Qualität des iBook-Displays

Diskutiere mit über: Qualität des iBook-Displays im MacBook Forum

  1. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Hallo Community,

    mir ist heute bei meinem iBook das Display ausgefallen. Ich habe natürlich sofort bei Macuser.de nach einer Lösung gesucht. Dabei ist mir aufgefallen, das ich wohl nicht der Einzige mit dieser Problematik bin.

    Hier kurz meine Fehlerbeschreibung :
    Es handelt sich um ein G3 800er iBook mit 12" Display. Es ist ca. 5 Monate alt.
    - Die Darstellung auf dem Display war plötzlich gestört. Es waren horizontal Streifen zu sehen, die immer schlimmer wurden, bis nur noch Streifen und nichts mehr von der OS-Oberfläche zu sehen war.
    - Nach einem Neustart blieb das Display schwarz.
    - Ein extern angeschlossener Monitor brachte keine Abhilfe.
    - Ein Reset des PR-Rams brachte nichts.
    - Das iBook fährt aber normal hoch. Über einen anderen Rechner kann ich über LAN sogar darauf zugreifen.
    - Ein Verkanten des Displays zeigt allerdings, wenn auch nur kurz, eine Wirkung.

    Somit ist eigentlich klar, das es sich um ein Kontaktproblem handeln muss. Dies scheint auch bei vielen anderen Usern der Fall gewesen zu sein.
    Nach einem Telefonat mit Apple wurde sofort dementiert, das es sich um ein Serienproblem handelt.

    Nun meine Bitte:
    Wer von Euch hat dieses Problem ebenfalls oder hatte es in der Vergangenheit? Einige von Euch hatten dieses Problem schon des Öfteren und ich möchte schon vermeiden, das es bei mir nach der Reparatur ein weiteres mal auftritt.
    Ich denke mal, das man in einer Gemeinschaft durchaus Druck bei Apple ausüben kann. In einigen Beiträgen ist es ja bereits angesprochen worden, bei einem Preis von ca. 1800 Euro erwarte ich einen erheblich höheren Qualitätsstandard als z. B. bei einem Gericom-Notebook.
    Ich finde es erhlich gesagt erschreckend, das dieses Problem bei so vielen iBooks auftritt. Zumal die mechanische Belastung der Display-Notebook Verbindung ja kein unbekannter Nenner ist. Ich kann das iBook ja nicht geöffnet mit mir rumtragen, nur um einen weiteren Defekt zu verhindern.

    Daher nochmals mein Aufruf: Jeder der schon einmal dieses Problem mit seinem iBook hatte oder sogar aktuell noch hat könnte dies hier zum Besten geben. Richtig cool wäre es, wenn man die Apple-Bearbeitungsnummer dazu schreibt.
    Zumindest kann so evtl. auch zukünftigen iBook-Usern (evtl. auch Powerbook?) bei solchen Problemen helfen.

    Viele Grüße und Dank im Voraus
    Olli
     
  2. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Hi,

    warum posted nur keiner? Ist der Beitrag zu agressiv?

    Es gab hier doch so einige User, die der Meinung waren, Ihr iBook würde nicht Ihren Qualitätsstandards genügen!

    Grüße, Olli
     
  3. charlotte

    charlotte MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.839
    Zustimmungen:
    34
    Registriert seit:
    17.11.2002
    nö,
    hab aber erst ein einziges mal vorher von dem prob gehört und nicht in form eines serienfehlers, aber wenn dem so ist sollten sich die betroffenen schon zusammentun und apple mal auf die füsse treten. forste doch mal die threads durch und schau wer noch so einen fehler hatte. geteiltes leid ist halbes leid oder gemeinsames auftreten bringt eine stärkere position.
     
  4. OliverM

    OliverM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Hi,

    ich habe schon einmal gesucht und ein erstes Ergebnis brachte 10 gepostete Ergebnisse mit einem ähnlichen Problem. Nur waren die Beschreibungen zu unterschiedlich, so dass man nicht auf ein und den selben Fehlen schließen konnte. Eigentlich sind nur 3-4 davon wirklich gleich.

    Inzwischen konnte ich den Fehler auch eingrenzen. Es scheint nicht ein Kontaktproblem zwischen Display und Basisgerät zu sein. Inzwischen gibt es diverse Hinweise auf einen Defekt der Grafikkarte (externer Monitor geht nicht, Temperaturabhängigkeit etc.)

    Zumindest wird bereits heute (1.8.03) abgeholt. Am Mittwoch den 30.7.03 habe ich mit dem Apple-Support telefoniert. Wollen wir hoffen, das die Reparatur und Rücklieferung zügig geht. Habe kein Bock so lange mit der Dose zu arbeiten.

    Viele Grüße
    Olli
     
  5. GermanUK

    GermanUK MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.084
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.05.2003
    Da...

    ..scheint es genug Leute zu geben, die ein aehnliches Problem haben/hatten: Apple - Discussions - iBook .
    Ich hoffe, dass der Link funktioniert. Ansonsten einfach unter http://discussions.info.apple.com unter iBook >> Displays nach dem Topic iBook Users with Display Problems<--Post Here suchen.

