Rechner benennt Dateien um ... kryptische Zeichenfolgen

Diskutiere mit über: Rechner benennt Dateien um ... kryptische Zeichenfolgen im Mac OS X Forum

  1. Michael_BL

    Michael_BL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Liebe Leute,

    folgende merkwürdige Sache: Auf meinem intel-iMac werden Dateien umbenannt. Z.B. heißt die keynote-Datei "DokumentationEvaluation" jetzt "DokumentationEvaluati#BBAD7". Das urspüngliche Dokument (mit dem ursprünglichen Namen) befindet sich auch auf meinem Rechner, das liegt aber wohl daran, dass ich die Dateien des wichtigsten Dokumenteordners relativ regelmäßig mit dem entsprechenden Ordner auf meinem ibook synchronisiere. Von dem Word-Dokument "Rechtliche Aspekte im Bereich der KJP.doc" habe ich inzwischen zwei zusätzliche Versionen, nämlich "Rechtliche Aspekte im#763B2.doc" und "Rechtliche Aspekte im#DA838.doc". Glaubt mir, ich vergebe solche merkwürdigen Namen nicht.

    Erst dachte ich, dass es an meinem Sync-Programm liegt (ich benutze eine nicht mehr ganz taufrische Version von XCopy), aber nun haben mich 2 Dinge stutzen lassen:

    Erstens es betrifft auch Songs und meine itunes-Bibliothek synchronisiere ich gar nicht mit dem ibook, sondern nur mit dem ipod (ohne xcopy). Der Song "Tell somebody (repeal the patriot act)" von Rickie Lee Jones etwa kann zunächst in itunes nicht abgespielt werden, weil die verknüpfte Datei nicht gefunden wird. Bei der Suche finde ich dann "Tell Somebody (Repeal#7AB03.mp3" und "Tell Somebody (Repeal#7AB04.mp3", allerdings auch noch die richtige Datei mit dem richtigen Titel. Beim anklicken all dieser Dateien läuft der Song dann.

    Zweitens war ich kürzlich verwirrt, weil ich ein Dokument mit "normalem Namen" ausdruckte und mir aber mal das Druckerprogramm aufrief und dieses druckte die richtige Datei, aber auch diese hatte einen merkwürdig (wie oben) veränderten Namen im Druckmenü.

    So. Das ganze ist bis jetzt keine Katastrophe und sorgt bislang nur für Datenmüll. Auf die Dauer mache ich mir aber schon Sorgen ... wieso heißen meine itunes-Dateien falsch?? Na uswusf. Im Übrigen: Das Ganze betrifft einige Dateien, viele nicht. Ich kann nicht erkennen, was die betroffenen Dateien von anderen Dateien unterscheidet.

    Help me, please?? :o :o
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.235
    Zustimmungen:
    2.388
    Registriert seit:
    20.08.2005
    Mutet wie ein Problem aus vergangenen Zeiten an, da hatte man am Mac Probleme mit Dateinamen, die länger als 31 Zeichen waren, ist mir aber in letzter Zeit nicht mehr untergekommen und sollte eigentlich wie schon gesagt der Vergangenheit angehören.Vielleicht mal in diese Richtung forschen.
     
  3. Michael_BL

    Michael_BL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Hi Bernie,

    den Verdacht hatte ich auch und da ist auch irgendwas dran, denn ich glaube es betrifft mehrheitlich lange Dateinamen, aber es sind manchmal auch kurze Dateinamen ... und nicht alle langen Namen sind betroffen.

    Aber davon ab: Wenn es diesen Zusammenhang gibt ... ich hab ja nen neuen intelMac ... wie kann das kommen und wie abgestellt werden? Irgendeine Idee?

    Ts.

    Aber danke erstmal.
     
  4. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Registriert seit:
    14.01.2003
    Das liegt wohl an der Anwendung.
    MS Word X kann z. B. nur Dateien mit 31 Zeichen Länge speichern. Ist der Name länger wird er so "verkryptisiert".
    Keynote hat aber definitiv nicht dieses Problem - vielleicht aber Dein Sync-Programm.

    No.
     
  5. simonnelli

    simonnelli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    30.08.2004
    hast du verschiedene festplatten in betrieb (externe)? falls ja: sind alle mit dem HFS+ dateisystem formatiert?
     
  6. Michael_BL

    Michael_BL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    06.03.2005
    Ich verwende nur die beiden Festplatten von intel-iMac und G4-ibook, bei beiden wurde die Festplatte nie neu formatiert.

    Ok, ich will beim Sync-Programm auf Synk wechseln, habe in anderen Threads gelesen, dass das einwandfrei funktioniert und habe es mir schon runtergeladen.

    Bleibt aber die Frage nach itunes-Songs. Die werden mittels itunes und senuti zwischen iMac und iPod sowie über Netzwerk bzw. im HiFelio integrierter Software mit HiFidelioPro ausgetauscht. Einige sind aus dem Musicstore (unter Beachtung aller Rechte gekauft), andere von CD eingelesen, andere von LP mit HiFidelio digitalisiert. Es betrifft aber Songs aus allen Quellen. Wie gesagt: Einige, besser: gar nicht so wenige. Aber längst nicht alle (bislang) und da ist nix mit Synchronisation mittels Sync-Programm.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche