ich klone gerade mit CCC auf eine externe Platte. Aber so tragisch kann es auch wieder nicht sein, denn diese Zeilen werden gerade auf dem angeblich defekten Startvolume verfasst.

    Wer weiss Rat und kann mir helfen?!

    Johannes
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    eine externe platte mit firewire kabel dranhängen, oder einen anderen rechner auf die gleiche art, und schleunigst daten sichern, denn diese platte wird wahrscheinlich nicht mehr lange tun! s.m.a.r.t. ist ein hintergrunddienst das eineart diagnose ablaufen lässt, und dich warnen soll, wenn die platte vor einem physikalischen totallschaden steht!
     
  3. max@hismac

    max@hismac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    05.03.2004
    also bei mir sagte es das nur kurz, dann war ende. aber die neue platte ist auch defekt und der smart status beschwert sich gar nicht. auch mal was oder?
     
  4. Lucky_Darts

    Lucky_Darts MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.01.2004
    kurz und gut: daten schnellstens sichern und platte tauschen.
     
  5. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    weil dafür muss er auch aktivert sein. das ist er nie, daher gibt es ein tool das heisst "defekter Link entfernt" das du als hintergrunddienst immer mit laufen lassen kannst und das er nach der platte schaut!
     
  6. Wolfsbein

    Wolfsbein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    10.11.2003
    Hintergrunddienst ist eine falsche Definition. Das hat mit dem OS nichts zu tun, sondern ist in der Platte verbaut. Nur zum Auslesen braucht man das Betriebssystem. Auf dem Mac ist das aber auch kein Dienst.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monitoring,_Analysis_and_Reporting_Technology
     
  7. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    10.12.2005
    @Wolfsbein, haarspalterei! da es ohne dein angreifen schon beim booten geladen wird, und im "hintergrund" abläuft, könnte man es als solches beziechen! ;)
     
  8. joikem

    joikem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Gibt es keinen anderen Ausweg?!

    Vielleicht DiskWarrior, ö.ä.?
     
  9. max@hismac

    max@hismac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    05.03.2004
    naja, ich meinte eigentlihc, dass der oberflächen check die platte als defekt darstellt, sie ab einem füllstand von 50 gb nur noch zum formatieren taugt und smart halt "verified" sagt, weil der oberflächenzustand da scheinbar nicht geprüft wird. aber danke für den hinweis.
     
  10. joikem

    joikem Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.03.2002
    Achja: Die Apple Hardware Test CD konnte keinerlei Fehler auf der Festplatte feststellen.

    Hilfe!
     
Die Seite wird geladen...