Riesenproblem

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von kun, 06.06.2004.

  1. kun

    kun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    17.04.2003
    Hallo liebes Forum,

    ich möchte mich wegen eines für mich riesen Problemes an Euch wenden:
    Seit einiger Zeit hat nach dem starten des iMacs der Bildschirm einen nach unten gestreiften, grauen Schleier. An der Spitze des Mauszeigers ist ein ca. 1 cm x 1 cm weisses Quadrat zu sehen. Die Maus selbst lässt sich nicht mehr bewegen, auch reagiert die Tastatur nicht mehr. Dann kommt ein Fenster in mehreren Sprachen, ich solle meinen Rechner neu starten, in dem ich den Ein-Aus-Schalter länger drücken soll. nach dem 2. Start ist alles wie normal. Auch tritt dieser Fehler nur einmal am Tag auf, und dass gleich am Anfang. Auch der Zeitpunkt ist unterschiedlich, entweder noch bei der Netzwerkinitialisierung oder schon im komplett gebooteten System. Mehrmaliges Hochfahren hintereinander bringt diesen Fehler auch nicht wieder. Da mein Rechner immer im Stumm-Modus (Soundkarte aus) hochfährt, kann ich genau sagen, wenn der Fehler wieder auftritt. Immer dann, wenn beim Anschalten der Ton doch zu hören ist. Als ob von den Systemeinstellungen irgendetwas verloren gegangen ist. Da ist das zweite Problem: einige Einstellungen werden mir in den Systemeinstellungen nicht gespeichert, wie z.B. die Seriennummer des Aquarium-Bildschirmschoners, die Verriegelung (Schloss) von den Netzwerkeinstellungen usw. Ich vermute einen Zusammenhang. Die Fehler gab es bei 10.3.3. Jetzt habe ich eine komplette Neuinstallation vorgenommen ohne alle Updates (also 10.3.0) und nach einer Woche stellt sich der Fehler wieder ein mit dem Grauschleier, obwohl ich bewußt am System nichts gebastelt oder zu verändern versuchte. Der Fehler mit dem Schloss war jedoch von Anfang an da. Nur meine Rechte habe ich anfangs reparieren lassen.
    Was mich interessiert, kann es ein Hardwarefehler sein? Sonst läuft mein System recht stabil, nur dass mein Epson-Scanner 1260 Photo manchmal ums verrecken nicht erkannt wird. Wie auch gestern wieder, der Tag, an dem dass mit dem Bildschirm wieder anfing. Zufall??? Arbeite mit Epson Scan 1,28 G. Gibt es da vielleicht auch alternativen?
    So, jetzt seid Ihr dran. Hier meine aktuelle Konfiguration:

    iMac 1,0 Ghz, 512 RAM, 17'' Monitor, 80 GB HD partitioniert zu 1./ 30 GB System (20 frei), und 2./ 45 GB (20 frei)javascript:smilie('drumm')
     
  2. p-cord

    p-cord MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.04.2004
    hallo,

    Du könntest mal den Hardware Test starten (von der mitgelieferten Hardware test CD), dazu musst Du die CD einlegen und die c-Taste gedrückt halten beim Start.
    Dann könntest Du herausfinden, ob es ein Hardwareproblem ist. Ich würde den Scanner mal dranlassen dazu und dann vielleicht das Selbe nochmal komplett ohne externe Geräte... Die Seriennummer vom Aquariumschoner bleibt bei mir nach einer Kernel-Panic übrigens auch nicht gespeichert. Ansonsten, wenn alles ok ist im Test, beim booten alle Usb-Geräte abstöpseln und erst später dranmachen. Bei mir bootet das ibook auch manchmal nicht richtig, wenn Scanner und ISDN-Modem angeschlossen sind.

    Vielleicht hilft's ja!
     
  3. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    beim neuen Aquarium besteht das Problem der Serien-Nr. nicht mehr.

    Gruß tridion
     
  4. terylon

    terylon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    05.03.2004
    Hallo Kun,

    ich stehe vor einem Rätsel, da bei mir der Fehler nur sporadisch auftritt. Zuletzt ist es vor 15 Minuten passiert, als ich Deinen Beitrag gelesen hatte.

    Beim herunterscrollen in Safari wurde der Bildschirm mit waagerechten bunten Streifen übersät, er war unleserlich geworden.

    Erst nach 2 Neustarts (einmal mit Apfel-Alt-R-P), kam der iMac wieder zu sich.

    Ich werde jetzt die Software meines PalmDesktops deinstallieren. Vielleicht hilft das ja.

    Viel Erfolg für Dich.

    Gruß, Dirk
     
  5. kun

    kun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    17.04.2003
    na sowas

    Hallo Dirk,

    auch ich benutze die aktuelle Palmsoftware. Ich weiss, dass sie nicht so 100 % ig mit OS funktionieren soll, sondern eher mit Jaguar. Auch ich hatte vor 30 min einen Ausfall, mit Joes Phone Tool. Sollte auch den Startknopf wieder drücken.
    Wenn Du Erfolg mit der Deinstallation hattest, gib mir bitte Bescheid.
    javascript:smilie(':confused:')
     
  6. help2412

    help2412 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2004
    hatte das gleiche problem wie du, nur das mein rechner überhaupt nicht mehr reagiert hat (maus + tastatur). das problem bei mir war "aquarium". jetzt habe ich es weggelassen und siehe da,der rechner läuft wieder!
     
  7. kun

    kun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    17.04.2003
    Screen-Foto

    hallo Dirk und help2412,

    wenn Ihr wollt, schicke ich ein von mir endlich erstellten Screen-Fotos zu. Gebt mir bitte Eure e-Mail-Adresse.
    Für alle, die sich auch dafür interressieren, bitte anfordern bei:

    mde-boer@web.de
    javascript:smilie('carro')
     
  8. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.147
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    04.05.2004
    also ich würde den Rechner mit apfel shift hochfahren und wenn er dann reibungslos arbeitet dann weisst du das es höchstwahrscheinlich nicht die hardware ist, sondern iregndwas mit deinen drittanbieter apps. Spinnt er dagegen auch dann noch, hilft der schon hier erwähnte hardwaretest ein pladden check, ne erneute neuinstall und eine ramselektierung, also immer eine ram raus und nur mit einem fahren.
    es köönte nämlich auch der ram sein, wenn der einen fehler hat, merkst das nicht so schnell, gerade die billigen PC Ram sind ja meist ungeprüft, und fehlersuche bei defekten ram ist anstrengend.
    also ein bisl inititaive und nach ein paat tagen ist das ding wieder flott !!drumm
     
  9. terylon

    terylon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    05.03.2004
    Hallo zusammen,

    ich habe die PalmSoftware komplett aus dem Autostart genommen und auch Aquarium aus der Library entfernt. Bisher (also seit 2 Tagen) läuft der Rechner korrekt.

    Ich drücke mal die Daumen, dass es so bleibt.

    Kun, viel Glück für Dich. Was macht Dein Rechner zur Zeit?

    Gruß, Dirk
     
  10. kun

    kun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    17.04.2003
    Stand der Dinge

    Hallo Dirk,

    habe Aquarium und EpsonScan raus, werde morgen beim ersten mal nur von Panther-CD booten. Wie gesagt, wenn der Startton kommt, ist der Fehler da! Dann Hardwarefehler. Wenn nicht, weiter suchen. Kann ich Dir mein Screen-Foto mailen? Ich brauche Deine Adresse dazu. Wie das im Forum geht, hab ich keine Ahnung.
    Auch Dir viel Glück!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Riesenproblem
  1. Natascha1
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    801
  2. Giu21
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    594

Diese Seite empfehlen