Remotedesktopverbindung Mac -> PC

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Junior-c, 24.09.2004.

  1. Junior-c

    Junior-c Thread Starter Gast

    Hallo.

    Ich versuche schon seit gestern meinen PC übers LAN vom Mac aus zu steuern, aber leider scheitere ich bereits am Zugriff (hab auch die ForenSuche verwendet aber keine Lösungsvorschläge finden können).

    OS: MacOS 10.3.5 und WindowsXP SP1
    Software: Microsoft Remotedesktop-Verbindungsclient 1.0.2 (for Mac)
    LAN: PB Wlan an Router; PC Lan an Router
    keine Firewalls aktiviert! (kann vom PB übern PC drucken und auf alle Freigaben zugreifen)

    Wenn ich versuche zu der IP die der WindowsXP PC hat zu verbinden dann bekomme ich die Meldung: "Die Verbindung zum Remotecomputer wurde abgebrochen. Die Verbindung wurde vom Remotecomputer getrennt. Versuchen Sie, die Verbindung wiederherzustellen oder wenden sie sich an den Administrator." Es gibt bei der Anmeldung auch noch zusätzliche Optionen. Z.B. kann ich bei "Allgemein" für eine automatische Anmeldung Benutzername, Kennwort und Domäne angeben. Lasse ich das frei so sollte ich mich manuell anmelden müssen, oder?

    Nun stelle ich mir die Frage: wie muss ich meinen PC konfigurieren damit das geht? Was ist notwendig? Ich kann nämlich keinerlei Erklärungen finden die sich auf die PC Seite beziehen. Im Windows habe ich unter Zubehör/Kommunikation mehr oder weniger das gleiche Programm (Remotedesktopverbindung; bringt nichts, da ich ja auf den PC zugreifen will und nicht umgekehrt) und im Programmordner die Remoteunterstützung mit der ich eigentlich garnichts anfangen kann. Ich kann hier Leute einladen (via MSN, der nicht installiert ist; via Mail, was mir überhaupt nichts bringt, oder?). Zumindest kann ich hier eine Einladung speichern bei der ich ein Kennwort und die Gültigkeitsdauer festlegen kann. Nur komme ich halt leider nicht mal annähernd soweit bei der Anmeldung.

    Woran könnte es scheitern? Hat jemand vielleicht einen guten Link parat der helfen könnte? Oder hat sowas schon jemand versucht und wirklich zustande gebracht?

    Bitte - Danke!
    Mfg, juniorclub.
     
  2. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    27.07.2003
    Unter Windows Rechtsklick auf "Arbeitsplatz" und dann "Eigenschaften". Dort müsste ein Reiter auf Remote-irgendwas hinweisen, wo du den Remotedesktop dann freischalten kannst.
    Aufpassen: Remoteunterstützung ist etwas anderes.
     
  3. Junior-c

    Junior-c Thread Starter Gast

    Danke. Der Tip war schon mal ganz heiß, aber da stellt sich gleich die nächste Frage. Ich habe nun ein Hakerl bei "Benutzer erlauben, eine Remotedesktopverbindung herzustellen". Darunter steht der "vollständige Computername" und ein Button um "Remotebenutzer auszuzwählen".

    Hier steht, dass der Administrator bereits Zugriff hat und ich kann weitere Benutzer hinzufügen. Nur tun sich nun folgende Probleme auf: der Administratoraccount hat kein Passwort (keine Sicherheitsdiskussion beginnen; ist so; will ich auch nicht ändern) und es gibt keine weiteren Benutzaccounts (soll auch so bleiben sonst muss ich ja erst wieder beim Start den Admin auswählen, dann könnte ich gleich ein Passwort vergeben). Wie soll ich mich dann anmelden? Denn vermutlich wird ein Username und ein Passwort gefordert oder kann man das umgehen?

    EDIT: Ich bekomme nun eine Verbindung und habe das Anmeldefenster vor mir. Nur wenn ich mich als Administrator (Username) ohne Passwort (weil ich ja keines habe) anmelden will bekomme ich die Meldung: "Wegen einer Kontenbeschränkung dürfen sie sich nicht anmelden". Heißt das ich darf mich nicht anmelden weil ich kein Passwort vergeben habe oder weil der Administratoraccount bereits aktiv ist (das ist der einzige Account auf diesem PC und der ist halt ohne Passwort)?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.09.2004
  4. tomric

    tomric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.605
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    13.09.2003
    Unter "Einstellungen-Systemsteuerung-Verwaltung-Dienste" nachsehen ob der Terminaldienst gestartet ist. Und ohne Kennwort auf dem betreffenden Konto geht es auch nicht, also entweder dem Administrator ein Kennwort vergeben oder einen weiteren Benutzer einrichten... ;-)

    EDIT: Und nicht wundern, der lokal angemeldete User wird (wenn er der selbe ist mit dem remote gearbeitet werden soll) automatisch abgemeldet

    gruss vom Tom
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2004
  5. Junior-c

    Junior-c Thread Starter Gast

    Danke für die Tips! Nun hats funktioniert! (und beim ersten mal hab ich mich gewundert warum sich mein Windows plötzlich abmeldet) :p

    Ich musste zwar meinem Admin Account ein Passwort geben, aber ja. Wird sich noch rausstellen inwieweit mich das stören wird.

    Mein Ziel: den 19"er meines PCs am PB anschließen um damit auf 2 Screens (1280x1024 + 1280x854) arbeiten zu können. Da der PC nur zum Downloaden und als Musik Server genutzt wird braucht er eigentlich keinen Bildschirm, da sich diese Tätigkeiten auch locker über eine Remoteverbindung steuern lassen sollten. Meine einzige Sorge ist der Neustart, denn ohne Passwort für den Admin startet der PC bis er im Windows betriebsbereit steht. Nun wird er wohl bei der Anmeldung warten, mal schauen ob es dann reicht mich via Remote als Admin anzumelden oder ob die Remoteverbindung erst klappt wenn ich bereits als Administrator angemeldet bin.

    Auf alle Fälle vielen Dank!!! Ich wäre wohl nicht so schnell auf den Remoteeintrag (Systemsteuerung/System) gestoßen. Thx. :D

    MfG, juniorclub.
     
  6. blechschaden

    blechschaden MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.08.2004
    Spielt keine Rolle, dass er sich nicht automatisch anmeldet. Die benötigten Dienste werden automatisch beim Systemstart gestartet. (Falls in der Systemsteuerung "Starttyp" auf "Automatisch" gestellt ist)
     
  7. Junior-c

    Junior-c Thread Starter Gast

    Wenn du damit die Dienste "Remoteprozeduraufruf (RPC)" und "Remote-Registrierung" meinst, ja sind beide auf automatisch (Autostarttyp) gestellt.

    MfG, juniorclub.
     
  8. Carsten1973

    Carsten1973 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    Das kling verdächtig nach einem Linux-Switch. Hast du mit Linux auf PC Erfahrung? Du kannst auf einem Linux Programme laufen lassen, die der X11-Server auf dem Mac dann in einem Fenster darstellt. Dazu müsste der PC nicht mal in den Grafikmodus starten. Linux ist nur für Newbies nicht umbedingt trivial und intuitiv einzurichten, soll es als Server anderen Macs dienen anstatt als Desktoprechner laufen. Programme über einen X11 Server auf einem anderen Rechner aufzurufen geht jedenfalls schneller als mit einem RDC unter Windows und der PC wäre zudem sicherer im Netz unterwegs. (Aber Sicherheitsdiskussionen wolltest du ja eigentlich nicht. ;))

    Tipp zum Monitor am PB: Wenn es ein CRT ist dann nimm 1280x960 Pixel, nicht 1280x1024. Sonst hast du 5:4 statt 4:3 Verhältniss und die Dinger sind physikalisch eher 4:3 als 5:4. Die TFT haben leider nativ eine falsche Auflösung, die man dann trotzdem verwenden sollte.
     
  9. Junior-c

    Junior-c Thread Starter Gast

    hehe... Nein leider hab ich noch keine Erfahrung mit Linux (bis auf ein bisschen arbeiten drauf). Ich hab mir sogar eine 10GB Partition für Linux auf meiner HD freigehalten, konnte mich aber bisher nicht motivieren diese zu nutzen. Außerdem kann ich sowieso nicht ganz auf Windows verzichten.

    Das versteh ich nicht ganz. Mein Monitor ist ein 19" Samsung SyncMaster 950p Plus den ich normalerweise mit 1280x1024 bei 100Hz 32bit betreibe. Warum sollte ich 960 in der Höhe nehmen? Da schaut ja alles total komisch aus. Ok, es wär dann genau 4:3 (mal 320 -> 1024x960), aber von der Auflösung hab ich eigentlich noch nie gehört. Fast alle Leut die ich kenne verwenden 1280x1024 auf ihren 19er Screens.

    MfG, juniorclub.
     
  10. nintendo

    nintendo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Ich bevorzuge WinVNC - funktioniert absolut zuverlässig, auch auf älteren Systemen. Als VNC viewer auf dem Mac benutze ich Chicken of the VNC.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen