RAM fuer iMac G5 (sdram, dimm, pc3200...) ???

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von fknapp, 14.03.2005.

Ist diese Umfrage notwendig?

  1. Ja, diese Umfrage macht das Thema interessanter

    4 Stimme(n)
    40,0%
  2. Hae???

    4 Stimme(n)
    40,0%
  3. Nein, das Thema waehre auch ohne Umfrage gut gewesen!

    2 Stimme(n)
    20,0%
  1. fknapp

    fknapp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2003
    Hi!
    Ich haette da gern mal ne Frage:

    Worauf muss man beim Kauf von Ram eigendlich achten?
    Fuer nen iMac G5 steht da pc3200, dimm, sdram...
    Und ich frage mich, welches von diesen denn sein muss?

    Sprich; Wenn ich sdram kaufe, kann ich das in einen iMAc G5 einbauen, oder muss es pc3200 sein....

    Vielen Dank fuer eure Hilfe :)
     
  2. laukel

    laukel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.680
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    27.11.2004
    Beim iMac G5 ist ein gedrucktes Handbuch dabei, da steht das drin. :D

    Ich habe einfach PC3200 bei meinem Hardware-Dealer bestellt. Keine Probleme damit.

    Gibt es unterschiedliche PC3200?
     
  3. dj_deity

    dj_deity MacUser Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2005
    das vorteil eines mac-users zum gemeinen pc-user ist ja dass er in nen laden gehen kann und selbst wenn er null ahnung hat was bei ihm unter der haube steckt kann er dem händler das gehäuse beschreiben und der sollte dann wissen welchen ram er braucht.
    also geh zu deinem händler oder schau online nach....und nimm nen ram für nen imac g5! das ist alles.
    solche kleinigkeiten bei der takfrequenz oder so interessieren doch nur die hilflosen pc benutzer.

    stellt euch mal folgendes vor: kommt einer vom mediamarkt und sag zum verkäufer: "hallo. ich brauche mehr ram. mein pc ist ungefähr so groß...so breit....und dunkelgrau!"
     
  4. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    13.06.2004
    Du brauchst DDR-SDRAM, vermutlich mit 333 MHz getaktet oder so. Bau doch einfach den Riegel, der drin ist, raus, marschier damit zum Rechnerhändler und sag "so einen will ich".
    Ach ja, es wäre beim iMac G5 glaube ich von Vorteil, zwei gleiche Speicherbausteine zu nehmen, weil nur dann das Speicherinterface mit der höchstmöglichen Bandbreite arbeitet.
     
  5. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Alles drei. Ein Modul der Bauform DIMM, bestückt mit SDRAM-Chips, die den Spezifikationen PC3200 entsprechen.
     
  6. djmorris666

    djmorris666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Klar, so kann man es natürlich auch machen. Deshalb finden sich auch immer mehr User, die unsinnigerweise bei DSP bestellen.
    Selbst der Standart-Mac-User sollte sich ein bisschen mit den diversen Specs beschäftigen. 50€ Ersparniss für einen baugleichen Riegel ist schon eine ganze Menge.

    @Shetty

    Dual-Ram bringt fast nichts in Sachen Leistung....vielleicht 3%. Für den täglichen Bedarf bin ich mit meinem Ram mehr als zufrieden. D.h zusätzliche 1gb einabuen und dann ist erstmal Ruhe. Falls man dann doch mehr braucht (in ferner Zukunft) kann man immer noch das bereits verbaute Modul mit einem 1gb-Modul tauschen...dann hat man auch dual-Ram und darf sich über mehr Performance freuen :)

    Diesen Speicher kann man übrigens uneingeschränkt empfehlen:

    1024MB DDRRAM MDT PC400 CL2,5 bei E-Bug für ca. 120€.

    ciao
     
  7. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Bei [DLMURL="http://www.comtech.de/product_info.php?pID=3149"]comtech[/DLMURL] nur noch 109,01 Euro.

    MfG
    MrFX
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  8. fknapp

    fknapp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.12.2003
    Vielen Dank fuer eure Hilfe erstmal.
    Aber eines ist mir noch unklar:

    Ist jeder PC3200 ein Dimm, bestueckt mit SDRAM, oder muss das extra dabei stehen?

    Wenn nicht, koennte ich mir dann bei ebay Arbeitsspeicher der Klasse PC3200 kaufen und den in einem iMac G5 verwenden?

    Und da ist noch was; dieser Chip heisst PC 400 und PC3200? [DLMURL]http://www.comtech.de/product_info.php?pID=3149[/DLMURL]
    Was genau muss ich eingeben um Arbeitsspeicher der in einem iMAc G5 funktioniert zu bekommen?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  9. djmorris666

    djmorris666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.01.2005
    Die Überschrift ist falsch. Es solle eigentlich DDR400 PC3200 heißen. Dieser Rigele wird wunderbar im iMac funktionieren, außer er ist defekt. Aber ich hab dir doch sogar die genaue Beschreibung von E-Bug zitiert. Das solltest du ohne Probleme finden können. Bei Comtech würde ich sowieso nicht bestellen.

    ciao
     
  10. smart

    smart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    14.04.2003
    ... ich bin auch gerade auf der Suche nach RAM:

    Bei Apple heisst es (für den iMac G5 2.0 GHz):
    DDR-SDRAM 400 Mhz, PC3200, 2.5 V, unbuffered, non-parity, 184 pin, dazu noch Grössenbeschränkungen

    Folgender Speicher würde NICHT funktionieren:
    Registered or buffered, PLL, ECC, parity, EDO-RAM

    Nun das Tolle: Verkäufer verdrehen die Augen, wenn ich Speicher mit diesen Anforderungen kaufen möchte, da sie schlicht nix wissen. Keine Dokumentation, nichts. Nicht mal bei Marken-RAM. Von No-Name ganz zu schweigen. Die RAM Module, die man so allgemein kaufen kann (z.B. KVR400X64C3A/1G) empfiehlt Kingston nicht für den iMac. Die schlagen nur einen speziellen Riegel vor, der sich KTA-IMAC400/1G nennt. Kein Wort worin die Unterschiede liegen oder ob der erstere nicht doch auch funktionieren würde. (Klar ist, dass der Preis nicht der gleiche ist ...) Bei Corsair das gleiche Spiel.

    Was würdet ihr empfehlen (aus eurer Erfahrung) ... einfach kaufen ... hat ja immer funktioniert ?

    Oder den speziellen "vergoldeten" iMac-Riegel kaufen ?

    Ich möchte allerdings den Heckmeck mit kaufen, ausprobieren, geht nicht, umtauschen, Geld zurückfordern, lange Erklärungen liefern müssen, "ja das hätten sie vorher wissen müssen ..." usw. vermeiden.


    s.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - RAM fuer iMac
  1. mac*berlin
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    187
    mac*berlin
    09.11.2016
  2. YukariNeko
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    190
    YukariNeko
    22.09.2016
  3. joptimus
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    556
    tracert
    22.08.2016
  4. socci
    Antworten:
    68
    Aufrufe:
    1.466
    rechnerteam
    18.08.2016
  5. quill
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    365
    quill
    29.07.2016