Router ausschalten bei "ständiger Verbindung"?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von buzzy79, 24.04.2005.

  1. buzzy79

    buzzy79 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.04.2004
    Moin moin,

    ich hab' mal eine kurze Frage in Bezug auf meinen Router (Siemens Gigaset 515DSL):

    Bis vor kurzem hab' ich bei meinem 10 GB Volumentarif immer einen "manuellen" Verbindungsaufbau eingestellt und somit vorm abendlichen Ausschalten des Routers über Nacht (Angewohnheit) die Verbindung im Routermenü getrennt und dann anschließend den Ausschaltknopf am Router gedrückt.

    Beim "ständigen" Verbindungsaufbau kann ich nun ja nicht die Verbindung im Menü trennen bzw. Sie baut sich danach logischerweise gleich wieder auf!

    Nun zu meiner Frage: Schadet es dem Router, wenn ich ihn trotz bestehender Verbindung einfach ausschalte bzw. wie handhabt ihr es?


    Danke, buzzy
     
  2. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.434
    Zustimmungen:
    504
    MacUser seit:
    27.02.2002
    Das macht dem Router gar nichts.

    Es ist DSL egal wie und wo getrennt wird.
    Bei einer neuen Einwahl baut sich der ganze Müll erneut auf.

    Bei einem erneuten Einschalten des (DSL) Routers baut dieser
    die gesamte Verbindung erneut auf.
     
  3. buzzy79

    buzzy79 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.04.2004
    Das sich die Verbindung beim erneuten Einschalten wieder aufbaut war mir schon klar, ich war bloß ein wenig verunsichert, weil ich ja in dem Sinne keine Trennung durch die Software vornehme sondern die Verbindung abrupt trenne.
     
  4. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.977
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Ich schalte den Router nie aus. Denke das machen die wenigsten mit Flatrate.

    Hab eine ähnliche Frage: Soll ich den Router auf "Dauerverbindung"
    oder auf "Verbindung auf Anforderung" mit "Max Leerlaufzeit= XXX" einstellen?
    Wenn, dann welchen Wert? Was stellt ihr ein?

    (Hab einen 1000MB Volumentarif bei Arcor)
     
  5. buzzy79

    buzzy79 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    09.04.2004
    Ja, würd' mich wirklich mal interessieren wie es der Großteil so handhabt!

    Wo sind die Router-Benutzer :)?
     
  6. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Also unser Router wird auch immer ausgeschaltet wenn er nicht benötigt wird. Warum sollte er auch laufen wenn man ihn nicht benötigt?
     
  7. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.977
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Ich brauch den Router jeden Tag, also wozu ständig aus und einschalten?
    Die Lebensdauer wird dadurch auch nicht kürzer, oder?
    Um Strom zu sparen müßte man dann auch noch das Netzteil ausstecken.

    Nochmal meine frage von oben:
    Soll ich den Router auf "Dauerverbindung"
    oder auf "Verbindung auf Anforderung" mit "Max Leerlaufzeit= XXX" einstellen?
    Wenn, dann welchen Wert? Was stellt ihr ein?

    (Hab einen 1000MB Volumentarif bei Arcor)
     
  8. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Ich würde meinen Router nicht ständig ein und ausschalten. Ein und Ausschaltvorgänge verkürzen die Lebensdauer eines jeden elektronischen Gerätes, da hierbei häufig Spannungsspitzen auftreten.
    Desweiteren war es bei Telekom-Volumentarifen zumindest mal so, daß die 1MB pro Einwahl abgezwackt haben. Also wenn der Router auf automatisch trennen steht erreichst Du nur eine Verschwendung des Volumens. Man hat eh schon 30MB weniger pro Monat durch die tägliche trennung. Wenn man sich pro Tag nun 3-4 mal täglich anmeldet kostet einen das satte 100MB pro Monat.

    Ich weiss allerding nicht ob die Telekom das immernoch so macht, oder wie es diesbezüglich bei Arcor aussieht.

    greetz Thomas
     
  9. TheMenace

    TheMenace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    158
    MacUser seit:
    11.03.2005
    Mein Router wird (außer 6-8 Stunden nachts) kontinuierlich benötigt und läuft daher ständig. Nach 2 Stunden Inaktivität trennt er die Verbindung. Ausgeschaltet wird mein Router nur, wenn ich einige Tage unterwegs bin.

    Grüße
    Hannes
     
Die Seite wird geladen...