Proxy-Einstellungen nicht verwenden

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von plasmatzee, 22.02.2007.

  1. plasmatzee

    plasmatzee Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.01.2005
    Ich verwende sowohl auf der Arbeit am PC als auch Zuhause einen Proxy-Dienst mit Datenfilter, der jedoch den Nachteil hat, daß er zuweilen etwas langsam ist.

    Das nehme ich der zusätzlichen Sicherheit und Anonymität wegen gerne in Kauf, jedoch nicht auf Seiten, die ich für sicher halte, wie z.B. Webmail, insbesondere dort dauert das Laden sonst viel zu lange, was ja unnötig ist.

    Jetzt gibt es am Mac unter Netzwerk - Proxies den Punkt "Proxy-Einstellungen für diese Hosts und Domains nicht verwenden" - egal, was ich dort jedoch eingebe, ich habe das Gefuehl, der Proxy wird dennoch vorgeschalten.

    Liege ich da etwa mit der Art, wie ich Domains eigegeben habe falsch, z.B.: mail.google.com ??
     
  2. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    MacUser seit:
    03.10.2006
    versuch mal, anstatt Hostname/Subdomain mail.google.com die komplette Domain einzutragen, also google.com.
     
  3. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    du könntest für die Seiten, die du ohne Proxy verwenden willst, einfach einen anderen Browser verwenden.
     
Die Seite wird geladen...