Prozessorupgrade

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von appelknolli, 03.12.2001.

  1. appelknolli

    appelknolli Thread Starter MacUser Mitglied

    1.157
    0
    13.11.2001
    hallo macianer,

    da ich mich entschlossen habe mir noch einmal eine prozessorkarte für meinem G3 300/Beige zu zulegen bin ich an einer glaubens frage gescheitert.
    welchen prozessor soll ich mir kaufen, G3 500 oder G4 400. G4 500 ist mir zu teuer, oder lohnt sich der mehrpreis von 250,- DM.
    Jetzt kommt die frage: altivec oder nicht altivec. Die kann ich mit jaein beantworten. Da ich mit photoshop arbeite aber nicht unbedingt häufig die 100 mb datein. Meine programme sind eher webdesign orientiert aber was ist mit OS X? Welche firma könnt ihr empfehlen. also ihr seht fragen über fragen die mich bei der bestellung haben zögern lasen :( .


    Bitte helft mir *schnief*

    euer appel :D
     
  2. Vevelt

    Vevelt Kaffeetasse

    1.609
    0
    01.09.2001
    G4/400!?

    Hallo Appelknolli,

    ich hab' einen 9500/200, der anfangs noch mit dem originalen Prozessor ausgestattet war. Dann hab' ich einen G3/500 supergünstig erstehen können.
    Die Geschwindigkeit war schon ziemlich nett, aber da ich viel mit Photoshop und anderen rechenintensiven Programmen arbeite, hab' ich eines Tages ein Schnäppchen mit meinem jetzigen G4/400 von Sonnet geschlagen...

    Keine Frage, unter Photoshop und co. merkt man Altivec sofort, jedoch hab' ich auch das Gefühl, daß OSX mit einem G4 deutlich glücklicher ist und somit merklich fixer läuft... Keine Ahnung, ob dies eine Einbildung meinerseits ist, oder ob dies wirklich argumentativ zu untermauern ist.

    Ein gaaanz wichtiges Augenmerk solltest du auch auf den Cache legen, der min. 1MB betragen sollte... :D

    Lieben Gruß, Vevelt.
     
  3. FordMonroe

    FordMonroe MacUser Mitglied

    1
    0
    27.11.2002
    G3 beige aufrüsten

    Hallo appel,

    wie ist ist es nun ausgegangen mit deinem upgrade?

    Ich hab auch den beigen g3/266 und auch schon mal aufgerüstet mit "sonnet encore g3 400". Das hat es schon gebracht nur sind mit der Zeit meine Anforderungen an den Rechner gewachsen. Ich würde nun gerne auf G4/500 von Sonnet oder g4/550 von Powerlogix aufrüsten. Nur: das Geld ausgeben und dann ausprobieren was der Rechner draus macht? Ich mache Musik und würde mir dann auch ein Altivec-optimiertes Programm (Cubase5.1) zulegen. Wer weiß bloß ob sich das lohnt? Was hast Du für Vorstellung von einer angemeßenen Leistungssteigerung fürs Geld (600,– bis 700,– in echtem Geld. oder 300,– - 350,– Euro)?. Ich stelle mir vor, daß ich nicht permanent an der obersten Leistungsgrenze schramme und trotzdem wesentlich mehr gleichzeitig rechnen lassen kann. So 33% Leistungsgewinn wäre das Mindeste.

    Meld dich mal

    Gruß Ulf aus HH
     
  4. Master-Jamez

    Master-Jamez MacUser Mitglied

    489
    1
    05.01.2003
    Hallo
    Ich habe einen G3 b&w mit 350MHz und hatte auch schon überlegt ob sich so eine Anschaffung lohnt.
    Könnte mir jemand was dazu sagen?
    Oder sollte man doch lieber mit einem neuen Rechner liebäugeln?
    Naja der würde aber auch einiges mehr kosten.

    Gruß Jamez
     
  5. walwero

    walwero MacUser Mitglied

    287
    0
    17.07.2002
    Hi,

    es stimmt: ne Prozesssorkarte ist billiger als ein neuer Rechner. Aber was ist mit den Updates auf von OS X ?

    Werden denn die Prozessorkarten auch von zukünftigen Releases unterstützt ?
     
  6. Master-Jamez

    Master-Jamez MacUser Mitglied

    489
    1
    05.01.2003
    Hi,
    ich denke schon denn Jaguar läuft auch auf den Karten.
    Und ich glaube das die nächsten updates auch laufen werden.

    Gruß Jamez
     
  7. Arminio

    Arminio MacUser Mitglied

    756
    0
    19.12.2002
    lieber appelknolli, du bringst mich da auf eine idee!

    bei meinem powerbook g3/400 (lombard) gibts probleme beim cache-speicher. der rechner muss also eingeschickt werden (kost 430). kann ich denn das book bei der gelegenheit auf einen schnelleren prozessor aufrüsten? wenn ja auf welchen? wer weiß, was da geht? und was das kostet?

    und außerdem: kann ich mal probeweise das 10.2.3 von unserem neuen i-book auf das powerbook aufspielen? zumindest von der 9.2.2 i-book-version sagt mein m+m-händler, das ginge nicht (9.2.2 wäre i-book-spezifisch oder so). muss ich dann für classic erst 9.0, dann 9.04, dann 9.1., etc. aufspielen?

    danke schon mal

    arminio
     
  8. Master-Jamez

    Master-Jamez MacUser Mitglied

    489
    1
    05.01.2003
    Hallo Arminio

    Schau doch mal bei DSP die haben Prozessor-upgrades. Ich weiß aber nicht ob für dein Powerbook.
    Einfach nachschauen

    Gruß Jamez

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  9. Arminio

    Arminio MacUser Mitglied

    756
    0
    19.12.2002
    Hallo Jamez,

    danke für den Link. Leider gibts dort nur G4-Proz für Desktops.

    Bei mir isses so: Das Book muss eingeschickt werden, und es ist sehr wahrscheinlich, dass die CPU ausgetauscht wird. Da die ganze Aktion 430 Euro kostet, egal wie viel oder wie wenig gemacht oder getauscht wird, hatte ich die Idee, ob der Apple-Kundendienst bei dieser Gelegenheit gegen einen (hoffentlich morderaten) Aufpreis einen flotteren Prozessor reinpacken könnte.

    Habe das Thema jetzt mal unter der Rubrik I-Books, Powerbooks ins Forum gestellt.

    Herzlichen Gruß

    Arminio
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Prozessorupgrade
  1. speedy2006
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    480
    speedy2006
    03.04.2013
  2. leptoptilus
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.026
    leptoptilus
    22.06.2008
  3. headhunter
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.334
    allesaufdie7
    03.04.2008
  4. schernot
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    521
    Cousin Dupree
    18.10.2007
  5. Woomer
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    783
    Primotenente
    23.08.2006

Diese Seite empfehlen