Probleme mit Thunderbird

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von MacJanny, 14.07.2006.

  1. MacJanny

    MacJanny Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2006
    Hallo ihr Macuser!
    Wie ihr sehen könnt, bin ich ein Neuling. Ich lese aber schon eine Weile fleißig in diesem Forum. Die Suche hat leider auch nichts zu meinem Problem mit Thunderbird ergeben. Wenn ich Thunderbird starten möchte, kommt die Meldung:

    "Thunderbird wird bereits ausgeführt, reagiert aber nicht. Um ein neues Fenster öffnen zu können, müssen Sie zuerst den bestehenden Prozess Thunderbird beenden oder den Computer neu starten."

    Ein Neustart hat leider nichts gebracht. Auch kann ich den Prozess zumindest nicht über die Aktivitätsanzeige beenden, da er in der Liste nicht aufgeführt ist.
    Vielleicht könnt mir ja helfen. Vielen Dank schonmal im Voraus.
     
  2. YoungApple

    YoungApple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    144
    MacUser seit:
    01.04.2006
    Hast Du Thunderbird richtig installiert? Das Icon aus dem dmg in Programme gezogen?
     
  3. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Klingt seltsam. Wenn diese Meldung kommt, siehst Du dann das Thunderbird-Symbol im Dock und ist darunter ein kleines schwarzes Dreieck?

    Warum willst Du denn eigentlich Thunderbird verwenden, ich finde Mail bietet am Mac dank Spotlight, intelligenter Postfächer, Adressbuch, iSync etc. wesentlich mehr Komfort!
     
  4. nhea

    nhea MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.05.2006
    DAS wäre auch meine frage gewesen... :D
     
  5. MacJanny

    MacJanny Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2006
    Also richtig installiert sein dürfte es. Im Programmeordner ist auch das Icon zu sehen. Das Problem habe ich wahrscheinlich dadurch verursacht, dass ich beim Reinkopieren des Profile-Ordners Thunderbird noch offen hatte.
    ...hab mich noch nicht so ganz an die Sache mit den kleinen Dreiecken gewöhnt, da bleibt halt manchmal noch ein Programm offen...:mad:

    Das Dreieck ist also auch zu sehen. Thunderbird benutze ich eigentlich, weil ich es vom Windoof PC noch kenne. Und natürlich auch, weil der Transfer der E-Mails durch "einfaches" Rüberkopieren mir am einfachsten erschien- so kann man sich täuschen.

    Hatte Thunderbird auch schon gelöscht, also das Icon aus Programme in den Papierkorb gelegt (hoffe doch das war das richtige Löschen?!). Eine Neuinstallation hat das Problem, aber leider auch nicht behoben.

    Vielleicht habt ihr ja weitere Ideen, wo das Problem liegen könnte.
     
  6. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Suche einfach mal mit Spotlight nach Thunderbird und lösche dann alles. (Ein Backup Deine E-Mails von PC hast Du hoffentlich noch?)

    Die PC-E-Mails und Adressen von Thunderbird lassen sich übriges auch in Mail importieren. Nur braucht man ein bisschen Nerven und ne gute Anleitung.
     
  7. MacJanny

    MacJanny Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2006
    So hab ich eben gemacht. Thunderbird gelöscht, danach nochmal mit Spotlight gesucht und den Rest dann auch noch gelöscht.
    Zur Probe gleich nochmal Thunderbird neu installiert und siehe da es startet wieder... Vielen Dank für die schnelle Hilfe!!!!
    Jetzt muss ich bloß noch sehen, wie ich die Mails da reinkriege ohne wieder Mist anzustellen.
     
  8. MacJanny

    MacJanny Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2006
    So ich bin es mal wieder. Meine Probleme mit Thunderbird sind noch nicht ganz vom Tisch. Ich bekomme es einfach nicht hin, dass meine alten Mails in Thunderbird sind.
    Beim ersten Mal war es ja recht einfach. Ich habe einfach den Thunderbirdordner vom Pc in den Libraryordner kopiert, Thunderbird gestartet und gut war...
    Dann hab ich ein paar Mails abholen können, aber keine versenden können. Mittlerweile weiss ich, dass es ein Problem mit der Uni hier unten gibt. Jedenfalls hab ich mein erstes Thunderbird beim Versuch Mails zu verschicken irgendwie kaputt gespielt (s.o.). Mit Hilfe der freundlichen Macuser hier hab Thunderbird aber wieder neu installieren können.
    Jetzt ist mein Problem, dass ich die Mails nicht mehr eingefügt bekomme. Kopiere ich meinen Thunderbirdordner (jetzt schon Mac) mit den Mails in den Libraryordner und starte Thunderbird dann, so erstellt Thunderbird gleich einen neuen Ordner mit dem Namen Thunderbird (komischerweise hab ich dann min. 2 Ordner mit dem gleichen Namen...). Aber die Mails sind immer noch nicht da...
    Ich hab schon mit dem Texteditor in der profiles.ini den Pfad auf meinen "alten" xxxx.default Ordner umgendert, aber das half auch nix... :-(
    Vielleicht könnt ihr mir ja nochmal helfen.
    Vielen Dank!
     
  9. YoungApple

    YoungApple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.883
    Zustimmungen:
    144
    MacUser seit:
    01.04.2006
    Ich weiss jetzt nicht, ob ich Dir recht helfen kann, aber eine Sache wundert mich. Thunderbird hebt ja die gesendeten und empfangenen Mails nicht einzeln auf, sondern in jeweils EINER Datei. Sozusagen ein Container oder eine Zip-Datei, wie Du es nennen willst. Deswegen tut sich Thunderbird mit Antivirenprogrammen schwer, die verseuchte Mails löschen wollen, denn dadurch wird die Einzeldatei zerstört und somit besteht die Gefahr, dass die ganzen Mails im Orkus landen. Deswegen gibt es in Thunderbird ja auch den Komprimierungsvorgang. Das heisst, Mails, die Du in den Papierkorb geschoben hast und dann endgültig löscht, werden erst bei dem Komprimierungsvorgang eleminiert. Damit wird die Einzeldatei auch wieder kleiner. Wenn Du jetzt eine zweite Datei einfach rüberschiebst weiss Thunderbird nicht mehr, was Sache ist. Aber das ist nur eine Annahme von mir, kein ausprobiertes Wissen. Das von Apple mitgeliefert Mailprogramm hebt die Dateien einzeln auf, also jede Mail als Einzeldatei, nicht wie Thunderbird hunderte Mails in EINER Datei. Somit ist hier der Umgang mit importieren (Achtung: nur eine logische Annahme meinerseits) einfacher. Ich hoffe der Hintergrund des Umganges von Thunderbird mit der Mailstruktur hilft Dir etwas weiter.

    Edit 10:50 Ich verwende Thunderbird auf meinem Win-Rechner, da ich Outlook nicht verwenden wollte. Auf dem Mac aber nur Mail.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2006
  10. MacJanny

    MacJanny Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2006
    Danke für deine Antwort. Mich wundert halt nur, dass ich nachdem ich Thunderbird das erste Mal installiert hab meine Mails einfach durch Einfügen meines Windows- Thunderbirdordners auf den Mac übertragen konnte.
    Jetzt nachdem ich zwischendurch mit Thunderbird Mails abholen konnte und diese auch durch Sichern des Thunderbirdordners aus dem Library Verzeichnis "gerettet" hab, geht es nicht mehr so. Also klappt der Thunderbird- Transfer von Mac zu Mac wohl nicht ganz so einfach...
    Ich werde dann wohl auf Mail ausweichen müssen. Thunderbird wollte ich eigentlich haben, falls ich doch nochmal in die Verlegenheit komme meine Mails mit meinem Windows- Rechner synchronisieren zu müssen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probleme Thunderbird
  1. kioko
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    199
    kioko
    29.01.2016
  2. ][Scorpion][
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    397
    futureformer
    11.04.2016
  3. Stevensplash
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    1.235
    rembremerdinger
    26.07.2015
  4. cyQe
    Antworten:
    40
    Aufrufe:
    2.118
    AchimII
    14.02.2015
  5. Defchef
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    708
    Defchef
    14.01.2015