S.M.A.R.T fehlgeschlagen PB g4

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von latti, 17.07.2005.

  1. latti

    latti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.06.2004
    nun gestern dachte ich ja noch, dass das verlieren aller kontakte auf dem mobile so ziemlich das übelste sei, was einem passieren kann (mobile datenverlust ).

    nachdem ich dort die datenrettung aufgegen hatte, dachte ich mir gleich, dass es mich mal so richtig verarscht an diesem weekend. was machst du nun, latti? ja klar, aus fehlern lernen und alles andere mal backuppen. doch was passiert während dem backup, das PB g4 bleibt hängen und fährt danach nicht mehr hoch.

    nun brauche ich unbedingt eure hilfe, durch die forensuche wurde ich nicht wirklich fündig.

    also das festplatten-dienstprogramm sagt, dass S.M.A.R.T fehlgeschlagen sei. kann es auch nicht als startvolumen auswählen.

    auch die utilities des dienstprogrammes kann ich nicht nützen. alles schalter sind inaktiv bei 'erste hilfe', 'löschen', 'RAID' und 'wiedergerstellen'.

    gibt es eine möglichkeit noch daten zu retten? habe leider nur einen windows-rechner übrig, vielleicht kann ich ja mit dem was machen oder mit irgendwelchen boot cds. aber da habe ich leider auch nicht gross einen plan.

    BESTEN DANK FÜR EURE HILFE!

    grüsse

    latti

    ps: jetzt ist auf alles auch noch das licht im kühlschrank ausgefallen... was mache ich nur falsch an diesem wochenende
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2005
  2. latti

    latti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.06.2004
    niemand eine idee?

    bringe das teil einfach nicht zum laufen...

    dank und gruss

    latti
     
  3. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Wenn SMART einen Fehler meldet, dann ist die Platte defekt oder kurz davor kaputt zu gehn... da wirst du nicht mehr viel machen können. Du könntest höchstens versuchen, das PB im Targetmode zu booten und dann als Firewirefestplatte an den Windows PC zu hängen.
     
  4. ChrisX

    ChrisX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.10.2003
  5. gewoldi

    gewoldi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2005
    Hmmm... die wenigsten PC's können mit Mac Platten was anfangen... Wenn hier chancen bestehen, dann mit einem zweiten Mac.
     
  6. Macbeatnik

    Macbeatnik MacUser Mitglied

    Beiträge:
    351
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.04.2004
    wenn du die Möglichkeit hast einen zweiten Mac zu organisieren könntest du versuchen die beiden Rechner per Firewire zu verbinden und dann deinen defekten in Target Modus (beim Start die T Taste gedrückt halten), auf dem 2. Rechner erscheint dann das Startlaufwerk als Festplatte und du kommst so an die Daten.
     
  7. Trey

    Trey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.433
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Zum Thema Datenrettung: Dazu gab es neulich im Spiegel einen interessanten Artikel: Klick

    Es ist halt die Frage in wie weit sich eine professionelle Datenrettung lohnt. Für einen Privatmann kommt sowas einfach wegen dem Preis kaum in Frage.


    Ein PC kann Mac-formatierte Festplatte problemlos lesen, wenn man MacDrive installiert. Funktioniert sogar in der 30 Tage Demo version wunderbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2005
  8. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Also die Datenrettung ist ja etwas voreilig, oder nicht? Denn noch ist doch nichts verloren. Wenn der SMART Status fehl schlägt, dann sind gewissen Toleranzwerte mehrfach überschritten worden. Das ist ja dann einfach ein Hinweis, dass irgendwas nicht i.O. ist mit der Platte. Hatte ich auch letztens mit einer internen im G5.
    Da ist ja noch nichts defekt oder so (und so hört sich der Ausgangs-Post auch nicht an, als würde man an nichts mehr rankommen).

    Ruhe bewaren, Daten runter kopieren und die Platte tauschen lassen. Wie schaut es denn mit Garantie aus?!
     
  9. latti

    latti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.06.2004
    besten dank für eure ratschläge, werde mich da mal in das thema reinlesen.

    einen zweiten mac habe ich zwar selber nicht, aber ich werde morgen noch einen kollegen aufsuchen, welcher noch einen hat. da ich kein firewire-verbindungskabel hier habe. kann ich das mit dem PC leider nicht testen.

    hoffe mal das kommt gut, denn es erscheint nicht mal als volume bei der installationsroutine.

    garantie habe ich leider seit einem halben jahr nicht mehr.

    werde morgen mal posten, ob ich voran gekommen bin.

    nochmals vielen dank und bis morgen
     
  10. latti

    latti Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.06.2004
    so ich bin zurück vom kollegen. konnte die platte weder als 'target' einbinden noch mit jensten tools etwas machen. die hat wohl effektiv das zeitliche gesegnet. schade um meine daten. besonders hart, da sich der vorfall während dem backuppen, was schon seit monaten nicht mehr gemacht wurde, ereignet hat.

    da sich eine professionelle lösung in meinem falle nicht lohnt. werde ich mir wohl eine neue platte holen.

    anleitungen zum selber reinbasteln habe ich hier schon einige gefunden, gibt es aber auch leute, die das effektiv schon gemacht haben? ist das ne wilde sache?

    zur platte selber, was würdet ihr mir für eine marke empfehlen? was ich bei den händlern in der nähe so im angebot sah sind vorallem samsung und IBM...

    besten dank und grüsse

    latti
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen