Router an Mac mini geht ständig online

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von jungan, 31.03.2006.

  1. jungan

    jungan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2004
    Hallo zusammen,

    ich habe mit folgender Konfig Probleme:
    Mac Mini Single Core mit DLink DI 304 ISDN Router an T-Com ISDN Anschluß.
    Ich habe den Router für Internetzugang konfiguriert, mit Disconnect nach 20 sek ohne Netzwerkaktivität. Wenn man der Kontrollanzeige des Routers und der Überwachung über das Web Interface trauen könnte, geht der Router auch brav offline, wenn keine Internetaktivität am Rechner mehr stattfindet. Die Verbindungsdaten von T-Online zeigen aber, dass der Router immer dann, wenn der Rechner an ist, in Abständen von einigen Minuten für jeweils eine Minute online, auch wenn ich nur Textverarbeitung mache oder Musik über iTunes höre.
    Woran liegt das?
    Gibt es irgendwelche Internetanforderungen vom Mac, die ich an der Oberfläche nicht wahrnehme? Firefox und Mail sind zu, wenn nicht in Gebrauch.
    Oder liegt es am Router? Kann es sein, dass er für die B-Kanäle "Idle" anzeigt, aber trtotzdem irgendwie online geht?

    ich wäre für Hilfe echt dankbar!!!

    Gruß
    Andreas
     
  2. buk

    buk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    27.10.2003
    guude,

    das koennte was mit den widgets, also dem dashboard zu tun haben. weil da so kleine helferlein wie wetter etc dabei das sich meines wissens "aktualisiert"

    google mal nach bye bye dashbaord, um das ganze abzuschalten und vergleiche dann nochmal... alternativ kannst du auch little snitch nehmen. dort kann eingestellt werden, welches programm "nach hause" telefonieren darf und welches nicht
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Mögliche Kandidaten:
    • Datum & Uhrzeit automatisch einstellen
    • Software-Aktualisierung
    • Programme, die nach automatischen Updates suchen
    • Mail
    Beim Login und beim Starten von Mail wird außerdem unabhängig von den Einstellungen jeweils eine (sinnleere) Internet Verbindung aufgebaut. Dieses "Problem" existiert schon seit mindestens 10.2.

    Bei guten ISDN Routern kann man zum einen herausfinden, durch welche Aktivität eine Verbindungsaufbau angetriggert wird und zum anderen sehr genau konfigurieren, welche Netzwerkaktivitäten eine Verbindung aufmachen bzw. offen halten dürfen.
    Wenn das bei Deinem Router nicht geht, würde ich in dem Augenblick, in dem keine Internet Verbindung mehr gewünscht wird, das Kabel abziehen oder den Router ausschalten.
    Andernfalls kann es sehr teuer werden.
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    ist in itunes der mini-store offen? dann stellt auch itunes ne verbindung mit dem internet her.

    ich würde mal ne demo von little snitch installieren. dann wirst du jedesmal wenn ein programm sich verbinden will gefragt ob es das darf. auf diese weise findest du den übeltäter recht schnell schätze ich mal.

    http://www.obdev.at/products/littlesnitch/index.html
     
  5. jungan

    jungan Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.10.2004
    Habe jetzt little snitch im Betrieb, bis jetzt aber alles unverdächtig.
    Könnte der Router auch von selbst online gehen?
    Dass der D kanal immer "up" ist hat nichts zu sagen oder?
     
  6. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    also little snitch meckert sogar wenn irgend ein nicht sichtbarer hintergrundprozess online gehen will. liegt es eventuell doch am router...?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen