Raid defekt! - Wer kann helfen????

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Fabian1982, 30.10.2006.

  1. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    Hallo,

    habe in meinem MacPro 4 Festplatten mit je 500 GB - alles original Apple, bzw. Hitachi-Platten. Auf der ersten läuft das System und die anderen drei sind zu einem Striped-Raid-Verbund zusammengeschlossen.
    Habe eben mit Photoshop gearbeitet und da ist mir erst das Programm abgestürzt und anschlißend hieß es, dass ein Gerät vom System entfernt wurde, ohne es korrekt abzumelden (die selbe Meldung, wie wenn man ne CF-Karte einfach aus dem Kartenleser zieht). Anschließend ist der Raid-Verbund vom Desktop verschwunden...

    Im Festplatten-Dienstprogramm wird der Raid-Verbund zwar noch angezeigt, allerdings gibt es folgende Fehlermeldung, wenn ich das Raid überprüfe:


    Volume „Macintosh RAID“ überprüfen
    Can't open /dev/rdisk2: Resource busy
    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.


    1 Nicht-HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.


    Nur leider gibt es keine Möglichkeit, das Volume zu reparieren - weder im Festplatten-Dienstprogramm, noch TechTool Deluxe oder beim Starten von DVD.

    Das alles wäre ja nicht so ärgerlich, wenn auf dem Raid-Verbund nicht mein komplettes DV-Material gespeichert wäre. Ich brauche die Dateien unbedingt wieder!!!! Was kann ich machen außer mich an einen teuren Spezialisten zu wenden?

    Bin für jeden Rat dankbar.
     
  2. netXperience

    netXperience MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Auch wenn es jetzt bitter klingen mag, aber falls deine Platte wirklich defekt sein sollte, sind deine Daten wohl erstmal weg. Zwar kannst du versuchen, die Daten in einem Spezial-Labor wieder herstellen zu lassen, aber das ist nicht nur sehr teuer, sondern bei Platten aus RAID-0 Verbunden oft auch wenig erfolgreich.

    Ich vermute mal, dass du deinen Rechner inzwischen schon mal aus- und wieder angeschaltet hast? Hast du dabei darauf geachtet, ob die Festplatte überhaupt hochdreht? Möglicherweise hast du Glück und der Kontakt zwischen Festplatte und Stecker hat nur nur einen Wackler. In diesem Fall könnte es helfen die Platte (im stromlosen Mac Pro) kurz zu entfernen und dann wieder anzustecken. Sollte da wirklich klappen, wäre es sinnvoll, dass du sofort deine Daten sicherst (in einem RAID-0 muss das sowieso regelmässig gemacht werden). Ansonsten kannst du noch die Steckverbindungen der SATA und Stromkabel prüfen, soweit du sie erreichen kannst (liegen ja unter den Abdeckungen).
     
  3. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    hab die platte mal ausgebaut und zum testen ne andere an den enstprechenden Bus im MacPro gehängt. Die Erstatzplatte läuft ohne Probleme an. Die (wahrscheinlich) defekte Festplatte läuft leider gar nicht erst an... Könnte da das Problem somit nicht auch etwas mit der Platine auf der Festplatte zu tun haben? Vielleicht sind ja noch alle Daten vorhanden und da gibt es nur irgend einen Kurzschluss auf der Leiterplatine oder so, der das Problem verursacht... Wo kann man sowas denn prüfen lassen?
    Habe mich zwecks Datenrettung schon erkundigt - unter 800 Euro geht bei einem Raid-Verbund gar nichts ;(
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Selbst wenn du mit einem Programm wie DataRecue die Daten ohne file system auslesen koenntest wuerdest du kaum Dateistrukturen wiederherstellen koennen. Das ist die Besonderheit eines RAID, egal welchen Levels
     
  5. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Mal eine andere Frage: Wieso richtet man ein 1.5 TB Raid0 Stripeset für DV Material ein?

    2nd
     
  6. CharlieD

    CharlieD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.019
    Zustimmungen:
    642
    MacUser seit:
    24.04.2004
    Das is ne gute Frage!
    RAID0 benützt man eigentlich nur, wenn man so gar keinen Bock mehr auf seine Daten hat!
    @Fabian:
    Gerade bei 3 Platten sollte man unbedingt RAID5 nehmen, das bringt wenigsten a bisserl Redundanz in die Sache.

    Zugegeben, das alles nützt Dir und Deinen Daten im Moment nicht weiter, aber wie die anderen hier schon geschrieben haben, da wirste ohne einen Profi nicht groß weiter kommen. Und, ohne Dir Angst machen zu wollen, wenn Du jemanden findest, der Dir für 800.-- Steine die Daten aus nem RAID0 mit einer Platte zu wenig fischt, dann kannste den "Menschenfreund" und "billigen Jakob" nennen.
    Ich kenne da ganz, GAAAANZ andere Preise...
    Und, wenn die Daten wirklich wichtig sind, würde ich es unbedingt lassen, da mit irgendwelchen Tools selbst rumzudoktoren - Du kannst einem Datenrettungsspezialisten die Arbeit damit unter Umständen unmöglich machen...

    Charlie
     
  7. Fabian1982

    Fabian1982 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.05.2006
    tja - dumm gelaufen das alles ;)
    Ich werde ab Freitag wohl auf 4x750GB umsteigen und das dann alles als Raid1 laufen lassen... so bleiben mir immer noch 1,5 TB für die Daten und das ist dann denke ich (vorerst) auch genug... Datenrettung lass' ich sein - hab das Rohmaterial noch...
    Hat schon jemand von euch Erfahrungen mit den neuen Seagate-Platten (750GB) gemacht oder gibt es andere (auch 500er), die für Raid speziell zu empfehlen sind?
     
  8. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Ich habe sowohl eine 750er Seagate und eine 500er Seagate nebst einer 500er Hitachi. Die beiden 500er laufen im RAID1, für die 750er brauche ich noch eine zweite Platte.

    Die Seagate Platten sind ok, leise und relativ kühl. Es gibt 5 Jahre Garantie von Seagate - das ist mir persönlich wichtig.

    Du brauchst übrigens trotzdem noch ein Backup neben dem RAID1 - nicht vergessen!

    2nd
     
  9. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    MacUser seit:
    26.03.2004
    Das hat er ja schon eingeplant - er rechnet ja mit 4x 750 GB, jedoch nur mit 1,5 TB Speicherplatz.

    Lässt sich mit einem Software RAID leider nicht bewerkstelligen.
     
  10. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    25.07.2004
    Ich dachte eher an ein Backup ausserhalb des Rechners.

    2nd
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen