Quicktime .mov oder .mpg konvertieren in DVD

Dieses Thema im Forum "Blu-ray, DVD und (S)VCD" wurde erstellt von krm, 10.10.2005.

  1. krm

    krm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    07.06.2003
    Hallo Gemeinde,
    Wenn ich kleine Filmchen habe (event. auch größe) aus Quicktime (7.x) mit folgenden endungen: .mov oder .mpg, mit welchem Programm kann ich sie konvertieren um anschließend eine DVD mit Toast (6.x) zu erstellen?
    Ich habe mir bereits QT-konvertierungen angeschaut, blick da aber nicht ganz durch und bin auch nicht sicher welche ich da nehmen sollte. Habe bereits eine getestet: hat ewig gedauert (PM G4/1000 mit 1,5 Gig) und anschließend eine Fehlermeldung von Toast bekommen und konnte diesen Brennvorgang beenden.
    Hat da einer einen oder mehrere, mehrer Tipps auf Lager?
    Danke für eure Hilfe vorab.

    Gruß Kai
     
  2. MIC71

    MIC71 Banned

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2004
    [DLMURL="http://homepage.mac.com/major4/"]HIER [/DLMURL] ...ist aber nüscht für warmduscher :D

    cheers,
    mic
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  3. MIC71

    MIC71 Banned

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2004
    ps: mit defekter Link entfernt kleinen helferlein kannst du übrigends direkt aus dem mpeg eine VCD/SVCD erstellen!
     
  4. krm

    krm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    07.06.2003
    wie meinst´n dat mit dem warmduscher?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. krm

    krm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    07.06.2003
    Das hab ich ja schon gefunden, DANKE!
    Würde aber wie gesagt, gerne eine DVD erstellen, oder hab ich ´nen denkfehler?
     
  6. MIC71

    MIC71 Banned

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2004
    das mit dem warmduscher war natürlich nicht bös gemeint ...ist wirklich ein sehr umfangreiches toll mit dem du nahezu alles machen kannst, hat mich zumindest sehr viel zeit gekostet damit umzugehen!

    was möchtest du denn genau starten! mov. bzw. mpeg files am tv schauen, richtig?
     
  7. krm

    krm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    07.06.2003
    War auch nicht so verstanden mit dem Warmduscher; bin eher ein Richtigparker und versuch es weiterhin mit dem Frauenversteher.
    Also, habe beide endungen (.mpg und .mov) die ich mit Toast gerne als DVD brennen würde um sie in meinem DVD Player abspielen zu können; kurz gesagt JA!
     
  8. MIC71

    MIC71 Banned

    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.11.2004
    ok ...folgendes!

    mit mov geht es nicht ....leider kann kein einziger "alles-fressender" SAP .mov dateien lesen.

    um mpeg dateien mit toast zu brennen, musst du daraus .img XA files erstellen! wie das mit toast funktioniert, weiss ich leider nicht. nimm einfach den VCD builder ...

    #1: menü und eine sequenz auswählen
    #2: mpeg file in's fenster ziehen
    #3: brenne VCD oder image erstellen!

    fertig!

    wenn du aus dem mov ein mpeg erstellen möchtest, musst du ffmpegX benutzen ...aber eben nicht ganz so easy!

    ps. ich weiss ja ned wie gross das mpeg file ist, aber vielleicht reicht ja auch'n 700er silberling ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2005
  9. krm

    krm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    07.06.2003
    super, ok, ich versuch es und werde posten ob es gefunzt hat. Bis dahin werde ich meine Energie vom Frauenversteher auf das konvertieren der Filmchen switchen. wenn ich das schaffe, schaff ich das vermutlich auch mit den Frauen.

    Scherz beiseite, danke für die Tipp´s

    Kai
     
  10. kuwalski

    kuwalski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.10.2005
    warum nutzt du dafür nicht iDVD? einfacher geht`s ja nun wirklich nicht ...
    grüße,
    hans-jürgen
     
Die Seite wird geladen...