Qualität eines S-Video-In am iMac 20" (elgato?)

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von grizto, 25.01.2006.

  1. grizto

    grizto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.11.2004
    Hallo Leute.

    Spiele mit dem Gedanken, meinen TV zuHause durch nen iMac 20" (wahrscheinlich der Intel, aber das is jetzt erstma unwichtig).

    Habe auch schon in einem altem Thread gepostet, da jedoch keinerlei Resonanz bekommen (war auch ungünstig einen Tag nach dem IntelMacTag, da war hier anderes wichtiger).

    Ich will den Mac -in der Beziehung- wirklich nur als abspielgerät verwenden, weil ich einen schicken TEchnisat Sat-Receiver mit HD besitze, und der sich sehr komfortabel bedienen lässt.
    Mein Receiver verfügt über einen S-Video Ausgang, Ton läuft eh über optisch in den Verstärker, also würde ich den S-Video Ausgang in eine Elgato EyeTV EZ.
    Das ist die günstigste, und sollte ja für mich als reiner S-Video In seinen Dienst erfüllen. (falls es was güntigeres gibt, dann bitte her damit, ich will einfach nur ein S-Video in, das mit anamorphen und letterbox Stream zurecht kommt)
    Latenzen sind nich wirklich schlimm, das könnte ich beim Senderwechsel schon noch hinnehmen.

    Nun zur Frage
    Wie ist die Qualität. Viele haben es gefragt, nie gab es ne wirkliche antwort. Mein Digi Receiver bringt in der Regel ja schon einigermaßen ordentliche Bilder, und ich würde dann einen TV-User erstellen, der dann ne 1024er Auflösung hätte und per schnellen Benutzerwechsel (hoffentlich ohne Blaustich) wäre ich dann im TV-Modus. Würde dann natürlich Vollbild (bei 4:3 mitt schwarzen balken links und rechts, bei 16:9 leichte Balken oben und unten) die Sachen schauen. DVD Player wäre der iMac ja dann dank optischem Ausgang auch.

    Also, ich hätte einfach gerne mal Erfahrungsberichte die sich auf die Qualität des S-Video EInGANGS, nich des Tuners beziehen. In der Suche gab es da leider nichts zu.

    MfG

    grizto

    PS: der hofft, das elgato sich mal zu Zeitpunkt der Intel Version für EyeTV äussert
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    das tv bild hat 720x576 pixel. wenn du das vergrösserst auf volle displaygrösse aufpumpst wirds recht unscharf und pixelig. wenn du digitales sat tv hast geht ds noch so. beo analogem würde ich davon abraten. die beste lösung ist ein eigener empfänger direkt aam mac (dvb-t / dvb-s).
     
  3. grizto

    grizto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.11.2004
    wird dann die Qualität soviel besser als über den s-video?

    Die Quali sollte doch nich sooooo viel schlechter sein als bei einem 20" Fernseher (LCD), oder doch?
    Wie ging es dann "früher" als ich an der Dose auf nem 19" Ohne Pixel TV sehen konnte, und das war noch über den Av-In und analog sat, oder haben wir nur verschiedene auffassungen von qualität?
     
  4. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    ein 20" LCD TV stellt auch nur 720x576 pixel dar.
    wenn man jetzt ein hochauflösendes display hat und das quasi auf 800x600 runterstellt dann wird das bild auch dementsprechend pixeliger.
    wenn man aber eh 3 meter oder so vom display weg sitzt um fern zu sehen dann geht das schon.
    diese eye-tv lösung mit usb eingang würde ich aber nicht nehmen. da hat man eine zu grosse latenz, d.h. das bild kommt später als der ton (der wird ja direkt vom receiver in ne anlage geschickt). mit nem formac studio dv oder tvr geht das nahezu ohne versatz. darauf habe ich sogar schon sehr schnelle spiele auf ner ps2 auf nem mac display gespielt ohne eine verzögerung zu merken.
     
  5. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Ich würd' ohnehin lieber einen DVB-S-Receiver direkt an den Mac hängen. Dann hat man einfach mehr Vorteile (EPG, Dolby, Aufnehmen, etc...). Ton und Bild getrennt in den Computer wäre mir da zu unsicher...
     
  6. grizto

    grizto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.11.2004
    @niclas: danke, werde mich dann mal nach der formac umsehen, das mit dem Ton hatte ich ja gar nich bedacht ich depp :) naja, muss ich etwas tiefer in die Tasche greifen, aber wird gehen, ist halt schade das man es sich nich anschauen kann, deshalb bin ich auf beschreibungen angewiesen :)

    @LaForce: ich glaube nich, dass du schonmal einen Technisat Digicorder bedient hast. Der hat 1. auch einen optischen Digitalausgang, und empfängt natürlich, da wor gesendet, auch den ac3 strom, und was EPG angeht, hab ich bis jetzt noch nichts besseres gesehen, als die Sieh Fern Info von Technisat. (kann man sich gerne hier anschauen, auch wenn es nich ganz das selbe ist : http://www.siehferninfo.de/) Das ist redaktionell aufbereitet, und auch bei sendern, die kein EPG senden, und das kostenlos (wird nachts über den Sateliten upgedatet) (kostenlos ist relativ, die Geräte sind in der Anschaffung etwas teurer. Aufnehmen mit timeshift ist natürlich auch möglich. (nein ich arbeite nicht da, bin nur begeistert von dem gerät :))
     
  7. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Ich glaube, ich hab' sogar einen Technisat Digicorder schon mal bedient :D
    Ich wollte dir dein Spielzeug ja auch nicht madig machen, sondern hatte was ganz anderes gemeint: Ich denke, daß es schwierig wird deinen AC3 und das Bild im Mac wieder synchron zu bekommen - understand?
    Übrigens sind die SetTop-Boxen für mich nix (auch wenn die gute Features haben), aber ich bin einfach zu blöd für diese riesigen Fernbedienungen - mit der Maus einen Button treffen, ja, das geht :D
     
  8. grizto

    grizto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.11.2004
    jetzt, wenn ich mich ja dann für formac entscheide, und da ja die Latenzen ja annähernd nicht vorhanden sein sollen, sollte das ja gehen :)

    jetzt noch en Frage an niclas, oder jeder der mir sonst helfen könnte, zu den formac produkten.
    Hab mich jetzt auf der Site von formac, und hier und google mal schlau gemacht, die software soll ja nich so toll sein, is aber wurscht, brauch ich ja kaum :)
    aber ich verstehe jetzt nich den unterschied zwischen tvr deluxe und dv. Meines erachtens kann die tvr deluxe auch das, was die dv kann, sprich aufnehmen, verfügt über einen S-Video eingang (das was ich ja will) und hat, im Gegensatz zum dv auch einen Tuner.

    SChön und gut, nur warum kostet die dann gleich viel, wenn doch so nach meinem überfliegen die tvr "mehr" fürs Geld bietet.
    Macht es nicht gerade einfach für mich, mcih zu entscheiden :)
     
  9. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.04.2004
    Übrigens zu Deiner Entscheidungsfindung kann ich dir auch noch ein paar Steine auf den Weg legen: da gibt's nämilch auch noch das EyeTV EZ, da sind die Latenzzeiten auch gleich null, hat die bessere Software und ist billicher :rolleyes:
     
  10. grizto

    grizto Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.11.2004
    das sind ja jetzt 2 leute, 2 meinungen, der eine sagt das EZ hat keine Latenz, der andere sagt, es hat es, ui ui ui das sind keine Steine, das sind FELSEN ;)
     
Die Seite wird geladen...