projektdatei zerschossen?

Diskutiere mit über: projektdatei zerschossen? im Digital Video Forum

  1. Bradamante

    Bradamante Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.06.2006
    hi Community,

    ich hab mehrere FCP5 projektdateien, jetzt geht eine nicht mehr zu öffnen. wenn ich sie doppelklicke oder aus dem gestarteten FCP öffne, beendet sich FCP bei 48% ladevorgang selbst. andere dateien gehen zu öffnen, es liegt also wirklich an der datei. was ist denn bei 48%?

    ist die datei jetzt zerschossen? ich hab zwar n backup aber das ist soo alt.
    ich weiß noch, dass ich nen paar sachen ausprobiert hab, die haben mir nicht gefallen, also ein paar mal Apfel-Z gemacht. das dauerte mir dann zu lange, ich hab Quit gemacht, nicht gespeichert, und seitdem gehts wie geschildert nicht mehr aus o_O

    thx schonmal
     
  2. Bradamante

    Bradamante Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.06.2006
    UPDATE: ich habe an dem besagten älteren backup versucht, weiterzuarbeiten. jetzt will ich diese projektdatei wieder öffnen um weiterzumachen - ebenfalls FCP crash bei 48% des ladevorgangs.

    tja, ich glaub ich kann jetzt vollständig von vorne anfangen.

    weiß einer, was bei diesen 48% gecheckt wird?
     
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    FCP macht Autosicherungen, d. h. es speichert nach einem vorgegebenem zeitlichen Muster die Projekte immer wieder im Hintergrund ab. Ist das bei Dir eingestellt? Dann könntest Du Glück haben.

    Sonst zu den Crashes: Hast Du die Version von FCP gewechselt? Z. B. geupdatet?

    2nd
     
  4. Bradamante

    Bradamante Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.06.2006
    also die version ist die aktuellste aus dem Software Update.

    auf solche sicherungen im hintergrund hoffe ich auch! bloß, wo sind die im Finder zu finden ;) und wo kann ich für die zukunft einstellen, wie oft er sichern soll? ich hab mich schon fast mit dem gedanken angefreundet, nochmal von vorn anzufangen.

    ach ja: bei anderen projekten, die ich öffnen kann, scheint er bei besagten 48% die renderdateien zu checken bzw. deren verknüpfungen. dann öffnet FCP auch schon die ansicht, bis 100% geht es gar nicht. an und für sich habe ich an den renderdateien NICHTS verändert (ich weiß nicht mal, wo sie liegen). ich kann ihnen also auch keine strangen namen gegeben haben.
    was ich gemacht habe, kurz bevor die datei zerschossen war.
    - neue ausgangsdateien in die Bin geholt
    - weitergearbeitet
    - hat mir nicht gefallen, mehrfach Apfel-Z
    - hat mir zu lang gedauert, Apfel-Q und nicht gesichert
    - wieder aufmachen wollen, Projektdatei ging nicht mehr

    das einzig ungewöhnliche war, dass ich diesmal nicht mit Apfel-I importiert habe, sondern die Dateien aus dem Finder in die Bin gezogen habe. das ging einfacher, weil der Apfel-I-Dialog die Dateien im Öffnen-Fenster nicht nach Datum sortieren kann. Vielleicht liegts daran, weil es war das erste mal, dass ich nicht Apfel-I genommen habe!

    NACHTRAG1:
    ich hatte gestern (vor deinem posting) eine neue projektdatei angelegt, die Bin wieder bestückt und die ersten Minuten rekonstruiert. ich konnte normal arbeiten. jetzt wollte ich weitermachen, da steigt FCP wieder bei 45-48% aus, wenn ich die Projektdatei öffne. ich habe jetzt auf OSX 10.4.7 (von .4.6.) aktualisiert und das letzte Pro Update installiert. keine veränderung.
    langsam würde ich meinen, es liegt gar nicht an der Datei, sondern mein FCP ist ganz "zerschossen". aber andere Dateien kann ich ja normal öffnen!
    hat FCP vielleicht ein limit, was die Bin angeht? ich bin bei 200 Schnipseln in 8 Unterordnern, die ca 40 GB belegen .. das kanns doch aber nicht sein?

    NACHTRAG 2:
    jetzt wirds interessant!
    ich hatte mein uralt-backup noch einmal hergenommen, und in meinen normalen projektordner übernommen.
    - schritt1: öffnen in FCP, ging wie immer. 30 render-dateien nicht mehr da -> neu rendern. speichern. wieder öffnen. alles ging. aktualisierungsdatum der Projektdatei im Finder: 17:08
    - schritt2: hinzufügen der neu dazugekommenen medien in die Bin (über Finder Drag&Drop, nicht Apfel-I). speichern. quit. aktualisierungsdatum der datei im Finder: immernoch 17:08, korrekt wäre aber 17:11 gewesen. wieder öffnen. CRASH bei 45% aktualisierungsdatum jetzt: 17:12

    NACHTRAG 3:
    wieder das uralt-backup hergenommen. wieder durchgerendert. speichern & quit & wieder öffnen ging. dann diesmal mit Apfel-I-Import einige neue mediendateien reingeholt (nicht alle, nur ein ordner). vorher im ordner 17 clips, jetzt 21. speichern & quit & wieder öffnen -> wieder CRASH beim öffnen. keine ungewöhnlichen dateinamen.

    ich verstehs nicht. ich mache doch nichts ungewöhnliches! es hat ja nicht mal geholfen, dass Projekt komplett neu anzulegen (siehe Nachtrag1).
    gibt es ein limit, wie groß eine movie datei in der Bin sein darf? ein limit, wieviele dateien in einem ordner in der Bin sind? auf der platte sind jetzt 9 GB frei, liegt es daran? vielleicht alle renderdateien mal entsorgen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.07.2006
  5. ostersau

    ostersau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.06.2005
    Klingt übel. Ich hatte vor ein paar Wochen auch ein Problem mit FCP. Habe dann fcpRescue5 gestartet (google mal danach), danach ging's wieder.
    Dass es an der Menge der Dateien im BIN liegt, glaube ich nicht. Hatte schon recht aufwändige Projekte mit Ausgangsdateien von 1 Std Länge, ebenso mit vielen Dateien, und es lief problemlos.
    Wie gesagt, vielleicht hilft ja fcpRescue5
     
  6. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Ja, unbedingt Renderdateien löschen und dami mehr Platz machen. OS X ist ziemlich empfindlich, wenn es zu wenig Platz hat. Vor allem löst Du mit dieser Aktion 2 Probleme:

    a) kaputte Renderdateien
    b) Platzmangel

    Neurendern kannst Du immer wieder.

    2nd
     
  7. Bradamante

    Bradamante Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.06.2006
    jopp, das dacht ich mir auch. renderdateien entsorgen wäre meine nächste frage gewesen.

    fcpRescue klingt sehr gut, ich hatte mich schon gefragt, ob es sowas nicht gibt ;)

    thx schonmal

    NACHTRAG: 9 GB an renderfiles gelöscht (schlicht alle), keine verbesserung mit der problemdatei. ich will mal ausprobieren, einen renderordner auf einer anderen platte zu wählen, danach ist fcpRescue dran :(
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.07.2006
  8. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    Hoffentlich bekommst Du es hin...

    2nd
     
  9. Bradamante

    Bradamante Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    06.06.2006
    schlechte nachrichten .. fcpRescue war leider keine rettung, funktioniert hat es aber, man erkennt es ja am veränderten start von FCP.

    nachdem alle renderdateien entsorgt waren, hatte ich 40 GB frei auf dem primären arbeitsvolume. die haupt-problemdatei ging aber auch dann nicht auf. von der backup-platte hatte ich wieder mein viel zu altes backup geholt. das ging dann wieder, nach einigen aktivitäten aber wieder nicht. NACHTRAG: was zB ging, war, die Timeline durchzurendern (keine veränderungen an der Bin vorgenommen), speichern, quit, öffnen.

    .. ich kann jetzt aber das problem enger eingrenzen. es hat wohl mit den renderdateien nichts zu tun, und auch nicht mit der erweiterung der Bin um weitere files (siehe meine älteren posts, vermutung von gestern).
    ==>> es reicht völlig, mein altes backup zu öffnen, in der Bin die bisherigen files(!) nach dem Datum zu sortieren (das sind genau 2 klicks!). kein rendering wohlgemerkt, die timeline ist komplett rot. sichern. quit. neu öffnen -> Crash bei 46-48%!

    immer wenn ich etwas probiert habe, habe ich den Render ordner geleert, und mit fcpRescue die Prefs gelöscht.

    neben einem kompletten neuinstall von FCP fällt mir nur noch eins ein, Motion hinterher zu schieben. das brauch ich an und für sich nicht (naja, vielleicht doch mal). jedenfalls hatte ich um plattenplatz zu sparen, nur FCP, Soundtrack, LiveType+Schriften usw. installiert. jetzt will ich mal schauen, ob es hilft, Motion nachzuholen. vor einem FC Studio neuinstall grauts mir schon. weniger wegen der DVD-wechsel-session, als dass ich nicht weiß, wie und ob man FCP _sauber_ deinstallieren kann.
    => weiß jemand rat?

    ich muss sagen, ich arbeite jetzt praktisch seit 7 jahren an Apple Systemen, bin doppelt so lange Mac user. ist das erste mal, dass etwas auftritt, dass mich komplett lahm legt.

    NACHTRAG 2, wieder mal:
    ich bin den Autosave Vault durchgegangen. es gab einen tag, da habe ich die bin neu bestückt und normal gearbeitet. alles vor diesem tag geht zu öffnen, alles danach nicht. das bringt mich immerhin ein stück weiter.
    was ich jetzt nach allerlei experimenten sagen kann:

    - das öffnen dieses mittelmäßig alten backups geht prinzipiell. dabei wurde eine Mediendatei als nicht verbunden angemeckert sowie 100+ Renderfiles. ich dachte erst, die Mediendatei wäre jetzt der schlüssel, muss ich mal von hand im Finder verschoben haben. neu verbunden, die Renderfiles ignoriert. speichern, quit, öffnen, ging. diese datei habe ich gepackupt, und daran experimentiert. bei jedem neuen öffnen wurde auch nicht mehr die Mediendatei angemeckert, sondern nur die Renderfiles.

    - nach rechts scrollen in der Bin (sodass man das datum sieht), geht (nach speichern, quit, öffnen wird die Bin auch in der alten ansicht geöffnet, also nach links gescrollt).

    - sobald man nach Datum sortiert und speichert, wird die Projektdatei zerstört.

    - das Autosave Backup öffnen, rendern, neues material in die Bin hinzunehmen, speichern, quit, öffnen, GEHT (!, lag also wirklich falsch mit meiner annahme, es liegt an den neuen dateien). sobald nach datum sortiert wird, wird die Projektdatei zerstört.

    sprich, ich kann jetzt zwar arbeiten (es sei denn, es passiert noch etwas), bloß das erweitern der Bin ist schwer. wie schön wäre es, man könnte ordner in der Bin mir ordnern auf der festplatte synchronisieren! (oder geht das doch?). da ich ja in der Bin nicht nach datum sortieren kann, muss ich das im Finder tun. dann schauen, welche dateien neu sind, nach dem letzten datum von files in der Bin suchen, und importieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - projektdatei zerschossen Forum Datum
iMovie - Importieren von iMovie-Projektdatei in eine andere iMovie-Datei Digital Video 19.03.2007
FinalCutExprHD: Die Projektdatei kann nicht .... Digital Video 14.09.2005
iMovie Projektdatei - wo sind die ganzen Clips? Digital Video 12.05.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche