Quark 6.5 und PDF

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Lerik99, 06.10.2005.

  1. Lerik99

    Lerik99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Hallo zusammen,

    habe Probleme mit PDF aus Quark 6.5 erstellen. Vielleicht könnt ihr mir
    weiterhelfen (sind es nur die Einstellungen? Oder doch einfach Indesign benutzen). Wenn ich ganz normal ein PostScript schreibe (genau so wie
    ich es bisher in Quark5 betrieben habe!!) und dann ein PDFX3 distille-kommt *******e raus.
    Die Rasterflächen sind dann leider alle Schwarz, die Bilder sehen nach Stempeldruck aus und die Datei ist ungefähr 40x so groß wie wenn ich
    das gleiche Dokument mit Quark5 zum Pdf distille (was auch ganz normal funktioniert). Natürlich denkt ihr, das kann man auch über das "Drucken" etc. machen, aber ich finde es so besser (Größe, Beschnitt etc.).

    Vielleicht könnt Ihr mir ja ein Tipp geben, das es funktioniert.

    Oder einen Kommentar zu Quark 6.5 im vgl. zu Quark5-Worauf muss
    man achten? Rückschritt? :( :motz :motz :motz
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2005
  2. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Hallo,

    benutzt du jetzt den Quark-PDF-Export-Filter
    oder die Kombination Drucken > PostScript-
    Datei > Distiller?

    Welche Ausgabeeinstellungen hast du denn
    im Quark-Druckmenü? Ausgabefarbraum,
    PPD, Format etc.?



    Gruß
    Ogilvy
     
  3. Lerik99

    Lerik99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Hallo,

    ich benutze die Export Funktion (PS für späteres distillen).
    Die Einstellungen sind eigentlich Standard (schriften einbetten, OPI aktiv,
    CMYK-Farbraum ...).Wie gesagt eigentlich genau das gleiche wie bei Quark5
    nur mit dem UNterschied, dass das dann funktioniert hat.

    Gruss leRik
    Und danke für deine Aufmerksamkeit
     
  4. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Morgen,

    kannst du vielleicht anhand eines
    Screenshots (kannst du an jeden
    Beitrag von dir anfügen), dass Problem
    mal verdeutlichen.

    Alternativ kannst du mir, wenn du
    möchtest, eine nicht allzugroße
    Quark-Datei (gezippt) per Mail
    schicken und ich schau sie mir
    mal an.
     
  5. Lerik99

    Lerik99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Hallo,

    ich hab jetzt mal kurz ein paar screenshots gemacht von einem
    Test-Original und dem Ergebnis
     
  6. Lerik99

    Lerik99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Sorry-wieso kann ich hier keine dateien hochladen?
    Ah zu grosse Dateien-Also nochmal ein bisschen winziger.

    Man beachte die Farbflächen.
    Original 4c mit Rastertönen (Überfüllungen etc. sind richtig)
    dann das über Export distillte PDFX3 (!?)
     

    Anhänge:

  7. Lerik99

    Lerik99 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.02.2004
    So natürlich hatte ich vergessen zu sagen, welches das Orginal ist:
    Sorry- Orginal ist natürlich links (ohne schwarze Hintergründe in den Bildern)
     
  8. chris_9_11

    chris_9_11 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.06.2004
    Also wir arbeiten tagtäglich mit Quark 6.5 und lassen unsere PDF über den "Adobe PDF"-Drucker erstellen. Das gibt ein optimales Ergebnis und wir hatten bisher noch keine Probleme damit.

    Hier findest du die Anleitung zum PDF-Drucker einrichten.

    Gruß chris_9_11
     
  9. Ogilvy

    Ogilvy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    26.02.2004
    Schalt mal die OPI-Funktion aus (wenn du
    sie sowieso nicht nutzt) und achte darauf,
    dass ein virtueller Druck mit Distiller-/
    Acrobat-PPD während des Exportvorgangs
    im Drucker-Dienstprogramm ausgewählt ist.

    In welchem Dateiformat bzw. Farbraum liegen
    die „falsch dargestellten“ Bilder vor?



    Gruß
    Ogilvy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen