RAM für MBP-Qualitätsunterschiede?

Diskutiere mit über: RAM für MBP-Qualitätsunterschiede? im MacBook Forum

  1. TechMac

    TechMac Thread Starter Gast

    Servus zusammen,

    ich beabsichtige den RAM-Speicher (bis dato 1 GB RAM) meines MBP aufzurüsten (2,0 Ghz IDC).

    Erste Frage:
    Sind im Gerät bereits 2 Ram-Module (2 x 512 MB) eingebaut oder nur 1 Riegel (1 x 1 GB)?

    Zweite Frage:
    Falls nur ein Riegel eingebaut ist, welche Bezugsquellen für Ram-Riegel sind zu empfehlen?
    (Einige meinen das DSP-Memory nicht so toll sei, obwohl mal dort Geld sparen kann und 2 Jahre Garantie hat.)
    Welche Bezugsquellen sind gut?
    (Wie schauts mit Gravis aus?)

    Im Voraus danke für die Antworten.
    Techmac
     
  2. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    15.08.2006
    Ich kann nur die erste Frage beantworten... :D

    Das kommt ganz auf deine Bestellung an... im kleinsten MBP Modell sind es 2x512 ab der mittleren Konfiguration ist es scon ein 1024er. Naja und abhängig natürlich auch von der persönlichen BTO, falls zutreffend.
     
  3. gewoldi

    gewoldi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.07.2005
    Schau doch einfach im System Profiler (Apfel -> Über diesen Mac-> Weitere infos -> Speicher)
     
  4. Evilution

    Evilution MacUser Mitglied

    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    11.06.2005
    lol!
    Hat das Gerät deine Mutti ausgesucht?
     
  5. metropol

    metropol MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.061
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    07.03.2005
    gähn. Mit dieser Frage stößt Du eine Diskussion an, die schon so oft geführt wurde, dass sie einen Bart hat.

    Meine Wahrnehmung:
    DSP liefert qualitativ gute Produkte, die laufen. Wenn nicht, werden sie wohl tuaschen.

    MDT ist eine gute Alternative und darüberhinaus günstigt (s geizhals.at/de)

    In meinem höchsteigenen Powerbook werkeln 2 Samsungriegel seit 6 Monaten ohne Murren.

    Apple selber verbaut keine besonders teuren Markenspeicher ... spricht das jetzt für GAR KEINE BEONDEREN oder SEHR spezielle Anforderungen an den Speicher.

    Quellen: Biehler, DSP und sonstige Netzversender mit guten Kritiken. Cyberport, Mindfactory oder so.
     
  6. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    15.08.2006
    :Edit:
    mist gebaut, kann raus :D
     
  7. cynic

    cynic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.452
    Zustimmungen:
    45
    Registriert seit:
    15.08.2006

    Na wenn das kein netter Kommentar ist... :rolleyes:
     
  8. Wolfgang Rausch

    Wolfgang Rausch Banned

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.12.2005
    Die Fa. Gravis sollte in dieser illustren Firmen-Sammlung nicht fehlen. Habe alle Erweiterungen dort gekauft und hatte bisher nie Probleme.

    Module für Mac LC 8MB, iMac G4 (Halbkugel) 512 MB und iMac G5 1024 MB haben nie Probleme gehabt. Mit den beiden letzten Modulen hatte ich mehr Speicher in der Hand wie im Kopf.

    Frage 1 kann ich nicht beantworten. Mußt du schrauben und nachsehen.
     
  9. TechMac

    TechMac Thread Starter Gast

    lol!
    Nein, aber hat vielleicht Deine Mutti Deine Tätowierung ausgesucht? :D
     
  10. TechMac

    TechMac Thread Starter Gast

    Danke für den Tipp. Jetzt weiss ich Bescheid.

    Techmac
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche