Reicht ein iBook SE?

Diskutiere mit über: Reicht ein iBook SE? im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. Tink

    Tink Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.07.2002
    Hallo Leute,

    ich spiele mit dem Gedanken mir ein iBook (als Hauptrechner) zuzulegen. Ich habe mir ein SE graphite mit Mac OS X ausgesucht, weil das von den älteren iBook wohl am am besten ausgestattet ist und ich nicht so viel Geld auegeben kann.

    Ich möchte damit hauptsächlich folgendes machen:

    - Internet
    - Textverarbeitung
    - Bildbearbeitung- und Verwaltung (Digicam)
    - mp3
    - CDs brennen (per externen USB-Brenner - die sind wenigstens bezahlbar)

    Ich habe einen Siemens-MP3-Player (den schließt man ans Handy an). Kann ich den weiterhin verwenden? Bei meinem PC (WinXP) hab ich den einfach per USB angestöpselt und er wurde als Laufwerk erkannt - ohne jegliche Treiber. Wie ist das bei Mac OS X?

    Ist es teuer den RAM und die Festplatte aufzurüsten?

    Wie schnell läuft OS X auf dem SE? (Wieviele Sekunden dauert ein Programmstart oder das Öffnen einer Datei?)

    Wir haben ein heterogenes Netzwerk (WinXP-PC + Linux-Router für Internet). Da möchte ich meinen neuen Mac einklinken. Ich weiß bereits, dass das geht. Aber: Ist die Einrichtung schwierig? Bekomme ich das im Notfall auch selbst hin? Mein Freund will nämlich nicht, dass ich auf Apple umsteige und wird mich mit dem neuen Mac wohl im Stich lassen... (immerhin lerne ich dann, damit alleine klar zu kommen).

    Danke im Voraus! :)

    Gruß, Tinka
     
  2. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2001
    Also...

    willkommen als zukünftige MacUserin! :D

    Das iBook SE ist ein Apple-Rechner der Generation zu der es noch kein OSX gab, aber keine Angst, es läuft da auch ganz gut drauf...

    Du schreibst, daß du etwas Bildbearbeitung und -verwaltung damit machen willst... ich weiß nicht, ob dir dann die 800x600 Punkte des Displays reichen werden... Das neue iBook hat 1024x768 Punkte, was generell für OSX angenehmer ist...

    MP3-Player? Hier findest du eine Liste mit unterstützten Playern, aber der Siemens Player taucht da nicht auf... vielleicht weiß ja jemand anderes näheres darüber...

    RAM+HD: Schau doch mal bei
    DSP-Info, die haben sich auf jene Aufrüstungen spezialisiert.

    CD-Brenner: Willst du da nicht lieber einen aktuellen Fire-Wire-Brenner nehmen? Damit bist du auf jeden Fall besser bedient, glaub mir... :D

    Netzwerk: Was willst du im Netzwerk machen? Nur Internet? Filesharing? Alles ist irgendwie möglich, beschreib mal, was du vorhast... :D

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen.

    Gruß, Vevelt.

    p.s.: Achso, wenn es dein Geldbeutel zuläßt, dann würde ich dir zu einem iBook der neueren Generation raten...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.03.2016
  3. Tink

    Tink Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.07.2002
    Hallo Vevelt,

    danke für das nette Willkommen! :)

    Momentan nutze ich unser Netzwerk um ins Internet zu gehen (über einen DSL-Router). Filesharing mache ich auch ab und zu, aber da nutze ich meistens die Dateien von meinem Freund (v.a Filme :D ). Er selbst nutzt kaum Dateien von mir.

    Einen FW-Brenner hätt ich schon gern, aber die kosten doch momentan mind. 300 € :( . Sowas kommt vielleicht später dran.

    Zum neuen iBook haben mir auch schon andere geraten, aber im Moment ist das finanziell einfach nicht "drin". Ich will allerhöchstens 1000€ ausgeben.
    Außerdem - schlag mich jetzt bitte nicht :D - finde ich die alten iBooks irgendwie besser. Das neue ist mir zu filigran und die Tastatur ist auch nicht so mein Ding. Außerdem gefällt mir, dass die alten iBooks so schön abgedreht aussehen. ;) Das neue sieht mir fast schon zu normal aus....

    Obwohl..., bei 600MhZ, 1024x768 und und 20GB Festplatte komm ich doch ins Grübeln... :rolleyes: Ach Männo! Jetzt muss ich wohl doch sparen... :D

    Vielleicht schaue ich morgen mal in den Apple 2nd-Hand Store rein.

    Weißt du vielleicht, wieviel es dort ungefähr kostet? Man soll ja angeblich bis zu 45% sparen können.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23.09.2003
  4. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2001
    Second Hand...

    ...sparst du durchschnittlich zwischen 30 und 40%...

    Hast du mal bei EBay / iBook geschaut?

    Außerdem gibt es MacWelt Kleinanzeigen und MacGadget Kleinanzeigen...

    Vielleicht wirst du ja fündig. :D

    Lieben Gruß, Vevelt.

    p.s.: Netzwerk ist mit den beschriebenen Sachen überhaupt kein Problem...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. Tink

    Tink Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.07.2002
    Ich glaube ich nehm doch erst mal ein älteres iBook. Das "graphite" (466MHz) gibt's gebraucht schon für für 900,- €. (Ist der Preis okay?) Die weißen kosten mind. 1200,- €. :(

    Ich muss erstmal schauen, wie ich mit Apple klarkomme. Dann kann ich immer noch auf ein ganz teures sparen..... ;)
     
  6. Vevelt

    Vevelt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2001
    iBook SE

    Der ungefähre Gebrauchtpreis des iBook SE soll so bei 1100 EUR liegen, also sind 900-1000 EUR ziemlich ok... :D

    Du solltest darauf achten, daß du dir gleich ein 256MB Speichermodul dazu gönnst, da du sonst mit OSX sicher nicht glücklich wirst...

    Gruß, Vevelt.
     
  7. DJAG

    DJAG MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    43
    Registriert seit:
    08.04.2002
    FW Brenner

    Velvet hat recht, wenn er sagt das ein FW Brenner besser ist. Der Mac unterstützt bei USb 4-fach aber die praxis ziegt das 2-fach am sicherten ist. Nicht so schnell, oder? Schau hier mal nach , da gibst schon für 200,– € einen schönen weissen FWBrenner mit ordentlcher Geschwindigkeit (40-fach) auch das Grvismontasspezial ( www.gravis.de ) ist ok:

    http://www.cyberport.de/DE/?SID=d21169ac232910ab7529b4fd0347aa0f

    Und wenn du das addierst, ist ein weissen iBook vielleicht schon greifbar!

    Viel Glück!
     
  8. Tink

    Tink Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.07.2002
    Ups, 2-fach ist ja wirklich nicht so dolle. (Ich bin 4-fach gewohnt. Immerhin doppelt so schnell :p )


    Wenn ich noch einen extra Speicherriegel kaufen muss, kann ich mir wahrscheinlich gleich das neue/gebrauchte iBook zulegen (mit Brenner...?) So einen Preisunterschied gibt es dann ja nicht mehr. Und das Teil hat wirklich bessere Features als das "alte".

    Ich fang schon mal an zu sparen. Ab heute gibt's nur noch Wasser und Brot. ;)


    Danke für die nette Beratung!!! :)

    In 10 Jahren melde ich mich wieder, wenn ich mir mein erstes iBook zusammengespart habe. :D :( :D

    So long, Tinka
     
  9. synom

    synom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    26.07.2002
    ibook & osx

    hi ich habe hier seit zwei Monaten mein iBook am laufen 600Mhz Compo - bei Cancom neu für ca. 1900 Euro. + 256 MB Speicher.

    Ist ein haufen Kohle - aber bereut habe ich das nicht. OX läuft aber dennoch sehr zähflüssig, man merkt den Unterschied zum G4 deutlich. Und auf dem alten iBook... läuft das bestimmt nicht besser.

    Ich habe hier noch eine Pulsar mit G4 Karte stehn ohne OSX, der steht seit dem hier und rechnet nur noch SETI Pakete :)). Nein ohne OSX fasse ich den Rechner nicht mehr an wenn es nicht sein muss, für mich ist OS9 tot und damit auch jeder Rechner auf dem OSX nicht richtig läuft.

    Und USB CD-BRENNER!!! Finger weg!!! Audio CD lassen sich meisst nur in 2x Brennen und 4x bei Daten. Und der FireWire Brenner kostet auch nicht viel mehr.

    Fazit: € 1000 für etwas ausgeben was sich später als nicht ausreichent herausstellt sind in meinen Augen € 1000 zu viel. Da kann man besser einen Monat sparen (oder zwei).
     
  10. Tink

    Tink Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.07.2002
    Re: ibook & osx

    Ich weiß, mittweile habe ich mich für den eMac entschieden. Er ist zwar nicht so schön wir der neue iMac, aber er hat die gleiche Leistung und ist nicht so teuer. Der hat sogar nen G4-Prozessor... :rolleyes: (Mit Brenner und DVD ca. 1450 €)

    Obwohl ich mich wohl zugegebenermaßen erst an sein Aussehen gewöhnen muss. Dieses glattpolierte weiße Plastikgehäuse sieht doch irgendwie eigenartig aus. Auf Fotos ist er jedenfalls viel hübscher als "live". Aber solange er die Leistung hat, ist das schon okay. Meine jetzige Dose sieht im Verhältnis dazu echt grausig aus (grau in grau in grau).
    Der Mac hat weingstens Charakter. ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Reicht ein iBook Forum Datum
Reicht ein älteres Modell? Mac Einsteiger und Umsteiger 01.10.2016
Reicht ein MBP 13" für meine Zwecke? Mac Einsteiger und Umsteiger 04.12.2010
Für 24" LED Apple - reicht ein 13" MBP??? Mac Einsteiger und Umsteiger 05.07.2009
Reicht ein Mac Mini Mac Einsteiger und Umsteiger 10.10.2006
Reicht ein ibook 14" < 1 Ghz?? Mac Einsteiger und Umsteiger 15.08.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche