Reicht MacBook oder MacPro?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von KScreen, 04.04.2007.

  1. KScreen

    KScreen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.08.2006
    Hallo,

    mir ist klar, das ich am Macbook keine zwei Monitore anhängen kann, aber:

    Dreamweaver (wohl dann CS3)
    Photoshop CS3
    Illu CS3
    + einige Tools zur Administraion von Servern

    sind die Programme, die ich bisher auf einem Windows (xp) Rechner fahre, wobei jeweils die "alten" CS2 - Versionen. Dort läuft alles gut, möchte aber auf Mac als Arbeitsrechner umsteigen. Grundsätzlich würde ich meinen Windows Tower durch einen Mac Pro austauschen wollen, doch ist das wirklich notwendig? Könnte man ggf. auch alles auf dem KLEINSTEN aktuellen Macbook (mit 2GB RAM) tun?

    Die wesentlichen Arbeiten werden Webdesign und Bildbearbeitung sein. Bei einigen Teste mit Dreamweaver 8 und Photoshop CS2 spüre ich leichte Performancs - Einschränkungen, doch die Programme liegen ja noch nicht nativ vor.

    Wenn ich mal annehme, mir würde ein Bildschirm genügen, könnte es sein, das ein "einfaches" Macbook genügt?

    Rein preislich wäre es dann ja so, das man nur die Software kaufen müßte...

    Daten könnte man auf externen HDD's haben und gut ist..

    Freue mich auf Eure Meinungen und Ideen dazu.

    Frage am Rande: Welche Monitorgröße / Auflösung ist die maximalste, die das Macbook antreiben kann?

    Muss es mich beunruhigen, wenn bei grafischen Arbeiten, der Lüfter läuft oder ist das normal?

    Ok, ich warte mal, ob sich wer meldet.

    Gruß
    Kasi
     
  2. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    15.08.2006
    Also für deinen Anwendungszweck reicht in meinen Augen das MacBook aus. Naja zumindest, sofern du keine zwei Monitore benötigst.
    Die GMA 950 vom MacBook schafft bis zu 2048 x 1536 an externem Monitor.
     
  3. scf33865

    scf33865 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Naja, 2048 x 1536 theoretisch über VGA. Dessen Qualität ist aber nicht gerade vorbildlich, so dass das dann eine relativ unscharfe Angelegenheit ist. Via DVI schafft das MB 1920x1200@60 Hz plus das interne Display maximal.

    Von der Leistung her denke ich auch dass das MB locker reicht, zumindest solange du keine Plakate mit 20x10 Metern in Photoshop bearbeiten möchtest.
     
  4. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    15.08.2006
    Na gut das kann sein... was die schärfe angeht kann ich nix dazu sagen, habe nur den Maximalwert angegeben. ;)
     
  5. melkor666

    melkor666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    24.03.2007
    Hallihallo
    ich finde es eh etwas merkwürdig einen MacPro mit einem MacBook zu vergleichen...
    1. musst du doch wissen ob du was portables haben willst und
    2. wäre doch der Imac auch ne Lösung für dich... wieso MacPro?

    Also wenn dann is im Leistungsbereich eher MacBook mit IMac oder MacMini zu vergleichen und MacBookPro mit MacPro.
    Sehe zumindest ich so...
     
  6. scf33865

    scf33865 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    28.01.2004
    Nein, nur weil beide das "Pro" im Namen haben lassen sich MacPro und MacBook Pro nicht miteinander vergleichen. Das MacBookPro liegt auf der gleichen Ebene wie die iMacs bzw. abgesehen vom Grafikchip auch auf der gleichen Ebene wie MacBook und MacMini (ja der hat nur CD und nicht C2D, aber das macht auch nicht so viel aus). Der MacPro spielt einzig in einer ganz anderen Liga (4 Kerne).
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2007
  7. KScreen

    KScreen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.08.2006
    Macbook - Mac Pro - iMac

    Hallo,

    ...vielen Dank für die vielen Antworten.

    Ich denke, der sinnvollste Weg ist, wenn ich - sobald verfügbar - die CS3 - Programme kaufe und dann sehe, ob und welche Probleme ggf. auf dem Macbook auftreten. Dann werde ich wohl auch beurteilen können, ob ein besserer Mac notwendig ist oder nicht.

    Dann kann ich ja immer noch einen Mac Pro holen...

    Zum Thema iMac: Den habe ich bisher nicht in Betracht gezogen weil:

    - ich hier 2 gute TFT's stehen habe, die am Mac Pro sicher gut laufen würden, obwohl es nur 4:3 Monis sind.
    - ich etwas Bedenken beim Imac habe bezüglich der Bauweise, denn es ist ja alles in einem Gehäuse - das könnte doch zu Problemen führen insbesondere bei der Festeplatte und dem Disk - Laufwerk. Icch denke daran, wenn der Monitor (der ganze Mac) geneigt wird. Das müsste sich negativ mechanisch auf die Festplatte und dem DVD Laufwerk auswirken. ODER??

    Noch mal 3 Fragen zum Mac Pro:
    Lieber viel RAM (2-4 GB) und dafür weniger Ghz (2 statt 2,66) wäre doch sinnvoller als umgekehrt, oder? Rechenintensive Arbeiten würden nicht häufig anfallen. Eher viele Progs gleichzeitig auf.

    2. Frage:
    Genügt die "kleinste" Grafikkarte (Nvidia 7300) im Mac Pro, wenn kaum 3D - Anwendungen laufen?

    3. Frage:
    Kann an der Grafikkarte 16:10 und 4:3 Monis gleichzeitig (!) mit jeweils sinnvoller Auflösung genutzt werden?

    Ok, nun höre ich wohl auch auf mit den nervigen Fragen, freue mich aber auch über Eure Antworten.

    Nun werd eich erstmal ein wenig meine CD Sammlung von externer HDD hören - dank itunes... So langsam fange ich an den Satz zu verstehen: Ich liebe meinen Mac... ;-)

    Schönen Abend an alle "Macianer"

    Kasi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen