REFRESH-bug wieder im finder?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von milchschnitte, 09.03.2006.

  1. milchschnitte

    milchschnitte Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2005
    hi leute,
    neulich ging es noch. jetzt ist es wieder so das der finder probleme mit dem refresh hat. habe 4 dateien bearbeitet in einem ordner mit 856 dateien, klar, das ich da nach "Änderungsdatum" sortiere um die 4 geänderten oben zu sehen. so kann ich sie prima auf den FTP laden (wer jezt wieder meint, ich könnte auch nach dem alphabet gehen bitte einfach umdrehen und weiterschlafen…).

    problem: nur EINE datei ist oben und aktuell. die anderen sind laut finder ANGEBLICH vor 1 woche das letzte mal geändert worden. was tue ich:

    - ich verlasse den ordner und gehe wieder zurück, was mir schon fast peinlich ist, hoffentlich sieht mich kein windowsuser dabei der lacht sich tot… . ergebnis: keine besserung.

    - okay, apfel + a drücken. ergebnis: 3 dateien werden als aktualisiert angegeben. waren aber 4.

    - was jetzt? nochmal apfel + a und nochmal und nochmal. ergebnis: nix.

    - ich suche die datei manuell und mache einen doppelklick drauf. plötzlich rutscht sie nach oben und ist laut finder heute dann doch aktualisiert worden.


    leute, bin ich hier auf der software-müllhalde namens FINDER allein mit meinem problem? habt ihr das auch? es war mit dem update auf tiger erstmal weg. jetzt ist es wieder da. vielleicht seit 10.4.5???

    für windows kann man echt zu blöd sein, aber für mac osx kann man einfach zu schlau sein hab ich das gefühl… :(


    HIIIIIIIIIIIIIIIIIIILFE.
     
  2. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    MacUser seit:
    26.04.2005
    Ich halte den Finder auch für eine mittelprächtige Krücke, wenn er als Dateimanager genutzt werden soll.
    Da unterscheidet er sich kein bisschen vom Windows-Pendant. Wie heißt das noch gleich? Unter Windows benutze ich daher den TotalCommander.

    Für den Mac gibt's (mindestens) die folgenden Dateimanager:
    XFolders
    PathFinder
    muCommander
    Disk Order

    DiskOrder ist hier mein Favorit, das Programm kommt so langsam an die Qualität des TotalCommanders heran...
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. milchschnitte

    milchschnitte Thread Starter Banned

    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    08.10.2005
    xfolders sieht ganz gut aus, aber ist nicht gut in die OS-oberfläche integriert. patfhfinder ist mir zu überladen und zu langsam. ich finde den finder auch okay, aber der refresh-bug ist echt das allerletzte. das die das nicht mal hinbekommen… peinlich.
     

Diese Seite empfehlen