Router für 16000 DSL?

Diskutiere mit über: Router für 16000 DSL? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Alexander#dje73

    Alexander#dje73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Hallo,

    ich habe jetzt auf 16000 DSL umgestellt und wegen meines zu langsamen routers eine Frage.

    Welchen router könnt ihr empfehlen, wenn bereits ein modem vorhanden ist?
    W-LAN wäre dabei gut, ist aber kein muss.
    (Momentan "hängen" 2 Mac's über Ethernet dran, ein Laptop könnte aber langfristig dazu kommen...)

    Ist der Flaschenhals im router das modem und kann ich (fast) jeden router ohne eingebautes modem nutzen oder nicht?

    Optional kann man von meinem Anbieter (Hansenet) auch den speedtouch 585i (gegen Gebühr) gestellt bekommen, wobei ich über diesen router zunächst eher geteilte Meinungen gefunden habe.

    Für Tipps wäre ich dankbar!
     
  2. .mac

    .mac Gast

    hallo, so einen thread gabs erst neulich.
    wenn du ein adsl2+ taugliches modem hast, ist der router der flaschenhals, wenns zu langsam ist.
    fritzboxen sind ganz ok, allerdings hab en die ein modem. ich hab hier nen netgear wpn824 rangemax router, der geht auch bis zu meinen vollen 20 mbit und der hat kein modem.
     
  3. Alexander#dje73

    Alexander#dje73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    23.01.2004
    naja, ich habe hier schon die threads gelesen und fand nicht, dass da eine Antwort auf meine Frage zu finden war...

    Mir ist schon klar, dass momentan der router mit integriertem modem der Flaschenhals ist, ich wollte wissen, ob es an dem integrierten modem liegt und router ohne integriertes modem allgemein schnell genug für eine 16000 Verbindung sind.

    Der von dir erwähnte netgear router ist ja schon mal ein Tipp.
     
  4. Kainep

    Kainep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.08.2006
    Hallo erst mal,

    Dein Problem wäre ein ADSL2+ fähiges Modem zu finden. Also ich stand die Tage vor der Problematik und habe auf ein Gerät von netgear zurückgegriffen DG834BGR, dieser Router verfügt über ein entspr. Modem und einen 4 Port Switch (Achtung, das entsprechende reine Gateway Gerät DG632* ist nicht ADSL2+ tauglich)

    Ich bin davon abgekommen direkt ein Gerät mit W-Lan einzusetzen, weil W-Lan im Router bei 90% der Anwender am flaschen Ort steht.

    Beispiel: Mein Patchpanel, Switch, Splitter, etc. sitzen schön brav in meinen 19" Wandschrank. Würde ich da nen W-Lan router reinstellen wäre das glaube ich ein Musterbeispiel für einen Farradayischen-Käfig.

    Ich empfehle immer, lieber W-Lan als separaten AP im Lan zu integrieren, dann hat man, vorausgesetzt die Netzwerkplanung war vernünftig, immer die Möglichkeit den AP optimal aufzustellen.
     
  5. Alexander#dje73

    Alexander#dje73 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    503
    Zustimmungen:
    23
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Eigentlich ist das nicht das Problem, denn ich habe bereits ein ADSL2+ fähiges Modem (stellt mein Provider...).
    Was ich brauche/suche ist ein router ohne modem (bei meinem alten ist das modem zu langsam und nicht abschaltbar), der schnell genug für ADSL2+ ist und meine 2 Rechner vernetzt. W-Lan ist dabei auch nicht zwingend nötig, sondern optional...
     
  6. Zenyte

    Zenyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2006
    noch ein kleiner tipp 16000dsl über wlan kannst zu 99,99% eh vergessen das du diese bandbreite hinbekommst.

    edit...
     
  7. Theome

    Theome MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    03.09.2004
    Ich hab zufällig gerade das gleiche Problem - ADSL2+ Modem ist vorhanden und ein WLAN-Router ist dringend gesucht.

    @Zenyte: Warum sollte diese Bandbreite nicht möglich sein? Theoretisch sind mit WLAN doch sogar 54 MBit möglich, da sind 16 MBit in der Realität doch sicherlich drin?

    Naja, jedenfalls freue ich mich auch über einen Tipp bzgl. Router-Kauf.
     
  8. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Einfach mal eine Interessenfrage.

    Ich habe als Provider T-COM und diesen Speedport-Router W500V.
    Das Modell an sich kann mit dem neuen hyperschnellen DSL kaum um, aber, obwohl DSL16000 bei mir derzeit nicht lieferbar ist, hat mit T-COM UNGEFRAGT ein Firmware-Update für das Gerät geschickt.
    Müsste doch eigentlich auch mit anderen Providern / Routern funktionieren?
    Der Einwurf nur, weil es hiess, der Router sei zu langsam.

    Trotzdem schliese ich mich mal Zenyte an:
    Die volle Bandbreite über WLAN bekommt man nur, wenn Sender und Empfänger ohne Trennwände direkt nebeneinander stehen. Und wenn kein anderer User auf dem gleichen Kanal funkt.
     
  9. Kainep

    Kainep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.08.2006
    @Alexander#dje73:

    Was für ein Modem Sponsert denn Dein Provider?

    CU

    Kainep
     
  10. Zenyte

    Zenyte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.08.2006
    also ich habe schon mehrere wlans aufgebaut und setze bei mir zuhause auch wlan ein, klar habe ich einen guten durchsatz aber!! halt NIE!! den der angegeben wurde 108Mbit von Router zu Laptop *lol*

    also nehmen wir mal an dein Router steht im Keller (da im keller die erste TAE dose sitzt) ich sitze im EG oder noch besser im 1.OG dann habe ich egal welcher hersteller welcher standart usw... nie mehr als 1-6mbit!
    klar habe ich auch schon funkstrecken über 200meter von keller zu keller realisiert, dass geht aber wie gesagt mit der standart hardware die man so kaufen kann (oder evntl. vom DSL providert bekommt) nicht.

    Ich Finde einfach diese Augenwischerei von vielen DSL Anbietern bescheuert wenn sie sagen das es "ECHTE" 16.000kbit sind die beim Verbraucher (per WLAN) ankommen und das internet ja dann soooo überragend schnell ist, denn ich gehe einfach mal davon aus, das wenn ich wlan einsetze ich kein kabel verlegen kann und somit mein Wlanrouter an einer stelle angebracht habe die ziemlich versteckt ist (bsp. Keller).
    So nun sitze ich in meinem Wohnzimmer oder im Garten und will natürlich auch Filme gestreamt bekommen, nebenher evntl. im Inet Surfen und emails schreiben, per Voip Telefonieren usw... das wird schlicht und enfach mit einer Standarthardware nicht klappen bzw. nie so schnell gehen.

    PS: ich gehe bei meinem text nur von EINEM Wlan client aus, wenn jetzt meine frau/freundin/kind usw. noch dazu kommen wird es natürlich noch langsamer ;-)

    hier ein kleiner link:
    http://www.tomsnetworking.de/content/reports/j2005a/report_wlan_luege/
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Router DSL Forum Datum
Time Capsule : Ohne Kabelanschluss zum DSL des Router. Internet- und Netzwerk-Hardware 30.01.2013
Airport Extreme und DSL Router / Telefon Internet- und Netzwerk-Hardware 02.08.2012
Alternativer DSL Wlan Router mit guter Mac Unterstützung gesucht Internet- und Netzwerk-Hardware 11.12.2011
Hilfe zu DSL Router Internet- und Netzwerk-Hardware 21.11.2011
DSL bricht beim Drucken zusammen!!! Internet- und Netzwerk-Hardware 26.10.2011

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche