quark 4: freisteller werden nicht gedruckt

Diskutiere mit über: quark 4: freisteller werden nicht gedruckt im Layout Forum

  1. pigsound

    pigsound Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.02.2003
    hallo,
    wenn ich mit beschneidungspfaden freigestellte epsen in quark 4-dateien drinstehen habe, weigert sich der drucker, diese dateien auszudrucken mit der meldung postscript error.
    warumwieso? muss ich bei den einstellungen für den beschneidungspfad was beachten? brauch ich ein plugin in quark oder was ist da los?

    pigsound
     
  2. chappi007

    chappi007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2004
    Fehler...?

    Mir ist nicht bekannt, dass etwas spezielles eingestellt werden müsste, oder dass ein PlugIn verwendet werden sollte.
    Versuche mal TIF's zu platzieren, die sollten problemlos mit Beschneidungspfad gedruckt werden.

    Versuche – wenn es unbedingt EPS sein müssen – die Einstellung im Photoshop (bei sichern) von Binär auf ASCII oder umgekehrt zu verändern.

    Gruss aus der Schweiz.
     
  3. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    01.12.2003
    liegt oft auch an ueberforderten druckern.
    mach mal n pdf und druck das dann aus...

    :)
     
  4. pigsound

    pigsound Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    21.02.2003
    Re: Fehler...?

     

    danke für die tipps - das mit binär/ascii werd ich probieren. die pdfs hauen hin, das passt. nur manchmal wärs halt bequemer, direkt ausm quark was schnell in schwarz zu drucken. naja, mal sehen.

    cheers,
    pigsound
     
  5. Elefant

    Elefant MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2004
    Ein Tiff mit Beschneidungspfad?

     

    @chappi007: Tiff und Freistellpfad – soll gehen? Das wäre mir neu, denn im Tiff sind meines wissens keine Vektor-Pfade möglich. Das wird dann möglicherweise pixelig beim Belichten.

    @Picsound: Dein Problem ist ev. das der Pfad nicht geschlossen ist. In der Palette Pfade kannst du übrigens den Beschneidungspfad explizit angeben.

    Elefant

    PS:
    Falls Photoshop7 auf OSX: Update 7.01 installieren. EPS mit Vorschau auf Tiff abspeichern
     
  6. chappi007

    chappi007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2004
    @Elefant: Selbsterverständlich kannst du im TIFF einen Beschneidungspfad hinterlegen. Ich arbeite seit eh und je mit TIF und Freisteller, welche ich in InDesign oder XPress weiterverwende!
    Nicht geschlossene Pfade funktonieren (mit PH-Shop CS und XPress 6.1) auch ohne Probleme.

    @pigsound: Ich würde immer noch versuchen, die Einstellungen bei Sichern der EPS zu verändern oder direkt mit TIF's zu arbeiten.
    Vielleicht hilft dir auch eine aktuelle Druckerbeschreibung (PPD) deines Printers weiter.
     
  7. Elefant

    Elefant MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2004
     
    Hallo nochmal
    Beispiel: Bild mit 300 dpi ist der Freistellpfad meines wissens 300dpi-pixelig. Bei EPS-Pfaden ist der Pfad dann so, wie belichtet wird (zB. 2400dpi)!
    Gruss Elefant
     
  8. marshallgrobi

    marshallgrobi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    16.07.2003
    Das mit den überforderten Druckern ist's wirklich meistens.

    Besonders dann, wenn der Pfad sehr viele Ankerpunkte enthält, was oft passiert, wenn man einen Pfad von Photoshop aus einer Auswahl erstellen lässt. Da führt jedes einzelne Pixel u.U. zu einem Ankerpunkt.

    Deshalb: immer die Pfade händisch erstellen, ist sowieso die bessere, weil professionellere und kantenschärfere Variante.

    Grüße,
    mg
     
  9. chappi007

    chappi007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.01.2004
    Pixelig?

    Hallo Elefant

    Ich weis, was du meinst, mit dem Pfad. Mir ist allerdings bis jetzt noch nie etwas in dieser Art aufgefallen. Im Druck waren meine Pfade bis jetzt keinesfalls pixelig.
    Kann es nicht sein, dass die Informationen über den Pfad nicht wirklich als Pixel gespeichert werden sondern in den Metadaten (das heisst doch irgendwie so?) der Datei als Vektoren und dadurch kein Qualitätsverlust entsteht.
    In XPress kannst du ja wählen, ob ein Bild überhaubt freigestellt werden soll (ausschneiden) somit müsst ja jede TIF-Datei zwei Bilder (einmal frei, einmal nicht) enthalten, wenn der Pfad bereits eingerechnet wäre.

    Probleme mit 300dpi hast du meines Erachtens ausschliesslich wenn du mit Alpha-Kanälen arbeitest. Diese sind mit Sicherheit gerastern!

    Ich bin mir allerdings nicht sicher mit meiner Aussage und lasse mich gerne eines Besseren belehren!
     
  10. Elefant

    Elefant MacUser Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.01.2004
    @007: Ich bin mir in der Sache leider auch nicht ganz 100% sicher. Möglicherweise hast du recht: Zu EPS rät mir die Druckerei, vielleicht ist das aber überholt (>PH5.5). Auch für Duplex geht meines wissens Tiff nicht, was sich aber ebenso ändern kann...
    Knifflige Sache!
    Gruss Elefant
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - quark freisteller werden Forum Datum
QuarkXPress Quark 2015 Layout 04.11.2015
QuarkXPress Quark 7.5 weiterführende Seitenzahl Layout 04.04.2015
QuarkXPress Quark 7 - Auswahlseiten exportieren Layout 28.02.2015
QuarkXPress Quark XPress - E-Book erstellen Layout 24.11.2014
Umstellung von Quark 7.5 auf 10 Layout 07.10.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche