PS 7 Obijekte Freistellen?

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von celsius, 09.05.2003.

  1. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    Hallo Leute


    suche die einfachste lösung berreiche eines fotos freizustellen.
    bisherr habe ich es mit dem lasso gemacht, aber das ist nerv tötend mit der maus. zudem wird das ganze zu kantig.
    gibts ne möglichket mit dem maskierungsmodus?


    danke für jeden brauchbaren tip......




    gruß
    celsius
     
  2. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.12.2002
    Kommt immer darauf an...

    ...was du freistellen möchtest.

    Du könntest z.B. über den Zauberstab einen Bereich auswählen, Auswahl verändern -> abrunden und dann weiter wie mit dem Lasso....
     
  3. celsius

    celsius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.102
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.01.2003
    möchte menschen von einem bild zum anderen einfügen.

    du meinst auswahl veändern? verstehe ich das richt = auswahl umkehren?
     
  4. Icetheman

    Icetheman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.014
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    31.08.2002
    Ja da gibts eigentlich nur den Zauberstab, oder eben mit dem Lasso und der "alt"
    Taste. Denn mit dem Gummiband werden die Ecken nicht so Kantig.
    Solltest dann auch in etwas vergrößertem Modus Arbeiten.
    Gruß
     
  5. dylan

    dylan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.175
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    18.12.2002
    Die Möglichkeit...

    ...des Zauberstabes eignet sich natürlich nur bei einem kontrastreichen Bild. Das auszuschneidende Objekt (in deinem Fall die Person) muss sich vom Hintergrund gut abheben, damit die "Zauberstab-Option" greift. Vorgehensweise wäre hierbei wie folgt:

    ->Zauberstab wählen

    ->Klick in den Hintergrund (eventuell mehrmals wiederholen, bis der gesamte Hintergrund ausgewählt ist - oder auch mit Lasso nicht ausgewählte Objekte einfangen - dabei die Toleranz ausprobieren, ist Erfahrungssache)

    ->Menü Auswahl - Auswahl umkehren (da du ja die Person freistellen möchtest)

    ->Menü Auswahl - Auswahl verändern - Abrunden (am Besten am Anfang in 1-Pixel-Schritten herantasten)

    Die Auswahl dann entweder kopieren oder ausschneiden oder fortfahren mit einem Beschneidungspfad.

    In deinem Fall würde ich aber (da sich ja in den seltensten Fällen der Hintergrund sehr gut vom Objekt abhebt) doch mit der "guten alten" Lasso-Methode verfahren. Vorsicht mit den Haaren (die Person hat doch Haare, oder?) - hier können sehr leicht Blitzer entstehen oder aber man schneidet aus mangelnder Sorgfalt die halbe Frisur ab. Für Haare gab es einen besonderen Trick, mir fällt der aber im Moment leider nicht ein, ein paar PS-Guros können dir da aber bestimmt weiterhelfen.

    Gruß, Dylan
     
  6. josefjensjensen

    josefjensjensen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.05.2003
    Ich mach sowas nur noch per Maskierungsmodus. Da kann man bequem mit der passenden Pinselspitze den Bereich anmalen, Maskierungsmodus beenden, Auswahl umkehren, die Auswahl hat keine ausgefransten Kanten, lässt sich sehr schön vor jeden Hintergrund einfügen, ohne dass es aussieht wie ausgeschnitten. Ist viel einfacher als das Lasso mit der Maus rumzuruckeln.
    So arbeiten die Profis...;)
     
  7. Man kann auch Objekte freistellen, indem man mit dem Pfadwerkzeug einen Pfad anlegt (die Bézier-Kurven kann man sehr schön an die Konturen des Objektes anpassen) und daraus dann eine Auswahl erstellt.
    Bei Personen mit Haaren ist aber der Maskierungsmodus wohl geeigneter.
     
  8. maccie

    maccie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2003
    Moin,

    Zunächst hängt die Wahl des Auswahlwerkzeuges vom (Farb)-kontrast zw. Hinter- und Vordergrund ab.

    -Auswahlwerkzeug
    -Lasso
    -Zauberstab
    Mit "shift" kannst Du Bereiche addieren, mit "alt" subtrahieren, mit beiden Bereiche zuschneiden.
    Auswahlen mit weicher Auswahlkante (ca 1-2 Pixel) benutzen.

    -Pfadwerkzeug
    -Maskierungsmodus mit versch. Malwerkzeugen

    Je eindeutiger die Unterschiede zw. Vorder- und Hintergrund, desto einfacher die Auswahlerstellung. Also dann kannst Du den Zauberstab einsetzen, mit den versch.Toleranzen etwas probieren.

    Wenn Du mehrere Bilder zusammensetzen möchtest, setze sie zunächst in eine Datei. Dann im Mask.-Modus eine Ebenenmaske hinzufügen (nichts maskiert) und in dieser Maske die feineren Bereiche(z.B. Haare) abmaskieren, mit Schwarz, mit Weiß kannst Du die zuviel maskierten Bereich wieder öffnen. So kannst du die Wirkung sehr gut kontrollieren. Am besten den Airbrush oder Pinsel mit ca 70-80% Kantenschärfe einsetzen, so gibt es keine harten Kanten.

    Mit den "Automatik"-Funktionen wie "Extrahieren" und "Verflüssigen" soll es auch sehr gut funktionieren, kannst ja auch mal versuchen, ich arbeite lieber mit den manuellen Methoden.

    Gruß
    maccie

    Zu diesem Thema könnte man nen ganzes Buch schreiben, das haben aber schon andere gemacht ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.05.2003
  9. josefjensjensen

    josefjensjensen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.05.2003
    Joujou, sage mir wie du freistellst, und ich sage dir wer du bist... ;)
     
  10. maccie

    maccie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2003
    Jaja, Wie sage ichs meinem Kinde............... ;-)

    Klasse HP in Deinem Profil *gg*

    Gruß
    maccie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen