richtiger druckertreiber, aber kein response

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von hains, 15.06.2005.

  1. hains

    hains Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.05.2005
    ich hab meinen koycera 1700+ nach langem hin und her mir parallel zu usb, treiber, ect. richtig eingestellt und trotzdem erhalte ich nach abgeschicktem druckjob immer die meldung: printer not responding. an was kann das nun wieder liegen? der drucker zeigt immer an, das er einen aktiven druckjob hat... weiß vielleicht jemand, was man da machen kann?
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Hm, kannst du mal Schritt-für-Schritt posten, wie du alles eingestellt hast? Welchen Treiber hast du genommen? Welchen USB-Adapter?

    MfG
    MrFX
     
  3. hains

    hains Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.05.2005
    also, schön der reihe nach

    -drucker mit dem usb-kabel an das powerbook gehängt: fs1700+ wird erkannt, aber es gibt keinen treiber;
    - also bin ich auf die deutsche kyocera-seite, hab mir da den treiber für mac os x runtergeladen; da ist aber beim entpacken irgendein schmarrn rausgekommen, von dem ich keine ahnung hatte, was das soll bzw. wohin damit;
    - also hab ich ein bisschen nachgeforscht und bei www.gimp-print.sourceforge.net die entsprechenden pakete runtergeladen und installiert. da wird dann davon geschrieben, das der kyocera 1700+ direkt nicht unterstützt wird, das es aber sein kann, das er mit dem hp laserwriter 4 series läuft. also, hab ich den treiber zugewiesen.
    - da hab ich dann schon die "no response"-meldung bekommen;
    - ich hab dann gedacht, es liegt immer noch am treiber, und hab mir von der us-seite von kyocera den englischen treiber gezogen. der hat sich wunderbar dann automatisch in das entsprechende verzeichnis installiert und ich konnt ihn auch gleich direkt zuweisen;
    - nur hab ich jetzt immer noch eben dieses "no response"-problem;

    der drucker zeigt dann auf seinem display auch einen aktiven druckjob, nur machen tut er halt nix. irgendwie funktionieren muss es aber, da ich am anfang mal den druckertreiber "automatisch" zugewiesen hatte, und da hat er den job ausgeführt (nur leider halt post-skript gedruckt, weils eben der falsche treiber war, oder???).

    uff, ich hoffe das reicht, bin für jede hilfe dankbar, da ich da doch für mich recht unerforschtes neuland betreten hab...

    hains

    ach ja, die usb-verbindung ist das standartkabel von artl.com, es hat keine weiter bezeichung (steht nur noch drauf: DINIC, USB A M/CX 36 M IEEE 1284???). aber ich glaub es funktioniert damit schon (s.o.). der aktuelle treiber ist der für kyocera 1700+ (der direkt von der us-seite von kyocera)
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2005
  4. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    OK, mache folgendes:

    Gib im Programm Terminal (bei angestecktem Adapter) folgende Zeile ein: lpinfo -v
    Dann erscheint eine Liste mit möglichen Geräten, auf die du drucken kannst, unter anderem auch ein Gerät mit usb://***, diese Zeile kopierst du mal.

    Nun kommt es darauf an, ob du Tiger oder ein System darunter hast:

    Printcenter (Drucker-Dienstprogramm) öffnen
    bei Tiger neuen Drucker hinzufügen, dann bei gedrückter Alt-Taste auf Weitere Drucker gehen.
    Bei Systemen unter Tiger mußt du gleich mit gedr. Alt-Taste einen Drucker hinzufügen.

    Nun gehst du auf Weitere Optionen->USB-Drucker und gibst als Adresse eben diese Zeile aus'm Terminal mit usb://*** ein.
    Als Druckermodell wählst du als Andere die angehängte Datei aus, bei der du aber vorher noch statt der Endung .txt .ppd draus machen must.

    Noch 'nen Namen vergeben und fertig.

    Wenn das immer noch nicht funktioniert, liegts vielleicht wirklich am Adapter, dann könntest du mal einen alternativen USB-Druckertreiber installieren.

    MfG
    MrFX
     

    Anhänge:

  5. hains

    hains Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.05.2005
    ebenfalls guten morgen...

    im terminal zeigt es mir leider den usb-pfad nicht an, ich hab nur "direct usb". heißt das dann wohl, das da was mit dem adapter nicht stimmt? ist aber seltsam, weil der drucker ja erkannt wird und auch (s.o.) schon mal zumindest postscript gedruckt hat...
    mal dann noch ne andere (dumme) frage: wo genau kopier ich die ppds hin? ich mein doch in die libary, oder? aber die vom system oder die vom benutzer? und wo hin dann da, da gibts eine millionen unterordner (von denen ich ehrlich gesagt keine ahnung hab... ;)). oder ist es egal und ich gib den lagepfad manuell an?

    vielen dank,

    hains
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Kopieren brauchst du die nicht, wenn du die beim Einrichten im PrintCenter angibst, wir die automatisch in die richtigen ordner kopiert.

    Du könntest mal noch einen alternativen USB-Treiber benutzen:

    http://switch.dl.sourceforge.net/sourceforge/gimp-print/usbtb-1.0.0.ppc.dmg

    Der soll eigentlich bei Problemen mit dem Apple-Treiber im Zusammenhang mit Parallel-Adaptern besser funktionieren.

    MfG
    MrFX
     
  7. hains

    hains Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.05.2005
    also: JUHU!!! ich weiß zwar nicht wirklich, wie ich es hinbekommen hab, aber es funktioniert... ich hab mit einer mischung aus dem usb-controller und dem treiber jetzt jedenfalls einen drucker, der (ordentlich) druckt.

    vielen, vielen dank für deine hilfe!!!

    wie heißts in der hornbach-werbung: sie wachsen mit jedem projekt...

    grüße aus dem süden,

    hains

    (bin übrigens auch gelernter mediengestalter, aber erst seit einem jahr... :cool: )
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen