Quicktime Pro: Weshalb Ausschneiden/Kopieren/Löschen ausgegraut?

Dieses Thema im Forum "Digital Video" wurde erstellt von iCoco, 09.12.2006.

  1. iCoco

    iCoco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Heute habe ich mir Quicktime PRO gekauft, um z.B. Werbung aus aufgenommenen TV-Filmen rauszuschneiden. Nun habe ich hier mehrere MPEG Videos (erzeugt mit MPEG Streamclip aus .REC-Dateien, die ich bei der TV-Aufnahme mit einem Topfield HD-Recorder erhalte). Ich kann jetzt bei diesen MPEG-Videos die Anfangs- und Endpunkte festlegen, der ausgewählte Bereich ist dann als dunkler Balken erkennbar, alles ok soweit. Leider sind aber die Menüpunkte Ausschneiden/Kopieren/Löschen etc. ausgegraut , ich kann also weder schneiden noch trimmen. Weshalb verd... nochmal geht das hier nicht? Liegt es am Format? An Quicktime? Am Mac? An mir? Ich dachte, unter anderem genau dafür sei die PRO-Version da?

    Ich bin ziemlicher Video-Laie und habe keinen Plan über dieses ganze Formatewirrwarr. Vielleicht kann mir doch der eine oder andere mit verständlichen Worten weiterhelfen?
     
  2. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Es liegt an dem Muxed Mpeg2 Format. Du musst Mpeg2 erst demuxen. Geht ganz einfach mit MPEG Streamclip.
     
  3. iCoco

    iCoco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Wie bitte? Was ist d-e-m-u-x-e-n? Hab den aktuellen Duden hier, das Wort kennt der nicht. :o
     
  4. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Ton und Bildspur in getrennte Dateien aufteilen. Muxen Ton und Bild zu einer Datei zusammenfügen.
     
  5. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    27.011
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
  6. iCoco

    iCoco Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.495
    Zustimmungen:
    76
    MacUser seit:
    22.03.2004
    Allmächd naa!! (Fränkisch für "Ojeoje!") Ich wollte eigentlich nur schnell ein paar von meinen gespeicherten .rec-Videos passend zusammenschneiden und dann mit Toast auf DVD brennen. Ohne das Wochenende mit einem Ingenieurslehrgang zu verbringen. (Obwohl das Wetter hier dazu verführen könnte...)

    MPEG Streamclip bietet mir hier schlappe 12 (in Worten "zwölf") Menüpunkte "Ablage > Demuxen zu wasweißichnichtalles". Kannst du mir einen Tipp geben, welches Format das für meine beschriebene Weiterverarbeitung mit QT Pro das geeignetste ist?
    Und muss ich das Ergebnis danach wieder zurückmucksen?
     
  7. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Wenn deine Mpeg2 Stereo Ton haben: M2V+AIFF
    Haben sie Dolby Digital 5.1: M2V+AC3
    Zusammenfügen kann man sie dann wieder mit Quicktime.
     
  8. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Einfach den Start- und Endpunkt des jeweiligen Werbeblocks markieren und ausschneiden wählen. Dann ist dieser Werbeblock gelöscht.

    NeoSD
     
  9. Jools

    Jools MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.015
    Zustimmungen:
    46
    MacUser seit:
    27.11.2005
    Wenn du nur schneiden willst kannst du das bequem auch direkt in Mpeg Streamclip machen. Quicktime kann die M2V auch nicht schneiden merk ich grad...war mir so sicher das es schon mal ging :D ..., also müsste man die Videospur noch ein ein anderes Format wandeln was wieder etwas Qualität kostet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2006
  10. k_munic

    k_munic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.928
    Zustimmungen:
    1.101
    MacUser seit:
    23.07.2006
    was soll denn hinten raus kommen?
    oder anders gefragt: nach dem schneiden machst Du WAS mit den Dateien?

    mepg2 schneidest Du direkt in Streamclip, musst aber das mpeg2-playback plug.-in bei Apple kaufen/downloaden..

    dann geht das ähnlich wie QTpro.
    wenn fertig, kannst Du das wieder als mpeg2 abspeichern...

    konvertieren wird erst nötig, wenn du zB mit iDVD weiterverabeiten möchtest. (dann als "dv-stream", das ist das Format, das iDVD/iM gern hätte)

    Um die mpeg2 direkt auf ne dvd-r zu bruzzeln, gibt es ein kostenloses tool namns "Sizzle", das macht nur keine schönen menus.. nu ...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Quicktime Pro Weshalb
  1. iJuly
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    819
    iJuly
    03.01.2011
  2. magicmann
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    439
    k_munic
    08.04.2008
  3. rajber
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    829
    Lynhirr
    18.10.2007
  4. AlmighCornholio
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.458
    frankie_fish
    14.04.2006