Reichweite von Airport Express optimieren ?

Diskutiere mit über: Reichweite von Airport Express optimieren ? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. steffenjahn

    steffenjahn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2005
    Hallo & Servus !

    Ich würde gerne ein Mini-WLAN zuhause zum laufen kriegen. DSL-Router und APE als Hauptstation im Erdgeschoss. Zweite APE im 2. Stock als Relaisstation. Scheinbar komme ich schon an die Reichweitengrenze von Airport... irgendwie kommt keine Verbindung zustande - oder bricht schnell wieder ab.

    - Gibt es eine bestimmte Position der APE die einen Empfang/Sendung optimiert ( oder sendet das Ding omnidirektional ) ?.

    - Hat die grosse Airport Extreme Station mehr Bums in der Hose ?

    - Oder soll ich nicht lieber gleich auf die Netgear Powerline-Lösung umsteigen ?

    Müde vom Treppensteigen und Stationen hin- und herrücken - Steffen

    ...45m Reichweite... vielleicht auf der ISS...
     
  2. sevY

    sevY Gast

    Hi,


    hier läuft ein WLAN über Versatel ADSL2+ mit Netgear-Kabelrouter, der dann eine Airport Express Basisstation im 1. Stock versorgt.
    WLAN über iBook mit Airport Extreme ist bis in den 4. Stock verfügbar, sowie einmal bis fast ans andere Ende des Häuserblocks, sowie auf die andere Strassenseite.
    Die Einstellung sind bezüglich Sendeleistungen die defaults.

    Wichtig ist, das die APE Station nicht irgendwo in der Ecke (und auf keinen Fall neben Steckdosen, Trafos usw.) liegt.
    Um das zu optimieren würde ich vorschlagen, mal mit 2 Leuten zu testen.
    Jemand geht an die APE und Du setzt Dich mit einem iBook o.ä. an das entfernteste Ziel bei Dir im Haus.
    Zunächst ohne die 2. APE als Multiplikator.
    Dann installierst Du Dir MTR via Darwinports (http://darwinports.opendarwin.org):

    sudo port install mtr


    Anschließend mit /opt/local/sbin/mtr IP_DES_ROUTERS_ODER_DER_APE starten.

    Zur Not geht das auch mit dem einfach „ping“… aber MTR ist bequemer.

    Du kannst nun anhand der Auswerungen den Packetloss erkennen. Packetloss deutet immer auf eine schlechte Verbindung hin.
    Ich würde vorschlage, solange zu variieren, bis Du einen konstanten Ping zum Router bekommst.

    /opt/local/sbin/mtr -c 1800 -r IP_DES_ROUTERS_ODER_APE

    Alternativ kannst Du mit dem Parameter -i das Interface flooden, dann geht es etwas schneller (-c 1800 dauert sonst 30Min).

    Erst wenn das klappt, dann hoch zur zweiten Stelle, die nun die neue entfernteste Stelle darstellen soll.
    Die Prozedur wiederholen.

    Alternativ kannst Du bei stabilem Ping und anhaltenden Problemen auch zu Ethereal greifen (sudo port install ethereal; /opt/local/bin/ethereal => in X11 starten)… müsstest aber vorher ein wenig über Netzwerke und Pakete lesen… eventuell reicht schon "man ethereal"

    Soviel ich weiß nicht. Es können nur mehr Benutzer zur gleichen Zeit connecten.


    APE ist schon die beste Lösung. Meiner Meinung.

    Die typischen Folgen von Trial'n'Error beim Netzwerkausbau ;)

    Auch bei mir ;)
    Es liegt natürlich immer an den baulichen Gegebenheiten – aber sofern Du nicht im Bunker wohnst und auch keine EMP-sicheren Wände hast, dann solltest Du mit 2 APE Stationen definitiv ein normales Mehrfamilienhaus versorgen können.


    Liebe Grüße
    Yves
     
  3. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.431
    Zustimmungen:
    504
    Registriert seit:
    27.02.2002
    >Ich würde gerne ein Mini-WLAN zuhause zum laufen kriegen. DSL-Router

    Hier auch, im ganzen Haus, vom Keller bis zum Dachboden.
    Eine Airport Extreme, zwei Airport Express. Immer 4-5 Balken, egal wo.

    >Scheinbar komme ich schon an die Reichweitengrenze von Airport... irgendwie kommt keine Verbindung zustande - oder bricht schnell wieder

    Das Material der Wände und der Decken ist wichtig.
    Stahlbeton ist äusserst schlecht.

    >Gibt es eine bestimmte Position der APE die einen Empfang/Sendung

    Direkt in eine Steckdose gesteckt, hinter oder neben einem Schrank, 20 cm über dem Fußboden, ist denkbar ungünstig. Die APEs kann man mit einem steckbaren Netzkabel versehen und so hinlegen das sie einen deutlich besseren Empfang haben.

    >Hat die grosse Airport Extreme Station mehr Bums in der Hose ?

    Nein. Der "Bums" ist amtlich festgelegt..

    Man kann da mit externen Antennen etwas mehr rausholen.
    Die Sendeleistung ist überall gleich.

    Du stellst die Basis und die APEs zum konfigurieren am besten erst mal in einem Raum, zumindest in guter Funkreichweite auf. Spart auch das laufen!
    Ein WDS einrichten!

    Funkkanal 1 ist nicht überall der beste, einen anderen Kanal versuchen.

    Das Netz so einrichten das die AP-Basis die erste APX versorgt und diese dann die nächste, so umgeht man das Reichweitenproblem, oder wie glaubst Du komme ich kabellos in den Keller? :)

    Die Airportbasis sendet in Form einer liegenden 8
    Das Teil als u.U etwas drehen.

    Erst wenn das WDS komplett läuft und alle Geräte erkannt
    werden, die APEs im Haus verteilen.


    >Oder soll ich nicht lieber gleich auf die Netgear Powerline-Lösung

    Damit wird es auch nicht besser.

    Hatte mal die Devolo-Teile und nie den vom Hersteller versprochenen Datendurchsatz, ausser die Teile waren zusammen in einem Raum auf einer Etage.

    Apple beschreibt das einrichten eines solchen WDS Netz auf seinen eigenen Webseiten recht gut.
     
  4. steffenjahn

    steffenjahn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2005
    Ahoj Ives...

    besten Dank für die ausführliche Anleitung - da weiss ich ja, was ich morgen mache...

    Vielleicht probiere ich auch mal ´ne Wümschelrute ;-)

    Besten Dank - Steffen
     
  5. steffenjahn

    steffenjahn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2005
    Servus Stargate...

    jaja - das WDS habe ich schon zuerst eingerichtet bevor ich die kleinen Zuckerstücke über das Haus verteilt habe ;-) Nur die optimale Funkposition musste ich herausfummeln. ( Eigentlich habe ich fette Motorola Funkgeräte... aber wenn man allein zu Hause ist... ).

    Die liegende Acht glaube ich aufs Wort - nur bei deutlichem Versatz in der Vertikalen ist guter Empfang möglich. Das habe ich erst durch trial-and-error herausbekommen.

    Vielleicht noch etwas feintunen die ganze Anlage...
     
  6. buzolino

    buzolino Gast

    Ich hab mir 2 APE gekauft, hab jetzt eine im dritten Stock und eine im Büro(1.Stock), jetzt hab ich im ganzen Haus ( vier Stockwerke und Kellergeschoß ) Empfang.
    (ich hab für beide den selben Net Namen samt Passwort vergeben - ist das sinnvoll?)
    Jedenfalls hat Eine nicht gereicht !
     
  7. sevY

    sevY Gast

    #sudo port install w\303\274nschelrute

    :D ;)
     
  8. steffenjahn

    steffenjahn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.10.2005
    iRute

    Die Apple iRute vereinfacht das planen und realisieren von WiFi-Netzwerkarchitekturen. Die iRute ist nahtlos in die anderen iApps integriert und kommuniziert über Bonjour mit dem AirPort-Assistenten und ist somit besonders benutzerfreundlich. Setzen Sie iRute in Ihrem Wohnzimmer, ihrem Büro oder ihrem Hexenhäuschen ein.

    Die iRute ist von Bibi Blocksberg geprüft und für gut befunden.

    iRute ist nicht identisch mit PC-Wünschelrut !

    iRute - jetzt in einem Apple-Store in Ihrer Nähe.
     
  9. scarum

    scarum MacUser Mitglied

    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.10.2004
    vielleicht hat unsere 78er hütte eine "funkschlechte" bausubstanz, aber meine extreme-basisstation glänzt mit mieser reichweite. bei den blauen balken war bei maximal 12 (von 15) schluß; und das in zwei meter entfernung (nix dazwischen, versteht sich). zwei zimmer weiter gab's nur vier bis fünf balken.

    mit dem sx541 habe ich volles programm (und spare ein gerät) ... und das mir als apple-freak :(
     
  10. sevY

    sevY Gast

    Was vielleicht auch interessant wäre… was sagt denn eigentlich das Airport Express Log?

    => http://www.changethislater.de/?p=43
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Reichweite Airport Express Forum Datum
Airport Extreme - Reichweite sehr gering Internet- und Netzwerk-Hardware 19.06.2014
AirPort Extreme enttäuscht im Bezug auf die WLAN Reichweite Internet- und Netzwerk-Hardware 11.08.2012
Reichweite von airport express Internet- und Netzwerk-Hardware 14.01.2009
Airport Extreme + Airport Express Internet- und Netzwerk-Hardware 08.05.2008
AirPort Express zur Erweiterung der Reichweite Internet- und Netzwerk-Hardware 30.12.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche