Routerkauffrage

Diskutiere mit über: Routerkauffrage im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Andilein

    Andilein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2003
    Hi, ich besitze ein altes Tangerine iBook G3 mit System 9.2.2 und einen iMac G5 (Rev. C) mit 10.4.4 und möchte nun beide zugleich am selben Internet-Anschluss benutzen. Ich habe 2 DSL-Modems zur Auswahl (Teledat 302 u. TKR Lam 200) und benötige deswegen keinen Router, der mit einem weiteren Modem bestückt ist (oder umgekehrt).
    Welcher Router würde hier passen und ist für diese Konstellation Eurer Meinung nach preis- und empfehlenswert? Auf was muss ich achten? Habe noch nie einen Router besessen und keinerlei Erfahrung damit...
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Dazu gibts sicher schon ein paar hundert Threads zu dem Thema..

    Mit dem Asus WL-500g deluxe bist du gut beraten (ich hab den auch). natürlich nicht mit original-Firmware, sondern mit dieser hier: http://openwrt.org
    Diese unterstützt auch viele Linksys Router, die man ebenfalls empfehlen kann. Diese haben allerdings meist kein USB 2.0

    Neuere Fritzboxen können ebenfalls mit Linux betrieben werden, da kenne ich die Distributionen aber nicht. Sie haben noch Anschlüsse für ISDN und Analogtelefone, sind aber teurer.
     
  3. mhmedia

    mhmedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    13.10.2004
    Ich besitze einen NoName Router für 25,00 EURO und bin ganz zufrieden damit, wahrscheinlich ist es egal welches Gerät Du Dir anschaffst. Meine Lehre aus meinem Kauf ist die, das eine Deutsche Bedinungsanleitung ganz wichtig sein kann und auch eine deutsche Benutzerführung bei der Konfiguration Hilfreich ist, wenn man nicht die Ahnung hat. Ich würde Dir empfehlen ein günstiges Angebot eines Namhaften Herstellers zu nehmen.
     
  4. reise-enduro

    reise-enduro MacUser Mitglied

    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    38
    Registriert seit:
    31.03.2004
    Hi Andilein,

    ich habe einen D-Link DI-604. Kostet keine 30 Euro und läuft hier seit 1,5 Jahren 24 Stunden täglich ohne eine einzige Störung. Kann ich nur empfehlen.

    Tschüss
    Ralf
     
  5. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    Nö. Abgesehen davon, daß es oft an Funktionalität mangelt (VPN, QoS, Dyndns, WPA etc.), und einige Router nur übers Web mit IE richtig konfiguriert werden können, stürzen viele regelmäßig ab oder haben Probleme bei hoher Last und vielen Verbindungen.
    Da die Preisunterschiede sehr gering sind, würde ich mir da schon Gedanken machen.

    Im zweifelsfall auch selber einen bauen, dann hat man mehr Performance als bei den Homeroutern. Bei 2 Rechnern und DSL ist das aber nicht notwendig.
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Ich habe eher den Eindruck, dass es nicht um einen WLAN Router geht.

    Router sind in aller Regel Betriebssystem unabhaengig und ueber eine WEB Browser zu konfigurieren. DHCP und Firewall Services sind Standard. Ohne besondere Anforderungen zu haben reicht dir so was in der Art:

    http://www.netgear.de/Produkte/Router/Firewall/RP614/index.html
     
  7. Andilein

    Andilein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2003
    stimmt, es geht nicht um WLAN. da ich eben nicht so viel Ahnung davon habe, hab ich das nicht bedacht und oben nicht dazugeschrieben, für die bisherigen Postings vielen Dank!
     
  8. mhmedia

    mhmedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    13.10.2004
    @incoming1983
    ich dachte, wenn mein noname Produkt mit PC und MAC funktioniert werden die anderen das wahrscheinlich auch können. Das mit der Konfiguration ist natürlich ein Argument.
     
  9. Andilein

    Andilein Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.10.2003
    habe mich dann mal über den Netgear Router RP614 informiert...ist das denn wahr, dass das Gerät bei "Port-Weiterleitung" und "Port-Triggerung" Probleme macht? und wenn ja, wo genau fällt das ins Gewicht? ICQ, Emule, Limewire, Outlook, IRC wie ich las? da ich wenig Ahnung habe, möchte ich hier jetzt nochmal fragen, was da dran ist und wie groß die potentiell dadurch verursachten Probleme sind bzw. um Nennung von Alternativgeräten (kein WLAN) mit möglichst einfacher Konfiguration bitten...spielt es für den Router eigentlich eine Rolle ob ein OS9-Rechner dranhängt (DSL) und muss ich dafür nochmal speziell auf etwas achten oder ist das eher egal?
     
  10. SilverShadow

    SilverShadow MacUser Mitglied

    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    23.09.2005
    Als kleiner "Insider"-Tipp möchte ich Dir gerne die Draytek Geräte empfehlen. Ich habe selber ein solches (aktuell 2300). Die haben super Features und haben sich noch nciht aufgehängt. Auch nicht bei großen bei Anfragen, wie z.b. Bittorrent.

    http://www.draytek.de/
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche