"Quotation marks", „Anführungszeichen”!

Diskutiere mit über: "Quotation marks", „Anführungszeichen”! im Office Software Forum

  1. weedheater

    weedheater Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2004
    Hallo Leute! :p

    Benutze MS Word an meinem iBook

    Wenn ich etwas zitiere, macht Word daraus

    ...Am 7.7. sollte es „neue Hardware geben“...

    Schön. Aber meine Professorin besteht darauf dass Anführungszeichen so aussehen:

    Vox Communications Corp. (“VCC” or “Vox”),

    also beide oben und nach links und rechts zeigend.

    Was muss ich beachten/einstellen, damit das bei mir auch so aussieht?

    Ich wäre für Hilfe sehr dankbar, muss bis morgen ein Assignment abgeben... :rolleyes:


    Mfg, weedheater.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2005
  2. Leachim

    Leachim Gast

    Die Tastenkombinationen (Falls du das suchst) sind:
    “ = alt 2
    ” = shift alt 2

    michael
     
  3. weedheater

    weedheater Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2004
    Hi!

    Vielen Dank!

    Mfg, weedheater
     
  4. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Ist sie evtl. Engländerin?
    Die "deutschen" Anführungszeichen sind nunmal die hier: „ ”

    Komische Professorin.
     
  5. weedheater

    weedheater Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2004
    Sie ist Amerikanerin. Ist für eine Art Hausarbeit in einem Sprachfach!


    mfg
     
  6. LetzterDetektiv

    LetzterDetektiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    303
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.04.2005
    Das kann man AFAIK auch in den Präferenzen einstellen... wenn du die "typographischen Anführungszeichen" ausschaltest sind die immer oben, zeigen allerdings nicht nach links/rechts.

    War zumindest bei meinem alten Word so, kann sein dass das inzwischen geändert wurde...

    Wenn du die Arbeit auf deutsch verfasst dann würde dich deine Professorin de facto zu "falscher" Rechtschreibung zwingen (wobei, wie man ja auch an den Anführungszeichen hier im Forum sieht, das alles relativ ist...).

    Wenn du die Arbeit eh auf englisch verfasst dann stell wie gesagt die Spracheinstellungen um, dann müssten sich auch die Anführungszeichen ändern.

    Ciao,
    Torsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.07.2005
  7. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.142
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    856
    Registriert seit:
    18.03.2004
    Aso! Dann ist klar. :D
    Im Englischen stimmt es mit beiden Zeichen oben “of course”. :D
     
  8. weedheater

    weedheater Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.10.2004
    Ist schon eine Umgewöhnung. Weiterhin sollen wir statt ... das US . . . benutzen.

    Also immer eine Leertaste nach jedem Punkt von PunktPunktPunkt.

    Noch blöder:

    Im Deutschen zitiert man ja so, dass das Zitat vor dem Satzende endet.
    (also z.B. : Er sagte, die Anschläge seien "von verheerender Auswirkung gewesen".)

    Der Punkt steht also nach dem Zitatende.

    Wir sollen aber das Zitat den Satz beenden lassen
    (. . .Anschläge seien "von verheerender Auswirkung gewesen.")

    Bescheuert oder?

    Mfg
     
  9. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Im Deutschen müßtest du eigentlich auch eine Ellipse setzen. (Wahl + .)

    Im Deutschen eigentlich auch, wenn ich richtig wähne. Die Variante, bei der der Punkt nach dem Zitat steht, nennt sich auf Englisch übrigens „logical quotation“.
     
  10. Luke1

    Luke1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    29.09.2004
    Noch ein Hinweis in dieser Sache. Mit der Einstellung "typographische Anführungszeichen" kannst Du Dein Problem nicht lösen. Diese Einstellung führt nur dazu, dass Du "gekringelte" Anführungszeichen kriegst, egal ob "oben" oder "unten".
    Du kannst das ganze aber durch die Einstellung der Sprache steuern (Absatz markieren, dann: Extra>Sprache>Englisch (Nordamerika)). Dann hast du in dem markierten Absatz nicht nur Englisch als Sprache für die Rechtschreibkontrolle aktiviert, sondern auch die Typographie eingestellt. So kriegst Du Deine englischen Anführungszeichen auch ohne Tastenkombination.

    Gruß,
    Luke1
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Quotation marks „Anführungszeichen” Forum Datum
Latex - französische Anführungszeichen Office Software 18.12.2007
Textedit: "deutsche" Anführungszeichen Office Software 20.08.2007
Anführungszeichen in Pages Office Software 26.12.2006
Typographische Anführungszeichen in Word Office Software 17.05.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche