Router soll nicht Router sein (Netgear)!!

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von borizz85, 21.01.2007.

  1. borizz85

    borizz85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    21.12.2005
    Hallo..
    folgendes problem:

    Habe einen win-PC, der seine ISDN-internetverbindung per ICS an das netzwerk shared. habe jetzt mein airport express+switch gegen einen netgear-router getauscht (netgear WGR614).

    wenn sich mein macbook in das wlan einwählt, ist meistens der netgear-router der router, aber das windows internet sharing erfordert, das mein macbook den windows-PC als router anerkennt, da der ja die internetverbindung verwaltet.
    wenn ich dann pc runter und wieder rauffahre, und im wlan neu connecte kann es sein, das bei viel gute zuspruch dann in den systemeinstellungen am macbook endlich die ip des winPCs als router drinsteht und ich kann die verbindung nutzen.

    Aus meiner sicht ist also das problem, das der netgear router als router (=verwalter der internet verbindung) auftritt, obwohl der windowsPC in dieser konstellation der Router sein muss. (beim airport war das irgendwie kein problem).

    komisch ist auch das manchmal der netgear, manchmal der pc als router auftritt, was aber nie vorhersehbar ist!
    ist es irgendwie möglich die routerfunktion beim netgear abzustellen, da er ja gar nicht router sein soll sondern lediglich accesspoint incl, switch.

    (DSL gibt es übrigens nicht!!)

    vielen dank, boris
     
  2. pulleman

    pulleman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    25.11.2006
    schalt doch auf dem netgear einfach den dhcp server ab
     
  3. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    02.09.2004
    Ich weiss nicht, wie Du Router und PC verkabelt hast, aber es hört sich nach Chaos beim Routing der Netzwerkpakete an, woran die wahrscheinlich beide laufenden DHCP Server im PC und im Router mit schuld sind.

    Der WGR614 ist eins von den Geräten, die alles von allein erkennen wollen und dabei wichtige Einstellungen aussen vor lassen. Im Handbuch sind die Einstellungen für die Internet-Verbindung auch nicht wirklich ausreichend gelistet.

    Wenn die Standardverkabelung über die Switch-Ports nicht geht wäre folgendes wäre noch einen Versuch wert: Man verbindet den WAN-Port des Routers mit der Netzwerkkarte des PCs, über die die Verbindung gesharet wird. Wenn der Router erkennt, dass er mittels ganz normalem DHCP eine IP erhalten kann, hätte man schon gewonnen. Z. B. mein uralter Billig-D-LINK kann das.

    Log Dich mal auf den NETGEAR ein, und fülle im "Smart Wizard" die "Basic Settings" aus:

    "...Require A Login?": No
    "Account Name", "Domain Name" (freilassen)
    "Internet IP Address": "Get Dynamically..."
    "DNS Address": "Get Automatically..."
    "Router MAC Address": "Default"

    Du kannst dann den Router so verwenden, als ob er an einem "echten" ISP hängt und auch den DHCP-Server des NETGEAR normal beitreiben. Und schalte auch das UPnP aus.
     
  4. borizz85

    borizz85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    21.12.2005
    ah okay, danke kay...

    werd ich mal versuchen das mit dem wan-port...

    ausschalten darf ich das DHCP vom netgear auf keinen fall, da sonst sich das macbook ne fantasie ip macht, wenn der winpc nicht an ist, was zb der fall ist wenn ich nur drucken will oder so! das hab ich schon ausprobiert!



    Danke dir!
     
  5. borizz85

    borizz85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    21.12.2005
    also, der tip von Kay klappt leider nicht... der router ist leider immer noch router und baut auf anfrage keine internetverbindung über den win-pc auf. zudem ist der pc dann von netzlaufwerken und drucker abgschnitten.
    sehr schade, wäre elegant gewesen!

    was mich auch ärgert ist, das ich nicht einfach feste ips vergeben kann für die internet connetion sharing... weil dann könnte ich ja ganz einfach die IP des "routers" = PC angeben..
    funzt auch wenn ich an allen restlichen geräten DHCP absschalte...

    im router bietet sich mir noch die möglichkeit irgend was mit RIP-Protokollen einzustellen? könnte das ne lösung sein? blick leider da gar nicht durch... über hilfe zur konfiguration wäre ich dankbar!

    gruß, boris!
     
  6. der_Kay

    der_Kay MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    02.09.2004
    Bist Du ganz sicher, dass das nicht geht? Hast Du auf der Routerstatusseite nachgeschaut, ob der Router nicht doch eine IP bekommen hat?
     
  7. borizz85

    borizz85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    21.12.2005
    Was nützt es mir?
    das macbook kann nach wie vor keine verbindung aufbauen und der pc hat kein zugriff mehr auf alle peripheriegeräte im Netz...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen