Raid 0 -> was bringt es wirklich?

Diskutiere mit über: Raid 0 -> was bringt es wirklich? im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. friemelmac

    friemelmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.01.2006
    Hallo

    habe gerade hier beim Schmökern im Forum gesehen, das ja doch etliche ein Raid 0 in ihren Äpfeln fahren. Habe daran in meinem G5 2x1,8 (der etwas kastrierte, also nur 4 Speicherbänke etc) auch schon gedacht.

    Wie sieht das im Alltag aus? Ist der Performance-Gewinn wirklich deutlich spürbar? Also, da ja beim Schreiben vieler kleiner Dateien ein Raid 0 sogar nachteilig sein kann.
    Hatte jemand bereits das "Glück", das dieses System ausgestiegen ist? Die Wahrscheinlichkeit hierfür ist ja doppelt so hoch (ja, seit einer der letzten c´t wissen wir, das dies nicht ganz korrekt ist, aber lassen wir es mal als Näherungswert stehen, o.K.?)

    Ist ein Partitionieren des Raids möglich (unabhängig vom Sinn und Unsinn des Partitionierens am Mac ....)?

    Was ist mit Classic? Macht das Raid dann Späne? Booten tut er ja eh nicht mehr unter 9; Schade eigentlich!

    Man soll bei einem Raid ja gleiche HDDs verwenden; wie gleich? Also bis auf die Charge? Armer Admin.... :D

    Das Verwalten des Raids benötigt wieviel Systemresourcen?

    Fragen über Fragen.......Hoffe, die eine oder andere erhält eine Antwort.
    Danke im Voraus!
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    mein internes raid0 ist viel schneller als vorher eine einzelne platte. das booten, starten von programmen und laden/speichern von dokumenten ist viel schneller geworden.
    das manuelle duplizieren einer datei (apfel-D) im finder ist ca. 90% schneller geworden als mit einer einzelnen platte.
    partitionieren geht glaube ich nicht und classic hab ich schon seit jahren nicht mehr drauf.
    ich würde zumindest festplatten mit nahezu gleichen technischen daten nehmen.
    bei mir hab ich zwei maxtor mit je 300 gb und 16 mb cache drin.
     
  3. whitegrey

    whitegrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2004
    wäre interessant, wenn hier gepostet wird welche Clustergröße bei welchen Platten verwendet wurde bzw. wenn mich wer über die Unterschiede aufklären kann. Laut Beschreibung kann eine manuelle Clustergröße (default 32k) ja auch etwas Geschwindigkeit bringen...

    thx
     
  4. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    Registriert seit:
    10.03.2005
    Ich würde eher dazu tendieren mir einen RAID 5 Controller und eine weitere Festplatte zu holen. So hat man auf 3 Platten den Platz von zweien und trotzdem volle Redundanz. RAID 0 ist meiner Meinung nach Datensicherheitstechnisch sehr bedenklich. Eine Platte defekt alle Daten von beiden Platten futsch.
     
  5. scope

    scope MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    301
    Registriert seit:
    24.01.2005

    ?
    Würde mich mal interessieren, was darin dazu stand.
     
  6. jlepthien

    jlepthien MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.858
    Zustimmungen:
    118
    Registriert seit:
    05.04.2004
    Ein RAID, egal welches, ersetzt ja auch kein Backup. Backups muss jeder machen.
     
  7. sir.hacks.alot

    sir.hacks.alot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    113
    Registriert seit:
    10.03.2005
    Natürlich nicht, aber der Aufwand das System wieder an den Start zu Bringen steigt ungemein, wenn nen Komplettes Stripeset mit zig GBs abraucht. Unter Umständen kann man dann einfach mal ne neue Platte ins System stöpseln und weiter gehts. Anstatt In Stundenlanger Arbeit 500 GB oder so wieder zurückzuspielen.
    Es können natürlich auch Defekte auftreten, für man dann doch ein Backup zur Reperatur benötigt.
     
  8. friemelmac

    friemelmac Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.01.2006

    Habe ebend noch einmal auf die schnelle versucht, die entsprechende Passage zu finden, leider ohne Erfolg. Es handelte sich hierbei um die Fussnote auf eine Leserzuschrift; Qintessenz war, das die Ausfallwahrscheinlichkeit nicht proportional ansteigt (verdoppelt) da mehrere zu berücksichtigende Faktoren u.a Wärmeentwicklung etc. dies ebend nicht tun.

    Sollte ich die genaue Stelle noch finden, reiche ich sie nach (vor ca. 3 Monaten war dies...)

    Sorry.... ;)
     
  9. tripst0r

    tripst0r MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    18.01.2005
  10. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    30.05.2005
    beim normalen gebrauch merkt mans kaum. aber wenn man grosse dateien hin und her schaufelt dann merkt mans so richtig...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Raid bringt wirklich Forum Datum
Xserve und Xserve Raid Forum? Anleitungen? Mac Pro, Power Mac, Cube 05.09.2016
wieso bootet Mac Pro mit Apple-RAID-Karte nicht von externer HD? Mac Pro, Power Mac, Cube 24.01.2016
MacPro 3,1 Hardware Raid Batteriedefekt Mac Pro, Power Mac, Cube 06.02.2014
Software Raid Umzug in neuen Mac Pro Mac Pro, Power Mac, Cube 18.01.2013
Mac Pro 1,1 - RAID 1 auflösen, SSD einbauen. Mac Pro, Power Mac, Cube 13.10.2012

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche