Re-Import von Musikstücken aus dem Musikstore legal?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von applecookie, 25.05.2006.

  1. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Hallo zusammen...

    Ich hätte mal eine Frage zum Kopierschutz bzw. der Rechtmäßigkeit einer Vorgehensweise:

    Wenn man aus dem iTunes Musicstore Musik kauft, so liegt diese ja in einem mit DRM geschützten Format mp4 (aac protected) vor.

    Daß das Entfernen des Kopierschutzes DRM nicht legal ist, ist klar.

    Aber: Erlaubt lt. AGBs dieses Stores ist das Brennen von Audio-CDs. Nimmt man nun diese fertigen CDs und reimportiert diese als AAC oder MP3 in iTunes, so erscheinen - voilá ungeschützte MP3 bzw. AAC, die sich beliebig abspielen lassen und wo man nicht mehr befürchten muß, daß sie eines Tages nicht mehr funktionieren.

    Wie gesagt, ausdrücklich: Es geht ums Sicherstellen einer dauerhaften Benutzbarkeit legal dort (nachweisbar) gekaufter Musikstücke - keine Vervielfältigung, kein Kopieren, kein Verkaufen oder dergleichen.

    Könnt Ihr mal dazu Euer Statement abgeben. Mich interessiert, ob ich mich damit strafbar machen würde? Ein Umgehen eines Kopierschutzes erfolgt nicht, da ich ja auch and. Audio-CDs importieren kann - gehört ja zur Funktionalität des Programmes.
     
  2. Arioch

    Arioch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    15.11.2004
    Hmm....das Thema gabs schon soo oft. :muede:

    Meine Meinung dazu:

    Wo kein Kläger, da kein Richter

    Du hast für die Musik bezahlt. Du brennst sie. Du importierst sie wieder. Du verkaufst sie nicht.

    So what?
     
  3. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Mag sein, daß da kein Kläger (es sei denn, per Zufall)...

    Grund: Ein Bekannter von mir war so ein Held, in seinem Auto gebrannte Rohlinge (Audio-CDs) liegen zu lassen (alle aus dem Web gesaugt). Zufällige Polizeikontrolle (die haben eigentlich jemand gesucht) und zufällig fällt der Blick eines der jungen Beamten auf die Rohlinge...
    "Sie haben doch die Original-CDs, oder?"
    "Ja."
    "Gut, dann können Sie sie uns ja zeigen. Wir kommen mit zu Ihnen nach Haus..."

    Er hatte nat. KEINE Originale. Gut, das ist ein saublöder Zufall. Hilft aber nix.
    Nun wär's interessant, ob die gekaufte iTMS - Musik (daß die legal ist, ist klar) auch noch legal ist, wenn man sie brennt und re-importiert...

    Gruß
    Frank
     
  4. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Thread Starter Gast

    legal legal legal
    Und eine große Erklärung gebe ich dazu nicht, weil sie selbstverständlich ist. Du hast die Songs gekauft, iTunes und der dazugehörige DRM erlaubt dir diese als Audio zu brennen und du darfst jede CD, die dir ist, als mp3 auf den Rechner ziehen.
     
  5. Arioch

    Arioch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    715
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    15.11.2004
    Das ist etwas vollkommen anderes.
    Ich habe jedes einzelne Musikstück, dass bei mir in Tonträger- oder Digitaler Form liegt, bezahlt.

    Dass dein Bekannter Diebstahl begangen hat ist wohl mehr als deutlich.
     
  6. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Ich danke Euch!

    Der Grund, warum ich überhaupt so blöd frage, ist der:
    Ich hatte bis vor Kurzem immer bei dem bekannten russischen Musikanbieter gekauft. Nachdem das Urheberrecht ja erheblich verschärft wurde und es mehr als sicher ist (auch wenn wohl immer noch nicht endgültig geklärt), daß dieser nun illegal ist - hab ich die dort gekaufte Musik gelöscht.

    (Ja, haltet mich ruhig für total bescheuert. Ich weiß, daß das wohl kaum einen interessiert, ob's legal ist.)

    Das heißt, ich hab wieder begonnen, mir CDs zu kaufen (allerdings nur eben als Eigentumsnachweis) und eben auch mal mein Glück mit iTunes Musicstore zu probieren (wenn man von zehn CDs je nur 1 oder 2 Songs haben will, ist es auch reichlich teuer, die Alben dafür zu kaufen - besser, bei iTMS jeweils 0,99 Euro zu zahlen). Was mir halt echt stinkt, ist dieser depperte DRM.

    Aber ich denke, ich werd das mit dem Re-Import machen und brav natürlich meine Quittungen vom iTMS aufbewahren.

    Gruß
    Frank
     
  7. e13

    e13 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2006
    Latürnich darfst Du das, Apple zumindest regt ja auch ganz deutlich zu Backups an "Ihre Musik ist wertvoll". Wie sonst willst Du nach einem Crash Deine Musik denn wieder einspielen?

    Was den Jungen Mann im Auto betrifft... das halte ich für eine urban legend oder er hat sich echt ins Bockshorn jagen lassen. Mit welcher Begründung betritt die Polizei seine Wohnung? Einen Hausdurchsuchungsbefehl dürfte sie wohl kaum gehabt haben, und so mir nichts, dir nichts auch nicht bekommen in einem solchen Fall. Weswegen auch? Ein Rohling ist doch nur ein Datenträger, wie ein Blatt Papier. Seit wann ist der Besitz illegal? Nach demselben Prizip müsste sich ja jeder Zigarettenselbstdreher fürchten, der beim Blättchenkauf beobachtet wird - weil man damit auch Sportzigaretten drehen kann. So ein Quatsch.
     
  8. Oetting14

    Oetting14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    508
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    06.11.2005
    Urban Legend trifft´s wohl am besten - Volle Zustimmung

    Grüsse
    Oetting
     
  9. applecookie

    applecookie Thread Starter Gast

    Leider doch! Die haben den Bereitschaftsstaatsanwalt rausgeklingelt und hatten ca. 1 Std. später einen Durchsuchungsbefehl! Absolut KEIN Scherz. Gelesen hab ich schon öfters von sowas - nun weiß ich's aus erster - naja, zweiter - Quelle.

    Ich bind Euch da keinen Bären auf. Den Typen kenn ich schon recht lang - der erzählt mir keinen Müll (zudem mußte er sich bei mir erstmal ausheulen hinterher).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen