RW-Brenner wächst über sich hinaus

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von chrischiwitt, 16.01.2006.

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Daten zur Anlage:
    PowerMac 9600/300, 448MB RAM, unter OS 8.6, externer Brenner Yamaha 8424s(csi), uraltes Toast DeLuxe 4.0.2.

    Ich habe vorhin meine Festplatte aufgeräumt und überflüssige Daten auf CD gebrannt.
    Nun bin ich etwas geplättet: Obwohl der Brenner CD-RWs nur 4fach beschreiben können soll, hab ich vorhin ein solches Exemplar in 8facher Geschwindigkeit gezaubert. Das war Premiere, denn ich hab den Brenner seit Jahren. Habe es geprüft (Testmodus), mit der Stoppuhr daneben gesessen, der Rohling (Philips) ist definitiv ein RW und nach Brennvorgang perfekt lesbar! Auch wird er nach wie vor als wiederbeschreibbar erkannt.

    Eigentlich geht das nicht.
    Hat jemand eine Erklärung? Mit den ALDI-RWs funzt es nicht, die können nur 4fach beschrieben werden.
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    ein wunder istz geschehen. also wenn der brenner nur 4x rw kann dann ist das mit dem 8x technisch schon gar nicht möglich. wenn er aber nur in der firmware auf 4x runtergebremst wurde dann kann das schon passieren.
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Nase, spar Dir den Spott!
    So blöd hab ich noch nie aus der Wäsche geguckt.
    Ich weiß auch, daß es nicht gehen kann, aber es ging. Habe im Unglauben der Tatsache wirklich die Zeit gestoppt. Passte exakt auf 8fach.

    Mal ernsthaft: Kann das am Rohling liegen, ist das ne fehlerhafte Produktion (shit, war der letzte, Rest verschenkt), oder läuft der Uralt-Brenner am neueren Mac evtl. besser? Der Mac hat den Vorschlag des 8fach-Brennens ja selbst gemacht.
    Möchte auch gern an Wunder glauben, aber die sollen dann dauerhaft sein, bitte.

    Ich lach mich tot!
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    der pioneer 117 kann bei mir auch auf einmal 16x brennen obwohls vorher nur 8x war. aber dazu war ein flashen der firmware nötig.
    also wenn dein brenner hardwareseitig nur 4x kann dann war das was du gesehen hast ne fata morgana.
    aber wenn der mehr kann und nur durch den rohlingtyp oder toast begrenzt war dann geht das schon.
    n scsi brenner in meiner alten firma konnte nach dem update von toast 4 auf 5 auch auf einmal 32x cd-r anstatt zuvor 24x.
     
  5. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Sollte der als 8 Fach-Brenner auch können ;)

    Quelle:
    http://www.eclipsedata.com/support/FAQS/writerspeeds.htm


    Gruß

    Nicolas
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Du sagt es. Hab den Brenner ja schon 4 Jahre im Einsatz, aber das?!
    Und es war eine RW, die sich 8fach beschreiben ließ.......
    Hier liegt sie: Philips CD-RW tQ. Die Rohlinge kauf ich wieder, erspart Wartezeiten.

    Hey Jungs, ich lach noch immer! Das find ich zu genial.
    Hätte ich ne Flasche Whisky über dem Brenner ausgekippt, würd ich sagen, der ist besoffen. Isser aber nicht. Geil!!!!!!
     
  7. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Und die CD-RW is OK? ;)

    Komisch

    Gruß

    Nicolas
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Völlig okay. Lesbar und wiederbeschreibbar.
    Hab nur eine Erklärung: Die Software.
    Früher normales Toast, jetzt Toast DeLuxe. Aber beide Asbach-Uralt........
     
  9. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Die Software kann auch nicht aus nem FW400 nen FW800-Port machen, was ungefähr das Gleiche wäre ;)

    Glaube mal eher, daß du 8-fach eingestellt hast, und Toast dann auf 4-fach gebrannt hat. Da gabs mal ne buggy version von Toast die immer höhere Geschwindigkeiten angezeigt hat als die, mit der tatsächlich gebrannt wurde.


    Gruß

    Nicolas
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    MacUser seit:
    24.11.2005
    Die Vermutung ist zwischenzeitlich die:
    Der Brenner wurde vom Vorbesitzer getunt, also Firmware upgedatet.
    Zudem hatte ich vorher eine abgespeckte Toast-Version, ein Gimmick von einer Iomega-CD. Nun habe ich aber vor wenigen Tagen die DeLuxe-Variante aufgespielt. Danach trat das Wunder auf und dauert noch an.

    Daten mit Brenndauer 1fach 17,x Minuten, in 8fachem Tempo gebrannt, nach wenig mehr als 2 Minuten war er fertig. Unter Beobachtung der Uhr.
    Er hat es wirklich gemacht, und ich nehm es jetzt freudig zur Kenntnis.
    Machen wir uns also keinen Kopf mehr!
     
Die Seite wird geladen...