rcp von Unix auf OSX

Dieses Thema im Forum "Mac OS X - Unix & Terminal" wurde erstellt von pitcare, 18.05.2004.

  1. pitcare

    pitcare Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Hallo,

    ich würde gerne Daten kopierne von einem UnixSystem (Sun Solaris) auf eine OS X Server. Hierbei dachte ich dann, weil ich kein SSH auf der Unixkiste haben das mit rcp zu machen. Wegen des integierten Passwortes habe ich hierfür auf beiden Maschinen identische Benutzer anlegt. Wenn ich nun aber versuche Daten zu kopieren bekomme ich immer die Meldung Connection refused. Denke mal das es hier an den Rechten habert, weiss aber nicht so genau warum das so ist.
    Zwischen zwei OSX Sxstem klappt das ja wunderbar mit scp, aber das nützt mir in dem Fall leider nix :-((((

    Vielleicht weiss ja von Euch jemand weiter,
    Grüsse
    pitcare
     
  2. crisp

    crisp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.04.2004
    Hallo pitcare,

    wenn ich mich recht entsinne, setzt rcp auf die ssh engine auf, daher wuerde es mich wundern, wenn es ohne ssh geht?! Hast du mal versucht von einer anderen unix kiste drauf zu gehen?

    Was auch sein kann, rcp war bei alten sun Kisten, rein auf eine Verbindung mit Konsolen Kabel ausgelegt, falls es eine aeltere sun ist, musst du das umkonfigurieren!

    Gruß Crisp
     
  3. pitcare

    pitcare Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    also rcp zwischen zwei Sun Kisten funktioniert auch einwandfrei. So alt ist die Sun noch nicht, ist eine Enterprise 250 mit Solaris 7. Naja mal schauen, werd mal noch nen bisschen googeln, vielleicht fällt der Groschen ja noch...
     
  4. robat

    robat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    10.10.2003
    Hi,
    rcp hat mit ssh überhaupt nix zu tun, ihr meint rsh. Damit rsh einwandfrei läuft muss folgendes gegeben sein:

    - Im Homeverzeichnis des Benutzers auf der Zielmaschine muss eine Datei namens .rhosts vorhanden sein, in der die Benutzer und die Rechner von denen sie sich einloggen können eingetragen sind. Beispiel:

    192.168.2.4 backup
    Das heißt der User backup darf von Maschine 192.168.2.4 rsh ausführen. Mehr Infos gibt dir "man rhosts"

    - Auf der Zielmaschine muss der rshd verfügbar sein. Unter Solaris trägt man das in der Datei /etc/inetd.conf ein, wie das unter OS X läuft weiss ich nicht. Ich sehe aber gerade dass es da auch eine /etc/inetd.conf gibt :)

    Ich mache mit diesem Setup per remote tar meine Backups auf eine Maschine mit angeschlossenem Bandroboter.
     
  5. pitcare

    pitcare Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Huhu,
    also ich habe es nun doch noch hinbekommen die Daten via rcp von der Solaris auf mein OS X System zu kopieren. Das mit der .rhosts Datei war der richtige Weg.

    Thanks
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen