Reicht mir der Mini solo?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von matrix1965, 27.07.2006.

  1. matrix1965

    matrix1965 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.04.2005
    Hallo,

    bitte nicht kreuzigen, aber ich konnte wirklich keine passende Hilfe finden :o

    Ich habe mir gerade einen Mac mini Core solo bestellt, in den ich 2GB RAM baue.

    Ich möchte damit DW, FW, Flash MX2004 und PS_CS betreiben sowie surfen und office.

    Vielleicht hat ja jemand den Solo und macht so ziemlich das gleiche wie ich, wäre sehr nett mir mal Eure Erfahrungen zu schildern.

    Wie immer, vielen Dank im Voraus.

    Axel
     
  2. BenWa

    BenWa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    23
    MacUser seit:
    26.06.2006
    ich würde sagen das er dir reichen wird sobald die hersteller ihre neuen binarys rausbringen... also z.b. ps_cs3

    ansonsten wirst du keine probleme haben
     
  3. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Na ja,
    an sich hört sich das von Deinem Programmprofil nach etwas mehr Hardware an.
    Aber bei gemäßigten Anforderungen an die Geschwindigkeit läuft das natürlich. Ich lasse ähnliche Programme noch auf der G 4 Version (mit 1,25 GHz - nicht lachen) laufen, ohne laufend Däumchen zu drehen.
     
  4. datenbaer

    datenbaer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2006
    Hitzeprobleme vorprogrammiert

    Ich hatte lange Zeit eine ähnliches Programmeschema auf einem iBook G4 laufen und hatte arge Probleme mit der Thermik. Die Kategorie von Rechner ist - auch wenn es der Core-Prozessor ist - nicht für diese rechenintensiven Programme ausgelegt. Und wenn Adobe neue Programme herausbringt, werden die die volle Kapazität des Duo verlangen - es wäre jedenfall beste Photoshop-Tradition.

    Der Mini ist als Umsteigermodell für Normal-Windowsanwender gedacht und nicht, um damit semi- oder gar professionell zu arbeiten. es mag eine Weile gut gehen - abgesehen von der Geschwindigkeit - aber es wird den Rechner schneller mürbe machen. So war es jedenfalls bei meinem iBook - Platinenschaden durch zu starke Hitzebelastung.

    Meine Empfehlung - ein wenig mehr anlegen und minimum 'nen iMac zulegen.

    Grusz

    .datenbaer
     
  5. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    @Datenbaer
    Also von einen G4 Book kann man wirklich nicht auf einen intel mini schließen. Das du Hitzeprobleme zu erwarten hast bezweifle ich - höchstens der Lüfter wird etwas lauter laufen.

    Warsch. wirds nicht 100% flott laufen aber benutzbar wirds sein. Aufgrund von Rosetta wäre ein CoreDuo natürlich besser gewesen - bzw. wäre die Frage vorm kauf Sinnvoller ;)
     
  6. datenbaer

    datenbaer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2006
    Nun - von der Auslegung her kannn man beide schon vergleichen - beides definitv keine Rechner für jeden Tag für die genannten Programme. Geschwindigkeit ist das eine - man kann auch mit einem Mofa die Welt umrunden, nur fragt sich, wer dann rüher auf der Strecke bleibt - das Mofa oder man selber....

    Grusz

    .Carsten
     
  7. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Ich persönlich hätte bei der Softwareausstattung ja eher einen PPC Mac genommen. Wundere dich nicht wenn das meiste ziemlich langsam läuft.
    Gehen wird es sicher, aber perfekt laufen wäre sicher was anderes.
    Aber nächstes Jahr sollten die meisten dieser Programme als UB rauskommen, da kannst du dann ja noch über ein Programmupdate nachdenken.
     
  8. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Ich meinte das Hitzeproblem. Ein Rechner für jeden Tag isser schon, das einzige was mal schlapp machen kann ist die Festplatte und die sind in allen Modellen gleich ;)

    Dass er nicht unbedingt optimal für die Programme ist, ist richtig.
     
  9. datenbaer

    datenbaer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.07.2006
    Die Platte leidet unter Hitze am wenigsten unter allen Bauteilen. Speicherbauteile sind nicht für unendlich viele Speichervorgänge ausgelegt und Chips sind zudem recht hitzeempfindlich - das ist der Punkt. Je mehr das System auslagern muß, um die Arbeit zu bewältigen (= langsam) um so mehr erhitzt und verschleißt es sich. HDDs surren meist so vor sich hin und sind von Schreibvorgängen mehr oder weniger unebeeindruckt und gehen wegen anderer Geschichten kaputt.
     
  10. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Nein. Das erste was in einem Computer kaputt geht ist meist die HD. Einfach weil das serh viel mechanik ist -> viel verschleiß. Und Hitzepropleme wird er IMHO NICHT bekommen (ich hab auch keine verbindung mit Hitze und HD hergestellt).

    Chips gehen bei überhitzung kaputt ABER eben das passiert nur wenn der Lüfter defekt ist ;) Du kannst einfach da nicht vom ibook auf den mini schließen - ganz andere Baustelle...

    Fazit: Nur weil er solche anwendungen drauf laufen lässt wird der mini nicht merklich schneller kaputt gehen... es wird nur ein bisschen langsamer sein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen