Prozessorauslastung bei 100% ?!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von FALLUTTI..., 17.03.2005.

  1. FALLUTTI...

    FALLUTTI... Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Ich grüße euch,


    komischerweise hab ich heute schon zwei mal das Problem, dass der Finder im Leerlauf zu 100% meinen Prozessor auslastet und der Kühler durchweg läuft.


    Woran liegt das? Wie kann man das beheben?
     
  2. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Hmm, kenn ich das Problem. Allerdings selten mit dem Finder, öfter mal mit Camino oder Skype.

    Ich kille dann immer den Prozess.

    Ob es da wirklich was dagegen gibt, hmm, keine Ahnung.

    Gruß
    Artaxx
     
  3. FALLUTTI...

    FALLUTTI... Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Ich glaube, wenn ich den Finder kille, stellt das eher ein Problem dar ;)...


    Definitiv ein Bug... denke ich.
     
  4. Junior-c

    Junior-c Gast

    Rechte reparieren oder Neustart schon versucht?

    MfG, juniorclub.

    EDIT: Finder killen sollte kein Problem sein. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.03.2005
  5. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Nö, den Finder kannst Du ruhig killen, der startet sich automatisch immer wieder ;)

    Gruß
    Artaxx
     
  6. FALLUTTI...

    FALLUTTI... Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    16.03.2005
    Also ein Neustart bringt Abhilfe, ja. Und langsam hege ich den Verdacht, dass das Problem mit dem Windows Media Player zusammen hängt. Immer wenn ich ihn benutze, hab ich zumindest genau das Problem.


    Wie repariere ich Rechte? (Ich bin erst seit gestern Mac User)


    Edit: Gut, dann spare ich mir demnächst den Reboot. :)
     
  7. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Reboot brauchst Du am Mac gaaaaanz selten wenn Probleme auftreten. Hilft auch meist nicht mehr als wie wenn Du den betreffenden Prozeß einfach killst oder neustartest.

    Rechte reparieren (und gleichzeit ein Tip für einen Switcher :D):

    Saug Dir mal bei Versiontracker.com das Programm Onyx. Das solltest Du dann einmal im Monat ausführen. Das ist außerdem der ganze Wartungsaufwand, den ein Mac braucht.

    Gruß
    Artaxx
     
  8. sanamiguel

    sanamiguel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.08.2002
    Macintosh HD - Programme - Dienstprogramme - Festplattendienstprogramm - Volume-Zugriffsrechte reparieren
     
  9. Artaxx

    Artaxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.087
    Zustimmungen:
    174
    MacUser seit:
    25.03.2004
    Oder so ... :D
     
  10. FALLUTTI...

    FALLUTTI... Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    25
    MacUser seit:
    16.03.2005
    ..;)


    Was passiert denn dabei genau? MUSS das denn sein oder ist das nur so ein Käse wie chkdsk bei Windows? Und: Kann ich mit dem Festplatten-Dienstprogramm bedenkenlos partitionieren?
     
Die Seite wird geladen...