    Schon erstaunlich, dass dort so viele Beitraege zusammengekommen sind und Apple anscheinend nicht daraus gelernt hat.

    Alles Gute fuer Dein iBook ;)

    der GermanUK
     
  6. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    25.04.2003
    Re: Da...

    &nbsp;
    Mag sein, aber Apple ist auch kein Ein-Mann-Unternehmen mehr. Es ist meiner Meinung nach sogar zwingend, dass eine Firma in der Größe von Apple nicht in allen Bereichen alle Probleme erkennen und beseitigen kann. Dass es ärgerlich für den User mit dem Problem ist, steht außer Frage.
    Mir fällt es jedenfalls leichter dann für so etwas Verständnis zu zeigen. Außerdem hat Apple schon mehrfach bewiesen, dass sie durchaus in der Lage sind schnell auf Probleme zu reagieren, um eine Lösung zur Verfügung zu stellen.
     
  7. Thomac

    Thomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    916
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    26.02.2003
    Re: Re: Da...

    &nbsp;

    In einer großen Firma sollte es doch wohl möglich sein, ein paar Leutchen für die Qualitätssicherung abzustellen, oder??
    Apple weiß doch genau von dem Problem, die bekommen doch von Ihrem zentralen Reparaturservice ein detailiertes Feedback und das wird auch ausgewertet, ganz sicher.
    Offensichtlich ist es billiger die Kosten der (in der Garantiezeit auftretenden) Fälle zu tragen, als das iBook umzukonstruieren.

    Ist schon traurig...

    Gruß Thomac
     
  8. rolf

    rolf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    02.05.2003
    hallo, zu deinem problem findest du ziemlich aktuell hier im forum allerhand informationen. es hat ja keinen sinn, sich dauernd zu wiederholen. dieses problem mit dem display ist apple bekannt, man tut dort aber so, als handele es sich um einzelprobleme. ich habe die zuständigen leute angeschrieben und erwarte speziell für diesen defekt eine garantierverlängerung. sonst habe ich nach ablauf der garantie ein ibook, das alle fünf monate kaputt geht - und dann zahle ich! ne, ne! kommt nicht in die tüte! übrigens entspricht deine geschilderte art des defekts (streifen, totalausfall) haargenau den drei (!) defekten meiner zwei ibooks! eines ist schon wieder in der reparatur!

    gruss
     
  9. stromart

    stromart MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.071
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.03.2003
    also ich hatte mit meinemm powerbook ein ähnliches problem...es gab auch diese streifen dann waren sie mal wieder für 1-2 wochen weg dann wieder da bis es zum schluss so gut wie gar nicht mehr ging und es auch dauernd abstürzte wenn es überhaupt hochgefahren ist.
    dann hab ich es einschicken lassen und nach 5 tagen war es wieder...das ennn ich mal fix....es musste das logicboard ausgetaustcht werden jetzt alles wieder gut.....und was ich noch positives zum service sagen kann...ich hatgte am anfag nix zwischen tastatur und tft gelegt und beim powerbook kann es ja beim transport leider dazukommen das man dann dreck auf dem tft hat...bei mir gab es eine stelle direkt in der mitte die hab ich nicht sauber bekommen...hatte mich schon damit abgefunden, aber der nette apple service hat mir meinen monitor wieder sauber gemacht...jetzt sieht er wieder schön aus und inzischen leg ich beim transport ja auch immer was dazwischen....

    nochmal zu dem problem, ich weiss jetzt nicht ob es das gleiche ist es hört sich aber recht ähnlich an....manchmal bleib bei mir der monitor auch nur schwarz aber es schien mir so als ob das system trotzdem hochgefahren war...ach und wenn man nen zwieten moni angeschlossen hatte ging das übrigens ohne probleme.......
     
  10. GForce

    GForce MacUser Mitglied

    Beiträge:
    816
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2003
    So ein Ärger !

    hi,

    habe letzte woche einen bekannten auf seinem segelboot in marseille besucht. nach 3 monaten, in denen die t-kom unfähig war die GPRS einstellungen in die reihe zu bekommen, habe ich hier aus dem forum
    ein modem-script erhalten und endlich, endlich stand die verbindung.

    aber dann:

    beim überspielen von clips von der DV-Cam auf den mac blieb das ibook plötzlich hängen (freeze). dann streifen auf dem display (schwarze, horizontal). dann bild weg und wieder da, dann blieb das display schwarz.

    rechner fährt zwar hoch, produziert jedoch kein bild mehr. habe ihn mitgenommen, um wenigstens die ganzen daten sichern zu können.
    (habe ihn im target modus laufen und meine externe platte dran)

    denke mal grafikchip defekt? wenn ich zusätzlich einen analogen monitor anschließe, ist dort auch kein bild zu sehen.

    wo muß ich nun anrufen ? rufnummer? lohnt das einschicken?

    greetz
    GF
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche