Razer Pro 1.6 auf MacBook verhält sich wie Trackpad

Diskutiere mit über: Razer Pro 1.6 auf MacBook verhält sich wie Trackpad im Peripherie Forum

  1. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Hallöchen,

    ich habe heute die Mighty-Mouse von meinem Schreibtisch verbannt und mir stattdessen eine Razer Pro v1.6 besorgt. Die Maus ist wirklich Klasse, ich hatte diese den ganzen Tag am Mac Mini bereits angeschlossen - der Treiber (1.6.6) ist dort installiert, ich kann alles wunderbar einstellen.

    Nun wollte ich die Maus heute Abend einmal an meinem MacBook testen, dort zeigt diese aber ein ganz merkwürdiges Verhalten - es sind nur die Funktionen verfügbar, die auch das Trackpad im MacBook hat. Linksklick funktioniert, Rechtsklick nur bei gedrückter CTRL-Taste. Drücke ich die rechte Maustaste, ist das gleichzusetzen mit einem Linksklick. Scrollwheel funktioniert überhaupt nicht, mittlere Maustaste auch nicht - alle anderen Tasten sind ebenfalls ausser Funktion.

    Den Treiber habe ich auch zwischendurch nochmals komplett gelöscht (per Spotlight alles rausgesucht was "Razer" im Namen hat), mindestens schon 4-5 Mal neugestartet. Das Problem bleibt - mehr als Linksklick ist nicht machbar.

    Hat jemand eine Idee welchen Haken ich in den Systemeinstellungen vergessen haben könnte? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.12.2006
  2. iTakeTwo

    iTakeTwo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.12.2006
    Hey!
    Selbes Problem habe ich mit meiner Logitech MX518 am iBook Clamshell handelt sich dabei aber um OS 9.2.2, sorry wegen des falschen Forums :D
    Oder ist das vielleicht normal bei Apple Notebooks? Das Clamshell hat ja auch nur eine Taste am Trackpad..?

    Grüße, iTakeTwo
     
  3. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Ich habe mittlerweile die Lösung:

    Aus irgendeinem Grund werden die Tastenzuordnungen nicht richtig gesetzt, wenn man direkt die Treiberversion 1.6.6 installiert. Auf der Rechten Taste (2) muss "Menu" ausgewählt werden als Aktion, bei der linken Taste "Click". Bei mir standen alle Tasten auf "Click", was natürlich so nicht funktionieren kann.

    Beim MacMini hatte ich zuerst den Treiber v1.6.3 installiert von der beiliegenden Original-CD. Als ich nach dem Neustart in den Systemeinstellungen die Razer-Optionen öffnen wollte, bekam ich die Meldung, das der Treiber zu alt sei. Erst danach hatte ich die v1.6.6 installiert. Der Mauszeiger wurde nach dem erneuten Neustart dann ziemlich träge und langsam, was aber nur noch einmal nachjustiert werden muss. Danach läuft alles wie gewohnt.

    Auf dem MacBook habe ich es eben genauso gemacht: Alles entfernt was nach Razer aussah, danach 1.6.3 installiert, danach 1.6.6 und siehe da - es lief :)
     
  4. falo

    falo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.11.2004
    habe auch die razer pro, habe das Phänomen , das ich bei UT 2004 nicht gleichzeitig laufen und schiessen kann, liegt das etwa auch daran ?
    habe intel iMac .
    Danke.
     
  5. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Machst du in diesem Fall beides mit der Maus? Mit welchen Tasten(-kombinationen) ?
     
  6. falo

    falo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.11.2004
    Linke Maustaste= schiessen
    Rechte Maustaste= laufen eingestellt
    aber sobald ich schiessen will, bleibe ich stehen.
     
  7. michaeljk

    michaeljk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    21.10.2006
    Eventuell funktioniert es nicht, wenn beide Maustasten gleichzeitig betätigt werden.
     
  8. CyberSeb

    CyberSeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Mein Rat: Verwendet die Treiber gar nicht. Ich habe damit herumprobiert und habe sie wieder deinstalliert. Ihr solltet die Einstellungen von OS X verwenden, das reicht vollkommen aus.

    Der Treiber ist absolut nicht logisch aufgebaut:

    Wenn er installiert ist, kann man an mehreren Stellen die Mausgeschwindigkeit verändern (Über die Seitentasten, im Maustreiberprogramm auf der ersten Seite, unter "Erweitert", auch noch unter Mac OS, ...). Dabei ändern sich die Einstellungen bei den anderen nicht, wenn man irgendwo etwas verändert und man weiß nie, wie das Teil jetzt eigentlich eingestellt ist.

    Außerdem funktioniert die Belegung der Tasten nicht. Den rechten beiden Seitentasten konnte ich keine Funktion zuweisen (das hab ich zwar gemacht, aber es hat sich nichts getan). Ich dachte schon, die Maus wäre kaputt, aber sie geht (in Opera kann man mit diesen Tasten scrollen).

    Außerdem war die Belegung für Rechts/Linkshänder irgendwie vermurkst und noch was anderes vertauscht.

    Fazit: Der Treiber ist der letzte Sch***dreck.
     
  9. falo

    falo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.11.2004
    Toll, ich hatte eigentlich diese Maus gekauft wegen dem Mac Treiber,
    es kotzt einen an ,das die produktqualität überall abnimmt, ich betone Überall !
    sorry für die etwas rüde Einschätzung, aber es hängt ja irgendwo auch geld dran.
    hatte das gleiche mit den Radtech Mäusen ,Logitech V270 ist auch nicht der Hammer, und Apple macht Werbung für Software, wo man rechts und links die Taste braucht, aber die bringen auch keine Ordentliche Maus zustande.
     
  10. CyberSeb

    CyberSeb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    14.11.2003
    falo:

    Nur damit kein Missverständnis aufkommt - die Razer Pro 1.6 ist bestimmt derzeit eine der besten Mäuse, die du kaufen kannst. Und sie passt auch rein optisch hervorragend zum Mac.

    Die Maus funktioniert auch ohne Treiber einwandfrei. Sie arbeitet dann als normale 7-Tasten Maus. Du kannst die Maus unter OS X einstellen, wie du es willst, z.B. den Sondertasten Exposé-Funktionen zusweisen und die Geschwindigkeit herabsetzen. ;-)

    Du musst lediglich auf die "On-The-Fly"-Geschwindigkeitseinstellung (von der man eh nicht so recht weiß, was sie eigentlich macht) und die Makrofunktionen verzichten. Da ich kein Spieler bin, stört mich das überhaupt nicht ...

    In UT 2004 muss die Maus eigentlich schon funktionieren. Dazu kann ich aber wie gesagt nix sagen. Du kannst ja auch mal Spiele unter Windows mit Bootcamp ausprobieren.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Razer Pro auf Forum Datum
Razer pro|click mobile + Steermouse Peripherie 07.11.2009
noch mal Razer Maus Pro Peripherie 21.01.2008
Razer Pro Click + Leopard Peripherie 23.11.2007
Razer pro v1.6 - Probleme mit den Maustreibern Peripherie 06.10.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche