Quark Xpress 6 oder Indesign CS

Diskutiere mit über: Quark Xpress 6 oder Indesign CS im Layout Forum

  1. manuel1000

    manuel1000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Hallo Zusammen,

    ich habe, wie schon mal gesagt, bald eine zeitung monatlich zu erstellen und jetzt bin ich am krübeln, was für eine software ich verwenden sollte.
    eins ist sicher: freehand scheidet aus!

    da ich natürlich die software auch kaufen muss, sollte es gut und günstig sein.
    weil ich photoshop und den adobe acrobat auch benötige hätte ich mir überlegt indesign mit den beiden anderen programmen im paket (adobe creative suite pro) zu besorgen.

    ich hab mir dann einen 90min. film (indesign gegen quark ... oder so) auf www.mac-tv.de reingezogen und habe keinen nachteil von indesign gefunden, ganz im gegenteil. das vorbereiten für die druckausgage ist um einiges leichter als bei quark ... und und und....

    was würdet ihr mir den raten???

    danke fürs feedback und ein schönes wochenende,
    manuel
     
  2. otis

    otis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2002
    gibts gar nix zu überlegen!

    INDESIGN
     
  3. manuel1000

    manuel1000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.11.2003
     

    weil es wirklich besser ist von den funktionen oder weil ich günster komme?
    hast du schon erfahrung mit indesign
     
  4. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    18.12.2002
     

    1. Besser
    2. Größerer Funktionsumfang
    3. Einbindung in Adobe-Produktpalette
    4. Somit auch ähnliche Paletten/Benamsung
    5. Billiger
    6. Fehlerfrei(er)
    7. ...


    InDesign macht Spaß, Quark 6 raubt nur Zeit, also (und) Geld und Nerven!
     
  5. otis

    otis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2002
    ich arbeite seit der version 1.5 mit indesign. momentan noch mit 2.1 weil mir die cs version nicht viel mehr bietet als 2.1.

    der preis ist natürlich auch wichtig aber,

    • pdf im- und export
    • ps level 3
    • transparenzen
    • optischer randausgleich
    • zusammenarbeit mit illustrator und photoshop
    • und und und

    da gibt es ganz viele sachen die mir alle nicht auf einmal einfallen!

    mit indesign ist einfach schön zu arbeiten. es ist intuitiv, kreativ und übersichtlich. ein einfach klasse layout programm!
     
  6. manuel1000

    manuel1000 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    20.11.2003
    vielen dank für eure postings ...

    ... dürfen gerne noch mehr folgen, aber

    wenigstens bestätigt mir das, dass ich mich mit meiner einschätzung nicht getäuscht habe :)


    aber zwei fragen hätte ich noch:

    ist das vorbereiten für die druckerei z.b. als pdf wirklich so einfach ... sagen wir mal viel einfacher mit mit dem distiller?

    könnte man, wenn es sein müsste auch als quark-datei exportieren?

    ciao,
    manuel
     
  7. NQUISITOR

    NQUISITOR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    30.08.2003
    Die Frage wird allein schon vom Preis beantwortet.

    Darüber hinaus war die Integration von Illustrator, Photoshop und Acrobat mit ID Hauptkaufgrund für CS.
     
  8. chappi007

    chappi007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2004
    Exportieren

    1. PDF erzeugen für die Druckerei ist wirklich sehr einfach und funktioniert bestens (inkl. Transparenz etc.)

    2. InDesign in Quark exportieren ist nur über PDF oder EPS möglich. Allerdings lassen sich die meisten einsprachigen Quark 4 Doks in InDesign importieren (mit ein paar Fehlern).

    Ich kann mich den anderen nur anschliessen: I N D E S I G N !
    Leistungsfähiger, intuitiver, moderner, stabiler (als Quark 6.1), zu 100% kompatibel zu anderen Adobe-Produkten, billiger, zukunftsorientiert (wer weis wie lange es Quark noch gibt... :) ).

    Viel Spass mit Adobe und Gruss aus der Schweiz.
     
  9. yens

    yens MacUser Mitglied

    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Ich würde auch zu Indesign raten. Allerdings kenne ich Quark nicht wirklich.

    PDF an die Druckerei sollte kein Problem sein.

    Ein Tip vor dem Kauf: Es gibt die Möglichkeit von Photoshop 4(oder höher) auf Indesign Upzudaten. Photoshop 4 sollte sich evetuell bei ebay irgendwo bekommen lassen. Dann ist die adobe creative suite pro einiges Günstiger als Quark nur alleine.

    Ausserdem sind Updates bei Adobe in der Regel günstiger als bei Quark.

    hoffe geholfen zu haben

    Gruß Yens
     
  10. haripu

    haripu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    29.06.2002
    Es gäbe nur einen Grund, sich als Neueinsteiger für QuarkXPress zu entscheiden: und das ist, wenn man mit jemandem regelmässig und unbedingt offene Daten austauschen muss, der nichts anderes als Quark hat und auch nicht gewillt ist, umzusteigen.

    Im Verkehr mit den Druckereien reichen PDFs völlig und sind meistens die bessere und günstigere Wahl. Akzeptiert eine Druckerei nur Quark, würde ich sie wechseln.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Quark Xpress oder Forum Datum
QuarkXPress Quark XPress - E-Book erstellen Layout 24.11.2014
QuarkXPress Quark XPress Studentenversion Layout 26.07.2013
QuarkXPress Quark XPress - Versionen Problem Layout 19.06.2013
Mir graut's ... Layout 08.09.2012
Quark Xpress 7 oder 8 auf Kyocera drucken Layout 21.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche