Rage 128 Pro (AGP) vs. Radeon 9200 (PCI)

Diskutiere mit über: Rage 128 Pro (AGP) vs. Radeon 9200 (PCI) im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. PeterShaw

    PeterShaw Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    02.05.2003
    Bringt es merklich was anstatt der Standart Grafikkarte Rage 128 Pro (AGP) 16 MB eine Radeon 9200 (PCI) 128 MB zu nutzen? Mac ist PM G4 450 MHz. Oder ist AGP soviel toller oder bringt es der Rechner nicht, dass mehr Leistung sichtbar wäre?
    Der Mac ist derzeit mit der Rage 120 pro bestückt, habe gerade noch im Schrank die Radeon 9200 (Mac Edition) gefunden. Rechner steht nicht bei mir, darum die Frage ob sichs wirklich lohnt, sonst würde ich es eben ausprobieren.

    Dank im Voraus.
     
  2. frankpaush

    frankpaush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    30.11.2005
    isses, selbst das bei Dir vorhandene 2fach-AGP, was high-end-karten ziemlich ausbremsen dürfte.
    aber wie sich nun genau die beiden Karten zueinander verhalten kann ich auch nicht sagen
    (das ist ja schwächste Mac-AGP-Karte gegen stärkste Mac-PCI-Karte),
    eigentlich sind die PCI-Karten ja eher für die Macs gedacht, die kein AGP haben, oder eben als zweite Karte.

    Ich vermute mal, die Radeon 9200-PCI ist etwas schneller als 'ne Radeon-PCI oder 'ne Radeon7000-PCI, aber die sind beide deutlich langsamer als eine Rage 128 Pro-AGP, das fette VRam zieht da auch nichts aus'm Sumpf, selbst in einem PCI-66MHz-slot wie beim Blau/Weißen.

    Ich würde Dir raten, eine entsprechende AGP-Version zu kaufen, ist billiger und schneller.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2007
  3. PeterShaw

    PeterShaw Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    02.05.2003
    Danke für die Info.
    Kaufen steht nicht zur Debatte. Die PCI Karte ist halt noch übrig, bzw. von den vielen übrigen Karten die Stärkste. AGP-Karte habe ich keine übrig.
    Na ja, soll mein Bruder sich damit zufrieden geben. Sein vorheriger Rechner war Pentium 133 MHz Win 2000. Da ist so ziemlich alles besser, insbesondere Obst.
     
  4. frankpaush

    frankpaush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    30.11.2005
    achso, dann kannste die beiden ja zusammen reinbauen und einfach ausprobieren.

    ..och sag nix gegen die tapferen kleinen Pentiums, wenn die nicht so'n fettes System fahren müssen kann man mit denen mehr machen als mit 'nem Apfel gleicher Taktung, auch wenn Steve uns immer was anderes weißmachen wollte...
     
  5. Dr_Nick

    Dr_Nick MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.426
    Zustimmungen:
    25
    Registriert seit:
    13.08.2005
    Einen subjektiven Leistungzuwachs merkst du erst bei ca 30% Leistungssteigerung. Wenn du den Mac wirklich schneller machen willst, würde ich dem Rechner eine schneller 7200er Platte und viel RAM gönnen. CPU-Upgrades kann man bei den Preisen die für die CPUs verlangt werden getrost vergessen.

    Ob sich das dann lohnt ist natürlich die zweite Frage...
     
  6. MACzeugs

    MACzeugs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    27.08.2006
    eben... Die Frage ist natürlich, wo do den Leistungszuwachs spüren willst??
    Beim normalen arbeiten, beim surfen im Internet, beim Photoshoppen??
    Da wirst du 0,0% Unterschied merken!! Falls du spielst, denke ich, dass Die radeon schon deutlich schneller sein wird, AGP hin oder her...;)
     
  7. frankpaush

    frankpaush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    30.11.2005
    echt, meinste? Mehr Saft durch Strohhalm, nur weil das Glas voller ist?
     
  8. MACzeugs

    MACzeugs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    27.08.2006
    Joah, glaub die Hersteller würden das Glas nicht so voll machen wenn nicht alles locker durch den Strohhalm durchpassen würde;)
    Ich hab mich in meiner PC-Zocker-Zeit sehr viel mit Grafikkarten beschäftigt. Da steckt viel Marketing dahinter, vor allem was den Grafikport und die Speichermenge der Grafikkarte angeht.
    Beispiel 4x oder 8x war noch 3 Jahre nach der Einführung von AGP 8x auch auf schnellen Rechnern ein unterschied von maximal 5%;) Oder: 90 € billige 512 MB Grafikkarte kackt gegen gute Grafikkarte mit ordentlicher GPU und nur 128 MB Speicher total ab...
    Is ja auch egal, wenn beide Grafikkarten da sind, kann man ja beide mal austesten und wird dann sehen, ob man im jeweiligen Anwendungsgebiet einen Unterschied merkt. Wie gesagt, für alles andere als Spiele wird die Grafikkarte dohc uninteressant sein, oder??
     
  9. frankpaush

    frankpaush MacUser Mitglied

    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    30.11.2005
    oops, klingt heftig. Aber das lag an der mangelnden Ausschöpfung der technischen Möglichkeiten, oder?

    ...naja, Quartz Extreme mag wohl schon leitungsfähige Grafikkarten, wenn ich das richtig deute. Macht aber sicher keinen Gebrauch von 128MB VRam :)
     
  10. smknight

    smknight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    03.03.2004
    nimm die 9200pci. sie outperformt die rage128 in jeder ausführung um einiges..
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Rage Pro (AGP) Forum Datum
ATI Rage 128 Auflösung? Mac Pro, Power Mac, Cube 25.10.2011
Leiser Lüfter für ATI Rage 128 Pro? (G4/350 Sawtooth) Mac Pro, Power Mac, Cube 30.06.2005
Leistungsunterschied zwischen Rage 128 Pro und GeForce2MX Mac Pro, Power Mac, Cube 21.01.2005
ATI Rage 128 GL aus einem B&W G3 Mac Pro, Power Mac, Cube 12.06.2004
Cube & ATI Rage 128 Pro Mac Pro, Power Mac, Cube 10.02.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche