Rainbowballaversion

Diskutiere mit über: Rainbowballaversion im Mac OS X Forum

  1. Gargoyle

    Gargoyle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.11.2003
    irgendwie kommts mir vor wie wenn sich mein Mac vorzugsweise mit sich selbst beschäftigt bis ich ihn dann nach ein paar Minuten hardresete.
    Ich kann nicht nachvollziehen wann oder wieso seine Arbeitseinstellung auf einmal nachläßt aber ich entwickle eine echte Aversion gegen Rainbowballs.
    Die Maschine is ein Dual G5 2ghz 1gb ram läuft auf 10.3.4.

    Beispiel: Ich wecke Ihn heute morgen.
    ok lüfter erstmal hochfahren Bildschirm ist da Maus bewegt sich.
    Klick "hol mal mail ausm dock"
    reaktion keine
    Klick "Hallo guten morgen, mail aufmachen wie siehts aus?"
    reaktion "nö"
    ok dann halt nicht
    hmm safari is noch offen brauch ich jetzt nicht rechtsklick beenden
    reaktion "nö"
    ähm hallo maschiene alles fit bei dir? machste mir wenigstens firefox auf?
    reaktion "jo fenster kannste kannste haben"
    bookmark ansurfen
    reaktion "nö bin grad beschäftigt"
    Firefox hängt auf meinem desktop und rainbowballed vor sich hin.
    klick auf desktop ah ok finder is noch da und arbeitswillig kein rainbowball.
    mein dock sieht immernoch so aus wie vorher.
    klick auf mail
    reaktion "nö mag immernoch nicht"
    rechtklick auf mail "sofort beenden"
    reaktion "nö mag ich grad auch nicht"
    -
    Safari verschwindet ausm dock
    -
    klick auf mail sofort beenden
    reaktion "nö"
    klick auf desktop
    apfel-alt-esc
    reaktion "nö"
    apfel-shift-q
    reaktion "nö bin gerade mit mir beschäftigt"
    Status firefox rainbowed vor sich hin dock rainbowed vor sich hin desktop rainbowed vor sich hin ich geh mal duschen
    -
    ich komme wieder und er ist immernoch mit sich selbst beschäftigt
    apfel-alt-esc keine reaktion

    ********* blödes! - hardreset

    jungs ich bin echt überfragt was die kiste hat.
    dieses phenomän tauchtauch einfach so mal mitten am tag auf. ab und zu begleitet von einem "ich vergeß mal alles wie es auf dem schreibtisch angeordnet ist" ich wechsle von irgendeiner applikation in eine andere und nichts geht mehr.

    mac kollge meinte auf meine bisherigen beschreibungen hey da das so unregelmässig auftritt würd ich auf nen ramdefekt spekulieren.
    getestet nein die hardware ist vollkommen in ordnung.

    leutz ich bräucht echt mal eure hilfe beim eingrenzen des problems ich trau mich mittlerweile schon eigentlich gar nichts mehr zu starten bzw. parallel offen zu haben einfach aus angst ihn zu überfordern (worüber sich mein kollege scheckig lacht weil er meint ähm hallo die kiste langweilt sich doch nur wenn sie wirklich zuviel zu tun hätte würde sie einfach langsamer aber was du beschreibst sind eher völlige blackouts.)
    nunja ähm ok mein erster mac (meine dose is brav im vergleich) keine ahnung wie sich ein gesunder mac anfühlt. weil meiner gehört definitiv nicht zu dieser sorte.
    ich hab das system auch relativ frisch gemacht in der hoffnung es könnte was helfen eigntlich ist so gut wie keine software drauf.
    also neben den applikationen die OSX mitbringt
    hab ich nur
    Flashmx2004
    X-Chat Aqua
    rbrowser lite
    firefox
    icab
    vlc
    mplayer
    php (von entropy)
    mysql
    fink-commander
    > bluefish

    installiert

    am häufigsten tritt das problem auf wenn ich dvd's geschaut hab oder ihn wecken will. manchmal ist er ganz brav und manchmal so ähnlich wie oen beschrieben kann aber wie gesagt auch einfach so mal passieren.
    beim dvd schauen isses ganz bitter, also wenn es passiert dann ght dvdplayer zu ich klick auf den desktop noch alles im grünen bereich ich will ne andere applikaion starten rainbowball im dock
    klick auf den schreibtisch versuche mit apfel+alt+escape den dialog aufzurufen zum abschiessen einer hängengebliebenen applikation "nö iss nicht aber dafür bin ich ab sofort mit mir selbst beschäftigt"

    -

    hardreset

    wer ne idee hat woran es liegen könnte oder wie man das problem eingrenzen könnte bitte melden
     
  2. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.10.2003
    Hallo! Das klingt fast so, als ob Deine Hardware ein Problem hat oder irgendein RAM Chip defekt ist. Ich würde zuerst mal das OS frisch installieren und dann dringend mal den Hardwaretest drüber laufen lassen... aber wenn der nichts findet? Was kann denn da los sein??? Hat keiner von euch ähnliche Probleme? Ich kanns nicht wirklich nachvollziehen…*bei mir läuft die Kiste wunderbar…
     
  3. Hugoderwolf

    Hugoderwolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.03.2003
    Das hatte ich auch teilweise als mein iBook gerade neu war. Nach einer Woche ging es aber und seitdem fluppt das Teil erste Sahne. :confused:
     
  4. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.10.2003
    @HugoderWolf: Du hast nix geändert? System frisch installiert oder so? Garnichts? Und auf einmal ging es?
     
  5. Hugoderwolf

    Hugoderwolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.03.2003
    Jo, kann mich nicht erinnern, irgendwas besonderes dafür gemacht zu haben.
     
  6. besidethenorm

    besidethenorm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2004
    HM, klingt als hättest du ein ähnliches Problem wie ich. Wobei meins eigentlich nur selten auftritt, aber komischerweise meistens morgends im Zug. Ich schlepp mein PB 1,33 GHz halt viel mit mir rum (im Koffer). Morgends emails checken.. no prob.. klappe zu.. unnd ab.. dann im Zug... textchen schreiben in InDesign oder ähnliches.. Plötzlich lahmt er vor sich hin.. nur der Neustart hilft.

    Wüsste auch gern was da los ist, ansonsten bin ich super zufrieden. Gelegentlich bleibt er zwar doch mal hängen, aber gut... wird auch hart beansprucht
     
  7. echt0711

    echt0711 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    11.10.2003
    Also ich hab jetzt mal probeweise ein paar Tage lang bei meinem G5 den Ruhezustand reingehauen (hatte sonst immer nur Monitor off damit die Internetverbindung nicht abreißt) und alle Appz offen gelassen - mittlerweile wecke ich ihn zum 5. oder 6. Mal und ich kann _sofort_ und ohne Probleme arbeiten ohne irgend ein laggen oder Rainbow Balls! Sehr _merkwürdig_ was da los ist, wirklich!!!
     
  8. Hugoderwolf

    Hugoderwolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.03.2003
    Vielleicht müssen erstmal ein paar Cronjobs gelaufen sein damit die Kiste sich einspielt oder so? Kann ich mir aber auch nicht vorstellen.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche