Programm um aus einzelnen Bildern einen Film zu machen

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von Beaulieu, 08.05.2006.

  1. Beaulieu

    Beaulieu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    31.01.2006
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einen Programm um aus einzelnen gescannten
    Filmbildern wieder einen Film zusammenzusetzen.
    Ich bekomme demnächst eine Apperatur mit der bei einem Film (8 mm)
    die Filmbilder einzeln gescannt werden. Nun benötige ich eine Software
    die diese Bilder wieder zu einen Film zusammenfügt. Da der/die Film/e
    mit 18 Bildern/sec belichtet wurden müssen diese auch zweimal kopiert
    werden, um auf die Beamernorm von 50 Bildern/sec zu kommen.
    Wer kennt ein Programm, das die Aufgaben erfüllt?

    Gruß Beaulieu
     
  2. graeni

    graeni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.11.2002
    am besten nimmst du dafür quicktime pro, ist auch nicht so teuer. ablage > bildsequenz öffnen und den ordner mit den bildern, sowie die bildrate angeben, das wars. freeware kenne ich gerade keine
     
  3. Beaulieu

    Beaulieu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    31.01.2006
    Hmm,
    das müsste gehen. Aber da ist noch das Problem, dass jedes Bild zweimal
    kopiert werden muß um von 18 B/sec auf 50 B/sec zu kommen sonst habe
    ich in der Darstellung einen Zeitraffereffekt.
    Gruß
     
  4. simusch

    simusch MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    186
    MacUser seit:
    27.09.2004
    Norm von 50B/sec??

    also ich kenne nur die Norm von 24/25B/sec - aber anscheinend bin ich da nicht aktuell ;)
     
  5. KingCAZAL

    KingCAZAL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.04.2004
    hallöchen,

    also ich habe das ganze mal mit iMovie gemacht. klickst du mal hier

    ist nur ein versuch, aber es klappt supergut :D

    LG
    KingCAZAL
     
  6. Beaulieu

    Beaulieu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    31.01.2006
    Hallo @ KingCAZAL
    schaut echt gut aus. Ich nehme an das du die Bilder digital aufgenommen hast
    und dann diese zu einen Film zusammengesetzt hast.
     
  7. KingCAZAL

    KingCAZAL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.04.2004
    würde nur die original geschwindigkeit nehmen. wenn du jetzt auf 50 bilder/s hochgehst wird der film ja 2,5 mal so schnell abgespielt!

    18 bilder pro sekunde entspricht dann bei iMovie 0,055 sekunde pro bild


    LG
    KingCAZAL
     
  8. KingCAZAL

    KingCAZAL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    05.04.2004
    genau. die bildquali ist leider nicht gut, aber ich hatte keine lust bei den ganzen bildern den weißabgleich durchzuführen. hier noch ein anderer film, der in einer BACARDI laune entstanden ist :D

    klickst du HIER

    schon für iPod Video konvertiert ;)

    LG
    KingCAZAL
     
  9. Beaulieu

    Beaulieu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    31.01.2006
    Hallo es geht um die Qualität der Wiedergabe. Ich bin noch neu auf diesem
    Gebiet. Ich filme bisher mit Video, nur die entscheidenden Sachen wegen der
    Qualität mit 8mm Film ebenso Eintstellungen wie Zeitraffer und Zeitlupe.
    Ich möchte die Filmaufnahmen mit den Videoaufnahmen zusammensetzen.
    Um eine gute Qualität beim Scannen der Filmbilder zu bekommen werden
    die Bilder einzeln bescannt und dann kopiert, um auf die Videonorm von
    25 B/Sec das sind 50 Halbbilder/sec zu kommen.
    Nähere technische Einzelheiten kann ich leider zur Zeit noch nicht machen,
    aber dieser Weg scheint sich bisher als der qualitativ beste herausgestellt
    zu haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen