proxy nur für eine Domain

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von maceis, 26.04.2004.

  1. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo zusammen,

    bei den Proxyeinstellungen ist es möglich, einzelne Domains anzugeben, die nicht über den Proxy-Server geladen werden sollen.
    Ich benötige aber das genaue Gegenteil:

    Alles soll ohne Proxy geladen werden und nur eine Domain soll über den Proxy abgeholt werden.
    Kann man das irgendwie schaffen ?

    ich wäre für jeden diesbezüglichen Hinweis sehr dankbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2004
  2. M4DM3N

    M4DM3N MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    11.12.2003
    daß müßtest Du in der Proxy-Konfiguration einstellen.... alles direkt durchleiten, und nur die eine Domain cachen!
     
  3. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    ähm - ich glaube ich hab mich unverständlich ausgedrückt.

    Es geht mir nicht um die Konfiguration eines eigenen proxyServers, sondern darum, dass ich zum Surfen einen Proxy im Internet verwenden möchte - und zwar nur für den Zugriff auf eine bestimmte Domain.

    In den Netzwerkeinstellungen kann man unter Proxy einen Proxyserver angeben, den man verwenden möchte und Domains, die man direkt laden möchte.
    Ich brauche das Gegenteil, nämlich die Möglicheit nur eine Domain anzugeben, die übder den Proxyserver geleden werden soll.
     
  4. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo maceis,

    su echo "ip.des.pro.xy:8080" www.proxydomain.com >> /etc/hosts
    exit

    ob das geht?

    Gruß Andi
     
  5. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    hallo Andi,

    danke für deinen Vorschlag.
    So ganz folgen kann ich dem nicht, denn
    1. müsste es nicht "su" sondern "sudo" heissen, und
    2. füge ich ja nur der Datei "/etc/hosts" einen Eintrag hinzu; diese Datei wird (wenn man die Grundeinstellung nicht geändert hat) als erstes zwecks Namensauflösung befragt.

    Das Ergebnis wäre also bestenfalls, dass ich bei Eingabe von "www.proxydomain.com" in den Internetbrowser die IP-Adresse "ip.des.pro.xy:8080" samt Portnummer zurückgeliefert bekomme.

    Es geht aber darum (umgangssprachlich ausgedrückt), dass der Browser, wenn ich eingebe "www.beispiel.dom" nicht die IP Adresse von "www.beispiel.dom" abfragt und dann einen HTTP-GET Anfrage an "www.beispiel.dom" sendet, sondern "www.proxy.dom" kontaktiert und Ihm sagt: "Schicke für mich (unter Deinem Namen) eine HTTP-GET Anfrage an "www.beispiel.dom" und liefere mir das Ergebnis;"

    Das ist ungefähr so, als würde ich einen Boten schicken, der meinen Namen nicht veraten darf, um etwas für mich abzuholen.
    Dein Vorschlag ist ungefär so, als würde ich eine Telefonnummer auf einen Zettel schreiben, damit ich nicht jedesmal die Auskunft anrufen muss , bevor ich ein Gespräch führe. :)
     
  6. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo maceis,

    jetzt versteh ich das genauer ;). Eventuell wäre es über eine Automatische Konfiguration proxy.pac möglich. Das ist in JavaScript und kann wohl auch local gespeichert werden.

    http://wp.netscape.com/eng/mozilla/2.0/relnotes/demo/proxy-live.html

    Also auf den ersten Blick, gibts da wohl mehr Möglichkeiten, als in den Netzwerkeinstellungen/Proxy.

    Vielleicht hilft Dir das weiter...

    Gruß Andi
     
  7. maceis

    maceis Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Hallo Andi,

    das ist eine sehr interessante Seite.
    Es geht aber dabei eher um die Konfiguration von Webservern.
    Wozu das ganze gut sein soll, verstehe ich im Augenblick auch nicht genau.

    Ich hätte keine Chance meinem Browser mitzuteilen, was in dem JavaScript eingestellt ist.

    Trotzdem vielen Dank für Dein Engagement :)
     
  8. der grimm

    der grimm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2004
    Hi,

    @maceis: Ich glaube du hattest das nicht ganz richtig verstanden. Eine proxy.pac ist eine Datei zur Konfiguration deines Browser.
    Mal ein Beispiel, wie man sie bei Mozilla einstellt: /existiert nicht mehr/

    Und Andi meinte lediglich, dass es über die Datei möglich ist, deinen Browser so zu konfigurieren, hier mal ein Beispiel von mir für diese Datei:
    PHP:
    // diese Funktion wird generell bei der automatischen Proxy-Konfiguration
    // aufgerufen (ist so standardisiert)

    function FindProxyForURL(urlhost)
    {
        if (
    dnsDomainIs(host".macuser.de")
        {
            
    // handelt es sich um eine Subdomain von macuser.de (z.B. www.macuser.de),
            // so wird der folgende Proxy-Server verwendet
            
    return "PROXY mein-proxy:8080";
        }
        else
        {
            
    // für alle anderen Domains wird eine direkte Verbindung verwendet
            
    return "DIRECT";
        }
    }
    Ich habe das jetzt nicht getestet, aber ich denke, so sollte es eigentlich funktionieren und dein Problem gelöst sein..
    Weitere Abfrage-Funktionen, die verwendet werden können statt dnsDomainIs() sind:
    isInNet(host, "192.168.1.0", "255.255.255.0")
    localHostOrDomainIs(host, "forum.irgendeineseite.de")

    Ciao
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.06.2006
  9. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.843
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo Zeeke,

    in Systemeinstellungen/Netzwerk/Proxies gibts wohl seit Panther ganz unten in der Liste die Option "Automatische-Proxy-Konfiguration" als URL sollte auch file:// möglich sein.

    Dann gilt das doch für alle Browser oder nicht?

    Würdest Du Dein Script noch etwas kommentieren :rolleyes:

    Gruß Andi
     
  10. der grimm

    der grimm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2004
    Hi,

    ich habe leider noch keinen Mac, so kann ich nicht sagen, ob diese Einstellung dann von allen Browser verwendet wird. Aber ich denke mal, dass das leider nicht der Fall sein wird. Wenn man z.B. unter Windows den Proxy unter Systemsteuerung/Internetoptionen einstellt, dann wird er auch lediglich vom IE und darauf basierenden Anwendungen (per ActiveX) benutzt.. bei Mozilla und Co muss die Einstellung extra getätigt werden, da diese die Proxy-Konfiguration ihren eigenen Einstellungen entnehmen..

    Das Skript ist eigentlich schon so ziemlich selbst erklärend, aber ich kann's auch noch ein wenig kommentieren.. viel mehr würde mich interessieren, ob es denn so auch funktioniert.. kann es hier leider nicht testen.

    Ciao
     
Die Seite wird geladen...